Arbeitslos und ohne Wohnung... Was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

1 Sofort arbeitslos melden und Arbeits suchen und Gleichzeitieg den neune Antrag auf arbeitslosengeld einreichen Gleichzeitieg mit diesem Fallmaanger reden damit du auch jemanden im Jobcenter ansprechen kanst wen du eine Wohnung gefunden hast.Dan Zum Sozialamt und da nachfrage da die auch schonmal ein haus haben könnten Wen nichts mehr erstmal geht in ein Obdachtlosenheim gehen

2 Dan zum Wohnungsamt und ein Wohnberechtuiegungschein beantragen unter umständen kannda dir kjeman dvieleicht eine Adresse zum berwerben geben.

3 Hast du eine Wohnung gefunden mit dem mietvertrag zum Arbeitsamt und Jobcenter vor Unterschrift.vieleicht kann dir Auch das bürgergeramt Weiterhelfen.

Außerdem würde ich ein Postfach machen damit du Ereichbar bist und deine Post nicht im Amt Ausgehangen wird.

5 Klapt da nichts auf die schnelle versuche es über eine Genosenschaftwohnung und Frage da voreher im Amt nach da dort anteile gekauft werden müssen stadt einer Kaution,.

.

Makler, Tageszeitung, Ausgänge im Supermarkt, soziale Netzwerke... Je nachdem, wo du wohnst, werden massenweise Wohnungen angeboten.

1. Zur Arbeitsagentur und melden, dass du gekündigt wurdest. Du hast 3 Tage Zeit, sonst gibt es eine ALG-Sperre.

2. Vor Ort Fragen bezgl. Wohngeld klären. Weiteres befolgen wie vor Ort besprochen.

3. Eine günstige Wohnung suchen (eBay Kleinanzeigen)

4. Evtl. bei den Eltern solange unterkommen. Geld zusammen sparen falls nicht vorhanden.

Notfallplan

Ja wäre eine Option wenn ich noch Kontakt zu denen hätte bzw wenn die in Deutschland wohnen würden...

Geld und wirkliche freunde sind mangelware bzw nicht vorhanden...

morgen früh gehe ich direkt zum arbeitsamt...

0

Was möchtest Du wissen?