Antari Alpha F-80Z heitzt nicht mehr!

bild1 - (Elektronik, Strom, Elektrik) Bild2 - (Elektronik, Strom, Elektrik) Bild3 - (Elektronik, Strom, Elektrik)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die 80Z fallen leider reihenweise aus.

Ob die Heizung geht, wirst Du nach einer halben Stunde deutlich merken. Wenn alles kalt ist: Weitersuchen.

Soweit ich weiß, hat das Heizelement noch eine zusätzliche Absicherung gegen Überhitzung. Such mal am Metallkörper der Heizung, ob da noch ein kleines Bauteil mit zwei Kabeln angeschraubt ist. Es könnte sich um eine Temperatursicherung handeln, die z.B. bei 120° auslöst und sich auch nicht regeneriert. Die müsste man dann tauschen. Unter 'Laborbedingungen' könnte man die Sicherung mal überbrücken und sehen, ob alles wieder funktioniert. Vor der Inbetriebnahme miss sie aber unbedingt getauscht werden -> Brandgefahr.

Falls die Heizung warm wird, aber die Pumpe nicht angeht, kannst Du mal (stromlos) das weisse Kabel vom Temperaturschalter ziehen. Dann müsste die Pumpe Strom haben. Knopf drücken: lauter Brummton. Falls nicht, ist die Pumpe hin. Ersatz ist nicht teuer, aber schwer zu finden - müsste suchen.

Viel Erfolg!

wenn das heizelement durchgang hat (bitte vor dem Messen alle anschlüsse abmachen) dann wird es die pumpe sein... aber mein erster verdacht ist, dass du warscheinlich gemessen hast, ohne die heizung abzuklemmen und daher durch irgendwas anderes gemessen hast. die pumpe z.b.

lg, anna

Reedschalter mit höherer Spannung betreiben?

Hallo!

Ich habe einen Reedschalter (einfacher Türkontakt mit Magnet als Gegenstück), welcher laut Typenschild für eine Spannung von 48V AC ausgelegt ist und dabei einen Strom von 1A verträgt. Versuche ich nun eine Glühlampe (60 Watt) mit 230V direkt über diesen zu schalten, scheint es so als würden die Kontaktflächen im Schalter "anbacken", die Lampe erlischt erst wenn man den Reedschalter leicht gegen den Tisch klopft.

Schalte ich nun bei gleicher Spannung über den Reedschalter zuerst ein Relais (Kein Schütz), welches dann meine Last schaltet ... funktioniert alles einwandfrei.

Leider weiß ich nun nicht genau wie hoch die Last des Relais ist, sie dürfte jedoch deutlich unter der der Glühlampe liegen.

Meiner Meinung nach wäre aufgrund der "geringeren Last" des Relais ein Betrieb dieses 48V Schalters an 230V möglich. Oder irre ich?

Genauere Daten oder auch den Aufbau habe ich leider nicht vor mir liegen.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Nebel mit duftmaschine/dampfmaschine?

Hallo liebe Community,

ich habe heute so eine duftmaschine geschenkt bekommen mit der man Wasser verdampft. Man kann halt geruchstropfen in sowas reinkippen und sowas halt :D
Naja was soll ich damit? Dann kann ich mir auch eine schisha kaufen 😂 man nimmt sowas natürlich an und sagt dankeee :D
Mir kam gerade die ultimative Idee :)
Kann man dort nicht sowas wie in einer Nebelmaschine reinkippen? Das müsste doch viel mehr dampfen oder? Man könnte das ja als Mini Nebel nehmen oder nicht?
Falls einer weiß ob das geht oder nicht was würdet ihr da reinkippen? Und wie nennt man das genau ?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

...zur Frage

Zeitschaltrelais aufgabe?

Hallo brauche dringende Hilfe. Ich wäre froh wenn jemand einen Schaltplan hier reintun könnte.

