Anzeige wegen Diebstahl?... wichtige Frage

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tja, anstelle von "A" würde ich es darauf ankommen lassen. Sollte "A" tatsächlich nichts gestohlen haben, dann wird ihm auch nichts passieren. Hilfreich wären andere Kollegen, die dem "A" bestätigen, daß er sich häufiger vertippt und auch Preisabfrage über die Kasse macht und es hinterher wieder löscht. Wenn in der Bäckerei jeder die Nummer des Anderen kennt, kann es sowieso jeder gewesen sein. Wenn es zur Anzeige kommt, dann Anwalt nehmen und vielleicht sollte "A" über einen neuen Arbeitsplatz nachdenken?!

Natürlich kann ihn die Chefin anzeigen oder er beteuert seine Unschuld, vielleicht haben es die anderen Kassierer auch selbst schon so gemacht, der Beschuldigte muß immer seine Unschuld nachweisen können

Ähm unser Rechstsystem in Deutschland geht so: Unschuldig bis die Schuld bewiesen wurde. Nicht andersrum...

0
@Schmupel

Richtig Schmupel... eine lückenhafte Beweisführung seitens des Klägers (der Staatsanwaltschaft) führt zwangsläufig zu einem Freispruch: In dubio pro reo (im Zweifel für den Angeklagten)

0

Leider falsch, nicht der Beschuldigte muss seine Unschuld beweisen, sondern das Gericht muss die Schuld nachweisen. Wenn das nicht gelingt, ist das Verfahren einzustellen oder Freispruch (aus Mangel an Beweisen evtl.).

0

Vermutlich ist eine Bäckerei ein Kleinbetrieb, also wird eine Kündigung ohne jede Begründung erfolgen. Was will die Bäckerin mit einer Anzeige erreichen? Das wird/kann nicht nachgewiesen werden. Sie hat Ihrem Ärger Luft gemacht und A erstmal Angst gemacht. Wenn sie es Ernst meint wird wohl eine Kü erfolgen.

A soll sich eine neue Arbeit suchen.

Diebstahl aus Keller?

Ich wohne in einem Mehrparteienhaus wo jeder (hauptsächlich Studenten) im einem Einzelapartment wohnt. Das Haus gehört ca. 80% einem Eigentümer. Da wir nicht ausreichend Platz in unserem Apartment haben, steht uns ein großer Keller zum Waschen und Trocknen die Wäsche zur Verfügung. Daneben ist ebenfalls ein Abstellraum für die Fahrräder. Das Haus hat eine Schließanlage und die Kellertür ist somit durch Wohnungsschlüssel ausschließlich für die Hausbewohner zugänglich.

Seit einiger Zeit werden ständig im Keller Sachen verschwunden; von teuren Klamotten bis Wäscheständer und Fahrradzubehöre. Letzte Woche wurde mein Fahrrad im Wert von 400 gestohlen obwohl das angeschlossen war. Der Dieb ist bestimmt einer von den Hausbewohnern. Der Vermieter wurde mehrfach darauf angesprochen. Der unternimmt aber gar nichts dagegen. Die Polizei kann auch nichts Vieles machen, denn der Diebstahl geschieht innerhalb des Gebäudes.

Meine Frage wäre nun: steht uns mietrechtlich dem Vermieter gegenüber was zu? Ist er eigentlich nicht verpflichtet die Gegenstände der Mieter, die sich im gemeinsame Räume wie im Keller befinden müssen, vor Diebstahl zu schützen? Hätte er bespielerweise eine Überwachungskamera im Keller installiert, hätte man alles vermeiden können.   

...zur Frage

Zu unrecht des Diebstahls beschuldigt, kann ich gegen solches Verhalten vorgehen?

Guten abend,

Ich wurde in einem Modegeschäft draussen vom Detektiv abgefangen, gerade als ich raus gehen wollte hat er mich in sein Büro mitgenommen und ich hab freiwillig meine Sachen ausgepackt. 

Es wurde natürlich nichts gefunden, der Detektiv pochte jedoch drauf das ich was mitgehen lassen habe und meinte ich hätte es irgwo versteckt oder entsorgt. Er hat mich geradezu bedroht, ich gehe davon aus,dass es seine Taktik war um mir ein Geständnis zu entlocken. Drei Verkäufer die angeblich etwas gesehen hatten haben sich kein Wort dazu geäussert, auch nicht auf meine Frage hin.

