AOK Brillengläser Übernahme?

4 Antworten

Gesetzlich krankenversicherte bekommen nur als Minderjährige einen geringen Zuschuss für die Brillengläser, der Rest ist selbst zu zahlen.

Als Erwachsener hat man nur bei stärkeren Fehlsichtigkeiten einen Anspruch auf eine Bezuschussung der Gläser.

Ob du für den Führerschein eine Brille brauchst, ist der Krankenkasse egal, ebenso wenig interessiert die, um wieviel sich deine Werte verändert haben. Die Krankenversicherung geht nur danach, ob du eines der oben genannten Kriterien erfüllst, um einen Zuschuss beantragen zu können. Ist das nicht der Fall, musst du die gesamten Kosten selber tragen.

Wenn du Ü 18 bist übernimmt die GKV nur Brillengläser, wenn du mehr als 6 Dpt Sphärisch oder mehr als 4 dpt Zylinder hast. Sonst NICHT! Ob du H4 Beziehst oder Geld verdienst ist unerheblich.

du kannst die nicht mehr benötigten gläser gerne bei der AOK abgeben - die sammeln das für die 3te welt

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – mehr als 10 Jahre professionelle Hilfe als Sehfee

Was möchtest Du wissen?