Anzeige gegen Unbekannt erstattet doch die Polizei glaubt mir nicht. Kann mir jetzt etwas passieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo SabrinaKex,

wenn die Polizei davon ausgeht, dass die Straftat die Du angezeigt hast nur frei erfunden hast, wird die Polizei gegen Dich ein Strafverfahren nach folgender Rechtsgrundlage einleiten:


§ 164 StGB - Falsche Verdächtigung 

(1) Wer einen anderen bei einer Behörde oder einem zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Amtsträger oder militärischen Vorgesetzten oder öffentlich wider besseres Wissen einer rechtswidrigen Tat oder der Verletzung einer Dienstpflicht in der Absicht verdächtigt, ein behördliches Verfahren oder andere behördliche Maßnahmen gegen ihn herbeizuführen oder fortdauern zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. 

(2) Ebenso wird bestraft, wer in gleicher Absicht bei einer der in Absatz 1 bezeichneten Stellen oder öffentlich über einen anderen wider besseres Wissen eine sonstige Behauptung tatsächlicher Art aufstellt, die geeignet ist, ein behördliches Verfahren oder andere behördliche Maßnahmen gegen ihn herbeizuführen oder fortdauern zu lassen. 

(3) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer die falsche Verdächtigung begeht, um eine Strafmilderung oder ein Absehen von Strafe nach § 46b dieses Gesetzes


Bist Du noch wie ich vermute Jugendliche, kann allerdings nicht die im Gesetz genannte und von mir fett dargestellte Geld.- oder Freiheitsstrafe gegen Dich verhängt werden, sondern nur eine Erziehungsmaßregel die meist in Form von Sozialstunden in einer sozialen Einrichtung, wie beispielsweise einem Altenheim angeordnet werden.

Gleichwohl muss man aber auch sagen, dass wenn sich die Sache so wie von Dir angeführt zugetragen hat, dass sich die Polizisten nach folgender Rechtsgrundlage strafbar machen, wenn sie Deine Anzeige nicht weiterverfolgen:


§ 258 a StGB - Strafvereitelung im Amt

(1) Ist in den Fällen des § 258 Abs. 1 der Täter als Amtsträger zur Mitwirkung bei dem Strafverfahren oder dem Verfahren zur Anordnung der Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) oder ist er in den Fällen des § 258 Abs. 2 als Amtsträger zur Mitwirkung bei der Vollstreckung der Strafe oder Maßnahme berufen, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe. 

(2) Der Versuch ist strafbar. 

(3) § 258 Abs. 3 und 6 ist nicht anzuwenden


Allerdings ist es für mich und wohl auch für die anderen User schwer nachzuvollziehen, warum Dir die Polizisten unterstellen, dass Du den Vorfall nur erfunden hast.

Es müssen ja noch andere Gründe vorliegen, außer dass Du nicht kooperativ warst.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SabrinaKex
27.10.2015, 08:03

Nein es ist einfach nur so dass ich denen gesagt habe dass ich gar nicht zur Polizei wollte da ich damit abschließen und es vergessen wollte.  Und dass ich viel zu große Angst hatte als Lügnerin da gestellt zu werden wenn sie nichts finden würden  

Und halt die Tatsache dass ich weder Namen angeben wollte noch die Kleidung abgeben  wollte. Die Polizistin meinte sie könnte das nicht nachvollziehen und behauptet deshalb dass ich es nur erfunden hätte. Und sie fragte wie denn sie kratzspuren zu Stande gekommen sein sollen . Woraufhin sie mir sagte dass ich das selbst gemacht habe... 

Ich wünschte ich hätte auf Mein Bauchgefühl gehört und wäre nicht hingegangen..damit hätte ich mir das alles erspart :-(... und nein ich bin volljährig ... also jetzt 18... und werde 19.. 

0

Das ist ja unvorstellbar. Wenn es dir wirklich so ergangen ist, dann brauchst du externe neutrale Hilfe. Menschen, denen Du vertrauen kannst. Arzt, Eltern, Freunde..... etc. Dann musst du mit deren Unterstützung deinen Weg gehen.

Wenn alles so war wie du beschreibst, dann brauchst du dich nicht zu fürchten. Ich denke nur, dass es schlimm ist, dass alles auszuhalten.

Ich wünsche dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SabrinaKex
27.10.2015, 09:28

Ich hab panische angst.. und dabei habe ich überhaupt nichts gemacht :'(.. zum Glück glauben meine Freunde und Familie mir.. sonst würde ich wirklich verzweifeln.. 