Ich hatte einen alten blazer und schuhe dabei beides war älter und einen Rock mit Etikett (habe diesen online gekauft und natürlich kein Ettiket davon). Keines der Teile ist aus selbigem Laden. Den Nachweis über den Online Kauf kann ich nachweisen.

Er hat mir am Ende mit der Polizei gedroht wenn ich ihm meine Personalien nicht aushändige, da ich keine Lust auf Stress hatte, weil sowieso nichts gefunden wird, habe ich ihm dummerweise meine Personalien gegeben und bin dann gegangen. 

Ich habe ihn mehrmals gefragt wie er darauf kommt das ich Diebstahl begangen hätte er konnte es mir aber selber nicht beantworten und hat weiter auf seiner Annahme beharrt ich hätte die Sachen entsorgt oder versteckt.

Ist so ein Verhalten zulässig oder kann ich mich dagegen zur Wehr setzen?

Er hat zu mir gemeint wenn ich in den nächsten Tagen keinen Brief bekomme hat er nichts gefunden.

Wie kann ich mich beim nächsten mal besser verhalten und wie reagiere ich wenn wieder erwarten ein brief kommt wie zB versuchter Diebstahl oder sonstiges. Hätte ich die Polizei rufen sollen in meinem Fall?

LG

...zur Frage

Diebstahl,Gericht ?

Hallo leute vor ca.5 Monaten habe ich ein Diebstahl von 6tausend Euro von ein tipico laden begonnen..Ich war 16 jahre alt und nun bin ich 17 Jahre alt. Ich habe in 2 wochen Gericht vor mir, Das Gericht ist ein kleines gericht und nicht grosse Gericht haben mir meine Freunde gesagt..Die 6 tausend € habe ich von meine Trainer gestohlen und habe das geld vertippt als ich das geld vertippt habe wurste ich nicht mehr was ich machen soll ausser in der kasse zu greifen um die 6k € zuruck zu holen..als der tipico Mitarbeiter raus ging um eine zu rauchen habe ich die Kasse gegriffen das Geld genommen und an meine trainer zurück gegeben ..ich bereue das alles sehr, meine Eltern leben von harz4 ..ich wollte ei fach nur bisschen geld in der tasche haben..irgendwan habe ich alles getippt wolte meine handy verkaufen um zu tippen..Ich mache mir Sorgen das meine Eltern das Geld zurück bezahlen müssen die haben das nicht verdient die haben das Geld selber nicht ..ich wurde das geld bezahlen in dem ich sozialstunde oder so was mache .. Bitte Hilfe was ich Vorgericht sagen kan..Ich war wirklich Spiel süchtig seit dem tippe ich gar nicht mehr habe das tippen weggelassen nach dem es zu spät war..Bitte nimmt das ernst..Und kein dumme Kommentare :/ ich hatte noch nie was mit polizei zu tun und bin sehr gut in der schule..:/

...zur Frage

Findet ihr es komisch wenn man in ein Supermarkt geht aber nichts kauft?

Die Menschen an der Kasse schauen dann immer so komisch als hätte man etwas geklaut... Wieso ist das so?

...zur Frage

Diebstahl mit waffen?

Ein Freund und ich (beide 15) waren in einem Geschäft und er hat Sachen im wert von 80€ geklaut und ich hab im zugeschaut wir hatten vorher 2 Messer gefunden die wir dann verkaufen wollten mitgenommen wir wurden erwischt und waren bei der Polizei ich hab sonst noch nie was angestellt was wird auf mich zukommen?? Hilfe!

...zur Frage

Was steht im führungszeugnis? Ausbildung?

Hallo ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch und habe die chance auf eine ausbildung zur krankenpflegehelferin

Meine Vergangenheit sieht nicht ganzso sauber aus ich bin jetzt 22 und hatte schon anzeigen wegen diebstahl betrug und schwarzfahren. Das mit dem diebstahl ist mindestens 6 jahre her das mot dem schwarzfahren habe ich vor 2 monaten abbezahlt und mit dem betrug müsste auch schon ein paar jährchen her sein. Bleibt dad alles drinne oder wird das gelöscht könnte das meine ausbildung gefährden? Ich war ehrlich und hab das auch sofort gesagt bekomme donnerstag Bescheid und stehen aus sachen im Führungszeugnis die fallen gelassen worden sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?