Antibiotikum einfach absetzen wegen Viren... - geht das?

4 Antworten

Ich würde die weiter nehmen, in Bezug auf die Zukunft, man weis nicht ob sich Resistenz Stämme gebildet haben , auf der sicheren Seite ist man wenn die Tabletten zu ende genommen werden

Deine Überlegung ist richtig. Der Arzt hätte dir das sagen müssen, ob du die Antibiotika weiter nehmen sollst. Am Wochenende kannst du ihn aber nicht erreichen.

Du gehst zumindest kein Risiko ein, wenn du mal einen ärztlichen Notdienst anrufst und fragst.

Wenn Dir Deine Gesundheit lieb und wichtig ist, dann frage bitte ausschließlich Deinen Arzt!

Wer sollte denn hier, ohne Untersuchung wissen, was in Deinem Körper los ist?

Da kannst Du genauso gut eine Münze werfen :-/

Na klar, aber es wird ja bestimmt Leute geben, die damit Erfahrungen haben. Und das ist ja eine gängige Frage.

0
@Saaarah1982

Du hast speziell nach "Erfahrungen" gefragt und meine Erfahrung, steht in meiner Antwort!

0

antibiotika absetttzen?

hallo also ich muss seit mittwoch für 7 tage alle 8 stunden das antibiotikum metronidazol wegen einer darmentzündung einnehmen. und habe seit der ersten tablette starke übelkeit(übelkeit hält die ganze zeit an), wiederlichen geschmack,durchfall, herzrasen, kribbeln/zittern, hals/nacken/rücken schmerzen,kreislauf ist im keller und ich komme fast nicht mehr vom bett raus und seit heute auch noch einen richtig trockenen hals und würge die ganze zeit trotz trinken nun bin ich an meiner schmerzgrenze angelangt und wollte das antibiotikum absetzen . meine mutter (bin 17) will nicht das ich das antibiotika weiter nehme aber ich habe auch angst das sich resistenzen bilden wenn ich es nicht zu ende nehme

also wollte ich fragen ob ich schon nach 5 tagen aufhören kann?

...zur Frage

Wie schnell erleidet man einen Rückfall, wenn noch Bakterien vorhanden sind?

Hallo!

Eine Freundin von mir muss gerade ebenfalls Antibiotikum nehmen und sie meinte, dass sie das Antibiotikum bereits nach 2 Tagen von selber abgesetzt hat obwohl noch Bakterien/Viren im Urin vorhanden sind (sie hat nämlich auch gerade eine Harnwegsinfektion / Blasenentzündung). Sie hat momentan allerdings keinerlei Beschwerden und will deshalb diese "Chemie" nicht weiter nehmen. Ich habe ihr zwar gesagt, dass sie Antibiotika immer bis zum schluss nehmen muss, damit auch wirklich alles abgetötet wird, aber sie macht es trotzdem nicht.

Wie lange dauert es denn dann, bis sie einen "Rückfall" erleidet. Laut Urin-Selbsttest hat sie noch einen erhöhten Leukozytenwert und Proteinwert im Urin. Wie schnell steigt denn der Entzündungswert? Vielleicht wird sie dann ja vernünftig...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?