Antitrombosespritze selber setzen, wie, damit es weniger brennt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wo man in den Bauch oder Oberschenkel sticht, ist vom Prinzip her Wurst, schmerzen kann es überall gleich viel oder wenig. Das Brennen kommt eigentlich auch nur direkt vom injiziertem Mittel, d. h. in diesem Fall vom Heparin Natrium oder ähnlichem. Auf keinem Fall darf man bei einer Subkutaninjektion vorher anfangen, wie im Kino die Luft aus der Spritze zu drücken! Dadurch erst gelangen Tröpfchen aussen an die Kanüle und bereiten dann Schmerzen im enervierten Stichkanal. Subkutan an Ort und Stelle merkst du sonst eigentlich nix davon. Die Flüssigkeitsmenge macht bei der geringen Mililiterzahl von Clexane & Co nichts aus, rein "knallen" sollte man 0,5 oder 1 ml allerdings auch nicht. Nur zügig drücken. Gewaltsam Platz unter der Haut muss sich erst eine Flüssigkeistmenge von 5 oder 10 oder mehr ml suchen, wie zum Beispiel bei einer Tetanusimpfung. Da kann man schon mal hinterher das Gefühl haben, einen Kieselstein unter der Haut sitzen zu haben.

Abgesehen davon sind fertige Einmalspritzen nicht so angenehm, weil sie keine geschliffene Spitzen haben. Die "zerreißen" das Gewebe minimal mehr. (Man kann das sogar als Injizierender fühlen.) Das schmerzt etwas wenn man Pech hat.

@zoofan, vielen Dank für Deine Antwort, dann weiß ich jetzt auch warum es bei mir die letzten 3 male so gebrannt hat.

0

man muss die spritzen auch nicht in die bauchfalte machen; unter die haut auf der selben höhe hinten (hüfte, nicht po) ist genauso gut und ist nicht so unangenehm

Ich bin Arzthelferin und habe mir auch schon selber Spritzen geben müssen. Unempfindlich ist der Bauch ja nirgendwo, aber die beste Stelle ist schräg unterhalb des Bauchnabels. Wenn man die Flüssigkeit ganz langsam injiziert, ist es am schmerzärmsten, weil die Haut Zeit hat, das Medikament aufzunehmen.

Vielen Dank @Lola60, @Regenmacher und @dinorli für Eure schnellen Antworten. Hat die Einstichtiefe denn auch einen Einfluß darauf?

0
@Lola60

Sorry, bin gestern abend aus dem Netz gegangen, ohne noch mal zu gucken. Falls es noch relevant ist: Die Einstichtiefe hat keinen wirklichen Einfluß, wobei ich die Nadel nicht bis zum Anschlag ins Gewebe stecken würde. Dann kann es passieren, daß das Medikament nicht subcutan (also unter die Haut) injeziert wird, wo es ja hingehört, sondern im Muskelgewebe landet und das wäre nicht gut. Deshalb soll die Nadel ja auch senkrecht in die Bauchdecke gestochen werden, aber das weißt du ja.

0

Bitte die Frage komplett durchlesen, habe Angst das ich sterbe? (Thrombose)?

Also ich war gestern im Krankenhaus da ich meinen Fuß umgeknickt habe. Jetzt hat mir der Arzt gesagt ich soll 6 Wochen eine Schiene Tragen und habe natürlich gips bekommen. So dann hat er mich gefragt ob ich gehen kann, ich habe es versucht und es ging ÜBERHAUPT nicht. Dann hat er mich gefragt ob ich Krökeln will ich habe gesagt ja. Daraufhin meinte er das ich jeden Abend eine Spritze nehmen soll gegen Thrombose (10x Spritzen). Jetzt ist meine Frage, ob ich die Spritzen nehmen muss, wenn ich die Krökeln nicht benutze aber trotzdem nicht gehe oder mich immer festhalte an Türen, Wänden oder ähnliches? Und ich bin heute nicht zur Schule gegangen und war nur zuhause und bin dann halt mit den Krökeln durch die Wohnung gelaufen aber die meiste Zeit lag ich nur im Bett. Und ich war noch nicht bei der Apotheke um mir die Spritzen zuholen und habe daher heute keine genommen , muss ich mir jetzt sorgen machen passiert was schlimmes wenn ich es jetzt diesen Tag nicht genommen habe? Bitte nur Antworten wenn ihr wirklich Ahnung habt, danke!!!

...zur Frage

Wie kann ich mich gegen Grabschen wehren?

Hallo

Ich werde immer wieder begrabscht. In der Schule, auf dem nachhause weg, im schwimmbad.. Ich bins mir leid immer auf Erwachsene zurück zu greifen und möchte mich selber mal durch setzen. Hat wer erfahrung damit? Wie war das bei euch? Ich bin 14. Was könnt ihm mir raten?

Liebe Grüsse

...zur Frage

Verbrühung was machen?

Habe mich gerade an einem ca. 200 grad heißem metall "verbrüht", bin mit meinem Mittelfinger an der ecke vom metall angekommen (verbrühte stelle am finger beträgt weniger als einen halben cm, trotzdem rot und brennt.

...zur Frage

Insulin brennt?

Hallo.

Bin Typ 1 Diabetiker und wenn ich mir Insulin Spritze (NICHT aus dem Kühlschrank, neue Nadel) passiert es öfter mal, dass es richtig brennt.
Woran kann das liegen?
Reibe dann mit schmerzverzerrtem Gesicht die Stelle ein und nach 10 Sekunden ist es wieder gut.

...zur Frage

Mit Eiswürfel Stelle zum Spritzen "betäuben"?

Ich muss mir eine Heparin Spritze selber setzen. Doch habe ich immer Angst vor dem Schmerz . ich hasse es immer wenn ich eine Spritze bekomme. Kann ich mir die Stelle wo ich mich spritze (Bauch) vorher mit etwas kühlem sozusagen "betäuben" und dann die Spritze setzen? Natürlich wird vorher desinfiziert. Nur möchte ich diesen Schmerz beim Spritzen nicht spüren.

...zur Frage

Tragus Piercing selber stechen wer hat Erfahrung?

Wer hat es sich selber gestochen, wie ist es verheilt, Risiken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?