Anzeige wegen warenbetrug was passiert nun ?

4 Antworten

Von der Polizei gibt es keine Strafen, dafür sind in Deutschland die Gerichte zuständig.

Bewahre den Kontoauszug für die Rücküberweisung auf und lege ihn vor, solltest Du zur Vernehmung bestellt werden. Ansonsten solltest Du nichts weiter zur Sache sagen.

Betrug ist kein Antragsdelikt. Auch die Rücknahme der Anzeige (was sowieso nicht möglich ist) ändert nichts am Lauf des Strafverfahrens. Allerdings muss Betrug vorsätzlich begangen werden, Schlamperei ist kein Vorsatz,  von daher hast du den TB des § 263 StGB nicht erfüllt. Schadenswiedergutmachung erfolgte, daher dürfte eine Einstellung folgen.  

Wenn, dann vom Gericht.

Zahle das Geld sofort zurück, lege der Polizei den Nachweis darüber vor und die Sache sollte erledigt sein.

Eine Anzeige bekommen aber weiß nicht von wem?

Hallo Leute,

Letztens hatte ich eine Vorladung von der Polizei bekommen wegen warenbetrug weiß aber nicht wer mich angezeigt hat Stand auch nichts drauf bin auch nicht zur Vorladung hingegangen weil der Anwalt meines Vaters gesagt hatich verstehe es auch nicht wie das Person meine Adresse usw. Weiß.Was sind die folgen?

...zur Frage

Einwendung gegen die Eröffnung der Hauptverfahrens formulieren?

Was ist passiert?

Ich (m) feierte mit ca 150 weiteren auf einer Abiparty auf einer Aussichtsplattform auf einem Berg die letzte Prüfung es wurde Alkohol getrunken die Stimmung war gut. Gegen Ende des Abends wurde mir ein Frauenschal umgehängt (von wem weis ich nicht mehr) Ich behielt ihn an (hätte ich nicht machen sollen) und wollte nach 1 Stunde den Heimweg antreten. Ich war betrunken und merkte nicht einmal etwas zu tragen was nicht mir gehört. Nach 300 Metern bergab lief ich der Polzei entgegen die mich zu sich bat. Mit ihnen die Besitzerin (Opfer x) des Schals (w) die darauf hinwies das es ihrer sei daraufhin habe ich ihn sofort zurück gegeben und entschuldige mich. Anschließend wurde ich von der Polizei durchsucht und ein Alkoholtest wurde durchgeführt 0,85 mg/l also 1,7‰ .

Opfer x hatte im Vorfeld schon Anzeige gegen unbekannt erstattet weil nicht nur ihr Schal sondern auch ihr Geldbeutel fehlte. Nun erhielt ich eine Anzeige wegen gemeinschaftlichen Diebstahls mir wird also versucht anzuhängen den Geldbeutel mit geklaut zu haben was ich nicht getan habe.

Im Sachverhalt der Anklageschrift steht das sie beides am selben Abend noch vollständig zurück bekommen hat also von mir ihren Schal und von einer anderen Person den Geldbeutel.

Die Anzeige lief ja bereits habe dann im Nachhinein Kontakt über Facebook zu ihr aufgenommen wo sie sich bei mir entschuldigt mit der Betonung das sie weis das ich den Geldbeutel nicht geklaut habe und ich nichts damit zu tun habe.

Nun möcte ich einen Brief (Einwendung gegen die Eröffnung des Hauptverfahrens) an das Amtsgericht schreiben

Was sollte nicht fehlen/ an wen gerichtet?

Soll ich den ganzen Abendablauf detailliert einbringen oder nur kurz?

Ausgedruckter Screenshot der Nachricht der Geschädigten? (Wo es ihr Leid tut das ich eine Anzeige erhielt)

Vielleicht habt ihr ein paar Vorschläge was ich am besten tun kann

Danke

...zur Frage

Verhörung bei Polizei wegen Warenbetrug?

hallo, habe eine Vorladung von der Polizei bekommen für eine Vernehmung  wegen einer Anzeige wegen Warenbetrug, bin aber nicht zu dem Termin erschienen habe aber angerufen. Habe dann per Post einen neuen Termin zur Vernehmung bekommen, bin da aber auch nicht erschienen da ich sehr Angst habe weil ich mit sowas noch keine Erfahrung gemacht habe. Jetzt hat mir aber meine Mutter klar gemacht das mir nichts anderes übrig bleibt als hin zu gehen und ich diese Sache ja lösen will.. Hat jemand damit Erfahrung gemacht mit so einer Vernehmung wegen warenbetrug ? Oder weiß jemand was die da so fragen oder Wie das abläuft ?:-/  

...zur Frage

Anzeige zurueckziehen nach Vorladung?

Hey,

durch eine von mir getätigte Onlineanzeige habe ich eine Vorladung bekommen. Es hat sich aber alles geklärt. Kann ich die Anzeige zurückziehen?

...zur Frage

Warenbetrug mit 16 Jahre alt

Hallo ich habe eine Frage und zwar ich bin noch 16 und habe schon 1-2 anzeigen aber wurden eingestellt und zwar habe ich wegen kleiderkreisel Warenbetrug Anzeige bekommen Ca 12 Fälle sind es aber nur eine Anzeige bekommen und muss zur vorladung gehen und die Frau meinte wenn ich das Geld überweise zieht sie die Anzeige zurück bin 16 da gewesen als es passiert ist und jetzt bin ich 17 kann ich mit Haftstrafe oder so rechnen müssen oder nur mit Geldstrafe oder Sozialstudien ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?