Arbeitgeber gibt mir keine Arbeit und auch keine Kündigung

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

 Wie soll ich jetzt weiter vorgehen ???

Du bietest nachdrücklich Deine Arbeitskraft an (am besten mit Zeugen). Wenn Du dann keine Arbeit bekommst, befindet sich der AG nach § 615 BGB in Annahmeverzug.

Der AG muss Dich dann so bezahlen, als hättest Du gearbeitet. Es dürfen keine Minusstunden entstehen, die Zeit musst Du nicht nachgearbeiten und Urlaub darf sowieso nicht abgezogen werden.

Wenn Du für Juni keinen Lohn bekommst, mahnst Du die Firma schriftlich ab. Du setzt eine Frist zur Zahlung. Beispiel:

Sehr geehrte(r).......da ich bisher noch keinen Lohn erhalten habe und Sie, da Sie mir trotz mehrmaliger Aufforderung keine Arbeit zugeteilt haben, nach § 615 BGB in Annahmeverzug sind, fordere ich Sie hiermit auf meinen mir rechtlich zustehenden Lohn auf das Ihnen bekannte Konto.......bis zum......zu überweisen. Sollte bis zum genannten Datum kein Zahlungseingang zu verzeichnen sein, sehe ich mich gezwungen beim Arbeitsgericht Klage einzureichen. MfG....

Meist hilft das. Sollte der Betrieb Dir daraufhin kündigen, kannst Du, vorausgesetzt Du arbeitest schon länger als 6 Monate im Betrieb, Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht erheben. Wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast, such Dir einen Anwalt für Arbeitsrecht. Als Gewerkschaftsmitglied bekommst Du dort einen Anwalt gestellt. Ansonsten kannst Du auch selbst zur Rechtsantragstelle des Arbeitsgerichts gehen. Dort wird Deine Klage kostenlos zu Protokoll genommen und bei der Formulierung hilft man Dir auch.

Sollte die Firma Dir (schriftlich) kündigen, musst Du innerhalb von drei Wochen Kündigungsschutzklage einreichen. Dabei gehst Du dann so vor, wie ich es oben für die Zahlungsklage beschrieben habe.

allesprobiert 13.06.2014, 11:47

Aber was macht sie in der Zeit dazwischen - wenn nämlich kein Geld mehr kommt und sie offiziell nicht arbeitssuchend ist?

0
Hexle2 13.06.2014, 12:01
@allesprobiert

Sie kann ihre Arbeitskraft anbieten und auf den § 615 BGB (Annahmeverzug) hinweisen. Der AG wird sich überlegen, ob er ihr jetzt Arbeit gibt die er bezahlt oder ob er sie schließlich auch ohne Gegenleistung bezahlen muss.

Manchen AG muss nur klar gemacht werden, dass der AN seine Rechte kennt. Es gibt AG die denken sie können machen was sie wollen, weil sich niemand in Unkenntnis seiner Rechte wehrt. Wenn sie dann sehen, dass sich manche AN doch nicht "überfahren" und für dumm verkaufen lassen, lenken sie ein.

0
Maximilian112 13.06.2014, 12:59
@allesprobiert

und was hindert sie sich nebenbei einen neuen Job zu suchen? Der alte geht sowieso in die Binsen.

Die Klage ist letzten Endes nur Schadensbegrenzung.

1

Gibt es eine Arbeitnehmer-Vertretung in der Firma (Betriebsrat)? Wenn nicht wende dich an eine Rechtsanwalt und lasse dich beraten was zu tun ist.

So lange wie du keine Kündigung erhalten hast steht dir Lohn zu auch wenn du nicht arbeitest. Sage deiner Teamleiterin dass du keine Kündigung schreibt aber Arbeit haben willst. Denn du hast als Angestellter/Arbeiter rechtlichen Anspruch auf Arbeit. Wenn dir der Lohn nicht gezahlt wird gehe zum Arbeitsgericht.

aliceundneo 13.06.2014, 09:54

mir wurde am telefon gesagt dass ich ab / für juni keinen lohn mehr bekomme aber ich bin doch rechtlich noch angestellt da ich noch keine kündigung habe oder

1
taigafee 13.06.2014, 10:20
@aliceundneo

Sag, dass Du vor das Arbeitsgericht gehst, um den Lohn einzuklagen.

0

Melde dich jeden Tag bei der Renigungsfirma und stelle deine Arbeitskraft bereit. Solange sie dich nicht kündigen, hast du dann Anspruch aug Bezahlung. Wollen sie dich nicht bezahlen, geh zum Arbeitsgericht und klage deinen Lohn ein. Tut mir leid für dich, dass das so gelaufen ist.