Ja es ist in der tat schlimm es auszuhalten.. ich würde am liebsten nur noch mit Decke über dem Kopf im Bett liegen und nichts mehr hören oder sehen ... 

Vielen Dank... 

0

Erst einmal tut es mit echt Leid, was Dir da passiert ist. 
Selbst, wenn die Polizei Dir das unterstellen sollte (was eigentlich nicht der Fall sein darf!) , dann haben sie keinerlei Beweise dafür. Du hast richtig gehandelt, indem Du die Anzeige erstattet hast. Dass man die Klamotten sofort wäscht, würden vermutlich nicht alle verstehen, ich kann das aber sehr gut nachvollziehen, würde vermutlich genauso reagieren. 
Mutig, dass Du hier darüber schreibst! Alles Gute für Dich! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SabrinaKex
27.10.2015, 07:52

Danke.. ja ich habe gar nicht groß drüber nachgedacht und sie einfach in di Waschmaschine geworfen. Ich bin einfach fertig und würde das alles nur vergessen wollen aber die lassen mich nicht in ruhe. Ich dachte es wäre für die sogar ein Beweis dass ich Lüge wenn sie keine Spuren an dem BH oder eventuell sogar nur meine ( selbst nach dem waschen ) finden weil ich den ja schon öfter getragen habe und nicht ' nur  mal eben ' dran Rum gerissen habe... ich fühlte mich einfach unverstanden von der Polizei.. und da ich keine Namen nenne , keine Fotos machen möchte etc weil ich weiß dass sie die eh niemals finden werde und ich die ganze sache einfach streichen will,  stellen sie mich als Lügnerin da und haben behauptet ich hätte es selbst gemacht .. können die denn jetzt eine Anzeige gegen mich machen wegen angeblicher falschaussage ? :-( 

0

ein Verbrechen zur Anzeige zu bringen und dann nicht kooperativ zu sein, weil man "den Vorfall vergessen möchte", ist vielleicht nicht die geschickteste Vorgangsweise. Grundsätzlich verstehe ich die Polizei auch nicht, aber Du wirst Dich möglicherweise so unkooperativ verhalten haben und so spärliche und diffuse Informationen geliefert haben, dass zwangsläufig der Eindruck entstanden ist, Du hättest diese "Geschichte" erfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SabrinaKex
27.10.2015, 08:12

Aber das macht doch keinen Sinn! ... wenn man so etwas erfinden würde könnte ich mir vorstellen dass sie Person die so krank ist und das vortäuscht, sich an jemandem gezielt rächen will und den jenige beschuldigt... 

Und ich wollte ja gar nicht zur Polizei! .. nicht jeder mensch ist gleich und jeder geht anders damit um.. aber wenn man selbst weiß dass man so gesehn alle Beweismittel ( UNÜBERLEGT ) zerstört hat, dann denkt man sich einfach nur " was würde es jetzt noch für einen Sinn machen zur Polizei zu gehen " und dann erscheint einem die Situation einfach Hoffnungslos und man denkt das einzige was passieren könnte , wäre dass sie einem nicht glauben und dementsprechend eine falschaussage unterstellen ..  und genauso ist es jetzt gekommen.... ich hätte meinem eigenen Gefühl folgen sollen und nicht meinem Vater zur liebe zur Polizei gehen sollen ... 

0
Kommentar von Herb3472
27.10.2015, 08:23

Ich gebe Dir vollinhaltlich recht!

0

Eine Anzeige wird es kaum geben, da sich eine Falschaussage (Vortäuschung einer Straftat) deinerseits kaum beweisen ließe. Dass du Anzeieg erstatt hast ist richtig und wichtig. Selbst wenn du die Täter nicht wieder erkennst, gibt es so die Chance zur Prävention. Die Reaktion der Polizei verstehe ich aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SabrinaKex
27.10.2015, 07:57

Aber was ist wenn die die Tatsache, dass ich keine Fotos machen lassen, vorerst keine Kleidung ( ich musste den BH und die Schuhe dann ja doch abgeben ) und keine Namen nennen wollte als Beweis dafür nehmen dass ich Lüge? .. oder wenn sie die Sachen jetzt untersuchen und nichts finden oder nur meine DNA... denn ich habe den BH ja schon lange und öfter getragen und da nicht nur ' mal eben so ' dran Rum gerissen.... ich habe wirklich Angst.... ich wollte das alles eigentlich einfach nur vergessen und jetzt muss ich mich mit sowas rumschlagen... das ist nicht fair :-(

0

Was möchtest Du wissen?