Anzeige wegen Morddrohung für 14 Jährige?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist eine komplizierte Konstellation. Er ist schuldunfähig, sie nicht. Grundsätzlich würde ich ihre Antwort als Notwehrhandlung einstufen. Es gab einen rechtswidrigen Angriff, gegen ein geschütztes Rechtsgut (gegen die freie Entfaltung der Persönlichkeit) und nun ist die Frage, ob die Reaktion geeignet war den Angriff zu beenden... Da scheiden sich die Geister.

Man muss sagen, ja, natürlich ist es Kindergarten. Aber die erste Drohung kam von ihm, da hat sie nichts zu befürchten.

Gegenklage, falls irgendwas auf euch zukommt und gut is.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Szwab
12.02.2016, 19:25

Die Frage ist ob der Angriff denn auch gegenwärtig ist.

1
Kommentar von JuraErstie
12.02.2016, 19:29

in dem Moment wäre er es gewesen, zumindest grade beendet...

1
Kommentar von JuraErstie
12.02.2016, 22:10

nein, man wird sie da rausbekommen, wenn denn überhaupt etwas passiert

1

Strafbar nach § 241 StGB und kann bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe einbringen.

Der von Dir geschilderte Sachverhalt ist jedoch Kinderk....e. Sollte tatsächlich eine Anzeige vorliegen, gibt es allenfalls ein "nettes" Gespräch mit dem zuständigen Jugendrichter und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lordmoritz4643
12.02.2016, 20:08

Also kann ich mir sicher sein das meiner süßen nicht soviel passiert? :/

0

Ich würde mich bei der Polizei schlau machen. Die reagieren meist erst wenn etwas passiert ist. Aber eine Anzeige solltest Du schon aufgeben wenn Du Dich bedroht fühlst. Der Tatbestand der Nötigung ist erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt nur die erste Bedrohung ebenfalls zur Anzeige bringen, aber das hilft ihr nicht viel. SIE ist strafmündig und kann für die Bedrohung rechtliche Konsequenzen erfahren, mit 13 ist der andere strafunmündig und kann nicht bestraft werden,  wenn er überhaupt eine Anzeige bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein, dass sie dafür bestraft wird, aber ich denke, der andere bekommt mehr ab. Den sollte SIE auf jeden Fall anzeigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morddrohung bleibt Morddrohung.Hätte sie sein lassen sollen und den anderen Anzeigen.Mit 14 ist man strafmündig.Sie kann vielleicht Sozialstunden erwarten wenn sie vorher nicht auffällig war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lordmoritz4643
12.02.2016, 18:20

war sie nicht. aber danke

0

Jap, in dem Fall gegenklage einreichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unreifes Teenager-Gehabe. Das stellt die Staatsanwaltschaft ein, nachdem die Polizei die Eltern und Kinder zurechtgerückt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?