Anspruch auf Küchentür in Mietwohnung? Übergabe steht noch aus.

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

ich ziehe in eine neue Mietwohnung. Die Wohnungsverwaltung hat sich rausgehalten und mich alles mit dem Vormieter besprechen lassen. Ich habe mir natürlich alles gut angesehen.

Nein hast Du nicht, sonst wäre es Dir sofort aufgefallen dass es keine Küchentür gibt

Heute bin ich mit dem Vormieter nochmal durchgegangen. Ich dachte bislang, die Tür für die Küche stünde im Keller oder so, aber tatsächlich hatte er auch keine.

 Da hätte man bei Besichtigung nachhaken müssen.

Der Mietvertrag ist unterschrieben, aber die Wohnungsübergabe ist erst in 10 Tagen.

Dann gilt dan gemietet wie besichtigt.

Da es auch keine Dunstabzugshaube gibt, möchte ich auf eine Tür bestehen, da ich die Garderobe im Flur sonst ja nicht nutzen kann, weil die Küchengerüche da reinziehen.Wie stelle ich das nun am besten an? 

Auch hier gilt gemietet wie besichtigt.

Du kannst nur höflich fragen/bitten und auf Kulanz hoffen.

Ich fürchte, bei der Übergabe wird man mir nur sagen, dass die fehlt und dass das ins Protokoll aufgenommen wird.

Falls kein Protokoll gemacht wird dann mache Du eins und belege es mit Fotos.

Will der Vermieter es nicht unterschreiben( muss weder Mieter noch Vermieter), dann von Zeugen unterschreiben lassen.

MfG

Johnny

Normalerweise existiert für eine Mietwohnung eine Ausstattungsliste. selbstverständlich gehört eine Küchentür zur Grundausstattung. Wenn der Vormieter diese "verschwinden gelassen" hat, muss er eben eine neue bezahlen. Das ist aber Sache der Hausverwaltung, das einzufordern.

Entscheidend ist m. E., ob da mal eine Tür vorhanden war oder nicht. Wenn ja und die ist "verschwunden", sehe ich den Vermieter in der Pflicht. Es kann nicht zugemutet werden und wäre eine unangemessene Benachteiligung des Mieters, wenn sämtliche Küchengerüche sich in der Wohnung verteilen könnten/sollten/dürften. Benenne das also als Mangel und fordere bei der Übergabe die Beseitigung des Mangels mit Fristsetzung. Geräte dann der Vermieter in Verzug, dürftest du einen Tischler beauftragen und die Kosten ab übernächstem Monat mit der Miete aufrechnen.

Warum solltest du auch für die Schludrigkeit des Vermieters aufkommen?

albatros 22.03.2015, 23:58

Die Wohnung ist aber noch nicht übergeben, da ist der Knackpunkt, nicht dieUnterschrift auf dem Mietvertrag.

0

möchte ich auf eine Tür bestehen

Mit welchem Rechtsgrund? Tastsächlich gilt der bei Besichtigung, spätestens Vertragsschluss vorhandene Zustand als akzeptiert und stellt insofern weder einen Mangel der Mietsache dar noch gäbe er einen Forderungsanspruch des Mieters her :-O

Sofern der Vermieter seine vermietete Tür nicht vom Vormieter ersetzt verlangt, da der auch nie eine hatte: Da kannst du nur  auf deine Kosten ein Türblatt, eine Falttür oder Dunstabzugshaube anschaffen und einbauen lassen und bei Auszug wieder abbauen :-)

G imager761

Ich habe mir natürlich alles gut angesehen.

Sieht nicht so aus.

Ich dachte bislang,

Wieso?

Da es auch keine Dunstabzugshaube gibt, möchte ich auf eine Tür bestehen

Man wird Deinem Wunsch auf Deine Kosten nachkommen.

Wie steht es damit, eine Dunstabzugshaube selbst anzuschaffen?

Das würde ich auf alle Fälle mit aufnehmen. Eine Tür gehört zur Mietwohnung dazu. Setze dem Vermieter eine Frist. Wenn der Mangel dann immer noch nicht behoben wurde, dann miete kürzen. Auf eine Dunstabzugshaube hast du keinerlei Anspruch.

StupidGirl 22.03.2015, 18:41

Damit wird der FS nicht durchkommen. Der Mietvertrag ist bereits unterschrieben, der derzeitige Zustand damit akzeptiert. Hier ist nur auf Entgegenkommen des Vermieters zu hoffen.

1

Auf jeden Fall in das Protokoll aufnehmen lassen und auf Besserung bestehen. Da sollte auf jeden Fall eine Tür rein und da musst du am Ball bleiben. Das mit der baumarkt Tür würde ich nicht unbedingt sagen das es nicht passt. Normalerweise sind die Türen genormt.

Wenn Du die Wohnung ohne Küchentür anmietest und es nicht schriftlich fixiert ist, dass Dir eine zusteht, dann kannst Du auch keine Ansprüche darauf geltend machen , allenfalls kannst Du auf Entgegenkommen des Vrmieters hoffen.

Dein Problem ist, der Vertrag ist schon unterschrieben. Du kannst also nur auf Kulanz des Vermieters hoffen wegen der Tür.

Keine Ahnung, ob Du da einen Anspruch hast. Mein Kind hat auch keine Tür drin.

Es gibt aber solche Falttüren:

https://www.otto.de/p/kunststoff-falttuer-in-weiss-437935576/#variationId=423663954

Hatte ich in meiner alten Wohnung - hat gut geholfen.

Hast Du auch kein Fenster in der Küche?

albatros 22.03.2015, 23:59

Ob dein Kind eine K-Tür hat ist doch nicht maßgebend, oder ist es beim BGH tätig?

0
beangato 23.03.2015, 07:31
@albatros

Spielt das eine Rolle?

Ich habe nur MEINE Erfahrungen geschrieben.

1

Wir haben auch keine Küchentür, ich finde auch nicht, dass die Gerüche so schlimm sind. 

Vielleicht kannst du deine Jacken in einen Schrank hängen?


DerHans 22.03.2015, 18:33

Natürlich gibt es Leute, die auf eine Küchentür verzichten. Aber das kann man anderen Leuten nicht ebenfalls zumuten. Wer seine Tür aushängen will, kann das ja tun, muss aber dafür sorgen, dass diese Tür dann sorgfältig aufbewahrt wird.

0
Doesig 22.03.2015, 18:37
@DerHans

Es scheint nicht mehr nachvollziehbar, wer die Tür ausgebaut hat, oder? WIe alt ist denn das Haus? Vielleicht hat der jetzige Besitzer das Haus so übernommen vom Vorbesitzer und weiß noch nicht mal was von der fehlenden Tür?

0
albatros 23.03.2015, 00:00

Und du glaubst, das sei ein GUTER RAT?

0

Was möchtest Du wissen?