Die Aufgabe: Der Taster S1 schaltet die Leuchte P1 sofort ein und nach 3 Sekunden geht P2 auch an (P1 und P2 leuchten nun grmeinsam). Wird der Taster S2 betätigt schaltet sich P2 sofort aus und nach 3 Sekunden auch P1 (P1 und P2 leuchten nicht mehr). (Schütze können verwendet werden)

...zur Frage

Querschnittsfläche einer elektrischen Leitung berechnen

Hallo zusammen,

ich habe heute mit meinem vater eine neue Haustüre bei uns eingebaut und wollte noch für eine evtl später folgende LED Beleuchtung Kabel in den Rundbogen legen. Dabei war ich mir nicht sicher welcher Kabelquerschnitt hier angebracht ist, wobei ich nun bei "normalem" 1,5er Stromkabel gelandet bin, da die meisten Fertigbauteile sowieso mit 230V AC betrieben werden.

Allerdings hats mich dann gepackt und ich hab mal nachgeschaut, wie so eine Berechnung abläuft: dabei stieß ich auf folgende Formel: A=IlRho/Uv Da ich letztens eine Hifi Anlage in mein Auto eingebaut hatte, wollte ich das an diesem Beispiel nochmal nachvollziehen. Ich habe für meine Endstufe einen 10mm² Kabelquerschnitt, bei 5m Länge, Dichte beträgt 0,01786 Ohm*mm²/m, Uv liegt im Auto bei ~12V. Nach umstellen und einsetzen ergibt das dann eine maximale Stromstärke von 1343,8A!!...das Kabel ist kurz nach der Batterie mit 40A gesichert, rechne ich mit den worst case 40A komme ich auf einen benötigten Querschnitt von 0,3mm². 10mm² gegen 0,3mm² das ist schon was!

Wie kommen die Herrsteller dieser Einbausets auf diese utopisch hohen Werte? Wie ist das zu verstehen? Ich hatte die Vermutung, dass Fehlströme durch den Anlasser (der ja so 500A zieht) entstehen können, die dann das Kabel verbrutzeln könnten, aber selbst bei 500A wären 10mm² immernoch deutlich zu hoch gegeriffen.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, würde mich mal brennend interessieren wie das zusammenhängt!

Eine Frage noch zur abstrakten Vorstellung: Angenommen ich hätte eine Endstufe mit der Autobatterie in Reihe geschaltet. Ich weiß in Reihenschaltungen ist der Strom konstant, während bei Parallelschaltungen die Spannung konstant ist und sich der Strom "splittet". Allerdings habe ich ein Problem mit der Vorstellung: Bei einer konstanten Stromquelle ists klar, sie liefert ununterbrochen xA, welche sich in der Schaltung verteilt. Mein Problem ist jetzt: Bei einer Spannungsquelle (Autobatterie), wie verhält es sich da mit dem Strom? liegen da auch ständig xA an? Oder werden da nur z.B. für die Endstufe jetzt 17A von der Batterie "freigegeben", da diese angefordert werden!?

Würde mich riesig über eine Antwort freuen, interessiert mich beides brennend! :)

Gruß

...zur Frage

Licht gegen Depressionen?

Hallo Ihr,

eine freundin von mir hat schwere Depressionen. Neulich war ich bei einer anderen Freundin zu Besuch, die eine Natriumdampflampe hatte ;)

Auf jeden Fall war das Licht sehr schön gelb und hell. Da kam ich auf die Idee, meiner depressiven Freundin eine solche Lampe für ihr Zimmer für den Winter zu schenken. Bei dem genialen Licht, bin ich mir sicher, daß es helfen kann.

Nun habe ich gesehen, daß die meisten NDL-Lampensets 150 Watt oder mehr haben, was für die Beleuchtung eines Raumes mit 12 m2 vollkommen übertrieben erscheint. Ich würde also gerne ein Set mit 50 Watt oder 70 Watt NDL-Lampe kaufen.

Wißt Ihr, wo es sowas gibt? Soll möglichst günstig und vollständig sein, also mit allen Kabeln, Vorschaltgerät u.s.w.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?