Bekommst du ein Gehalt ? Dann lass es drauf ankommen. Es ist Sache der Reinigungsfirma dir einen neuen Einsatz zu besorgen. Kündigen würde ich auf jeden fall nicht von selbst.

aliceundneo 13.06.2014, 09:55

ja ein festgehalt

0

Wenn Du nicht kündigen möchtest, solltest Du auf jeden Fall ständig Deine Arbeitsbereitschaft deutlich machen. Stehe bei denen auf der Matte und erkläre, dass Du arbeiten möchtest. Schreibe das auch in Briefe - so dass man Dir keine Arbeitsverweigerung unterstellen/vorwerfen kann. Und dann warte ab, was passiert.

Solange du keine neue Arbeit hast, weder selbst kündigen, noch einen Aufhebungsvertrag schreiben/unterschreiben. Denn dann bekommst du eine Sperre beim Arbeitsamt, da die Arbeitslosigkeit selbst verschuldet ist. Freu die lieber, das du Geld fürs Nichtstun bekommst, da du auf den vertraglich vereinbarten Lohn einen Rechtsanspruch hast. Mal sehen, wie lange sich die Firma das leistet, dich daheim zu lassen.....ohne Beschäftigung und ohne zu kündigen

aliceundneo 13.06.2014, 10:12

habe grade nocheinmal den arbeitsvertrag gelesen die probezeit endete am 27.4.2014 die mitteilung dass ich in der praxis nicht mehr arbeiten soll habe ich am 05.05.2014 per telefon bekommen

0
sachsengruss 13.06.2014, 10:23
@aliceundneo

egal, wann die meldung kam....solange keine kündigung vorliegt, bist du beschäftigt. regelmäßig nach arbeit nachfragen..........und ja nicht diese zeit mit dem rechtmäßigen urlaubsanspruch verrechnen lassen

0

Nein, du schrebist keine Kündigung. Warte mal ab. Bewahre die Beweise auf, dass sie Personal suchen. Wenn sie dir kündigen, suche einen Anwalt auf.

Du schreibst keine Kündigung, sondern diese Firma sollte dir nach Einhaltung des Kündigungsfristen eine schreiben. Gehe danach zum Jobcenter und suche eine andere Stelle, die dir besser gefällt!

Du sollst dich entspannen und in Ruhe deinen Kaffee trinken.

Dein Arbeitgeber kann dir ja kündigen, wenn er möchte. Solange er das nicht tut, hast du rechtlich durchsetzbaren Anspruch auf Weiterzahlung denes Lohns. Deine Kündigungsfrist beträgt übrigens mindestens 4 Wochen, vermutlich zum Monatsende. Wenn die Firma groß genug ist, kannst du bei Erhalt der Kündigung Kündigungsschutzklage einreichen und darauf verweisen, dass die ja auch andere suchen!

aliceundneo 13.06.2014, 09:52

die frime hat über 50 mitarbeiter und lohn werde ich für juni wohl nicht bekommen dieses wurde mir am telefon gesagt " ab juni bekommen sie keinen lohn mehr " aber ich habe noch keine kündigung

0
Atzec 13.06.2014, 10:25
@aliceundneo

Irre, wie verpeilt manche Arbeitgeber sind! :-)

Befolge Ernestines Rat: Geh zu einem Fachanwalt für Arbeitsrecht. Es lont sich! :-)))

0

suche dir eine neue stelle und kündige dann oder geh zu deinem zuständigen arbeitsamt und frage nach was du tun kannst...

Die Firma möchte dich scheinbar billig loswerden. Schreibe keine Kündgiung und warte bis du gekündigt wirst. Dann schön vors Arbeitsgericht und Geld einsacken.

Maximilian112 13.06.2014, 12:49

das mit dem warten probiert sie ja gerade aus.........

0

vielleicht suchst du noch mal das Gespräch mit deiner Firma? Das du gerne arbeiten möchtest aber die Arztfrau dich nur billig ausnutzen wollte... ansonsten drohst du mit dem Arbeitsgericht.

aliceundneo 13.06.2014, 09:51

habe ich schon versucht

0

Solange du weiter dein Gehalt beziehst, würde ich mir darüber erstmal keine Gedanken machen.

aliceundneo 13.06.2014, 09:56

die bezahlen ja ab /für juni nicht mehr laut telefon

0
sachsengruss 13.06.2014, 10:17
@aliceundneo

sobald der lohn aussteht, also nicht gezahlt ist, die firma schriftlich in verzug setzen. dir steht der lohn bis zu einer wirksamen kündigung zu

0

Vor das Arbeitsgericht gehen. Solange du nicht gekündigt wirst, steht dir Lohnfortzahlung zu. Auf keinen Fall selbst kündigen!

Was möchtest Du wissen?