Arbeit (sinnlos)?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was du sagt klingt erstmal richtig aber insgeheim würde doch jeder gerne ein star bzw. millionär sein und nicht mehr arbeiten, oder nicht? Ich würde meine Zukunft auch gerne ohne arbeit verbringen und nur das tun was mri spaß macht aber das geht eben nicht. Hast du so viele im bekanntenkreis die sich wundern, dass sie unbekannt sind? Mir ist das nämlich neu...

ja viele sind es nicht aber einige, mit unbekannt meine ich dass sie ein klein wenig berühmt sein wollen

0

Ist zwar schon etwas her aber...

In den 50er Jahren stieg die Produktion in einem Ausmaß, dass die Prognosen für das Jahr 2000 ein 200.000$ Einkommen pro Kopf bei nur noch 10 Std Arbeit die Woche vorhersagten. Die Produktion stieg jedoch weiter an, als es vorhergesagt wurde.... Wo ist der Wohlstand hin?

Ich verstehe dein Problem mit diesem System voll und ganz.. Eigentlich sollte man sich als hart Arbeitender Bürger keine Sorge um die Rente machen müssen, allerdings brauchen die heutigen Jugendlichen keine rente mehr erwarten. Die heutigen Gutmenschen versuchen bei Arbeitslosigkeit verzweifelt an einen neuen Job zu kommen, selbst wenn es Lohndumping ist, aber auf der anderen Seite meckern sie das der Lebensstandart immer weiter sinkt xD Bück dich hoch jaa... Was diese Menschen nicht sehen: Es ist ihr eigener Geiz! Man sollte sich einfach entscheiden und nicht heucheln! Entweder ich finde das System der Ausbeutung gut und suche mir "meinen eigenen weg dadurch" (Sei es hartzIV, ein nicht angemeldes Freudenhaus, Karriere oder das normale Familienleben im Einfamilienhaus auf Pump), oder ich boykottiere Lohndumping und ausbeutung mit allem was dran hängt, was allerdings heutzutage schwierig, aber nicht unmöglich ist... Über Hartz iv hab ich eigentlich nur gutes gehört, allerding müsste man sich da in Sachen Sozialrecht schlau machen, da man wohl ein Paar Termine Wahrnehmen und auf sein Recht bestehen muss... Ein Bekannter hätte die neulich fast auf ihre eigenen Kosten verklagt und hat auch so ein recht nettes Leben. Morgens so um 14 Uhr steht er auf, fährt dann mit seinem Benz Brötchen holen und Grüßt auf dem weg noch seinen Nachbarn, der an seinem klapprigen mondeo rumschrauben muss um zur Montage zu kommen... Aus evolutionärer Sichth haben wir uns ja vom Jäger und Sammler schon bis hin zum Wartungstechniker für Vollautomatische Produktionsroboter entwickelt. Bei diesem Trend ist ja absehbar das wir irgendwann garnicht mehr Arbeiten müssen. Allerdings wird es auch immer Menschen geben die nur ihrer persönlichen Berufung nachgehen wollen, sei es Bäcker oder Feuerwehrmann. Die Andere hälfte mit mehr Freizeit könnte für innovatives sorgen, aber die realität sieht nun mal anders aus. Wir heucheln vor Gutmenschen zu sein, und sind uns mehr oder weniger der Menschlichen Natur Bewusst. Aus diesem Grund werden innovationen auch immer im Militärischen bereich entwickelt. Es ist Geiz, egoismus und Hass, weshalb wir immer wieder in Kriege ziehen. Kriege haben neben dem elend, was in der Natur immer mal vorkommt, auch ihr Gutes. Wir wären heute nicht auf diesem Technischen stand.

Arbeiten gehört zum Leben, wer nicht arbeiten will, wird nicht leben. Darüberhinaus will nicht jeder ein Star sein. Ein Held des Alltags zu sein ist doch auch was feines. Überhaupt ein geordnetes Leben zu haben, ist für manch einer schon ein Meilenstein.

Was kann/soll ich verbessern? Anbei Gesangsprobe!?

Was kann/soll ich verbessern? Ich singe für mein Leben gern und würde gerne besser werden.

Meine eigene Kritik: Ich weiß an den Hohen Töne sollte ich aufjedenfall arbeiten. Nicht wundern Bei Minute 2:23 habe ich etwas versucht. Hat jedoch nicht ganz geklappt XD.

Gesangsprobe:

soundcloud.com/user-760819334/voice-sample

...zur Frage

leben wir menschen nur um zu arbeiten?

mit der schule fängt es an die schule ist nur dafür da um später eine gute arbeit zu haben ? ja natürlich also leben wir menschen nur um zu arbeiten aber ich sehe irgendwie keinen sinn dahinter und wenn einer mal sagt das er es komisch findet sein ganzes leben lang zu arbeiten sagen die anderen sofort zu ihm "man ist der faul " oder ähnliches ich bin nicht faul nur ich sehe keinen sinn dahinter warum mach ich das überhaupt naklar um zu leben aber wenn man das alles machen muss um zu leben will ich garnicht mehr leben ..

...zur Frage

Gibt es in Deutschland eine Pflicht zu arbeiten?

Wenn man ALGII bezieht, muss man natürlich Stellen annehmen, solange sie akzeptabel sind, um aus der Arbeitslosigkeit herauszukommen.

Wenn man aber seinen Unterhalt ohne staatliche Unterstützung nur mit seinem eigenen Vemögen / den Erträgen daraus bestreiten kann, dann muss man auch nicht arbeiten gehen, oder?

Würde mich nur mal interessieren, da ich genau diesen Zustand, also so viel Vermögen zu besitzen, dass ich allein davon leben kann und nicht mehr arbeiten brauche, gerne erreichen würde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?