Anspruch auf Kindergeld nach Abbruch von 2. Ausbildung?

3 Antworten

Anspruch auf Kindergeld haben deine Eltern / du bis max. zum 25 Geburtstag !

Wenn du deine Ausbildung abbrichst musst du bzw.deine Eltern das der Familienkasse der Agentur für Arbeit mitteilen und nachweisen.

Da du eh wieder eine Ausbildung beginnen willst,meldest du dich bei der Agentur für Arbeit / Jobcenter gleich wieder als Ausbildung suchend und dann müssen deine Eltern ggf.einen neuen Antrag stellen.

Das Kindergeld geht aber nicht verloren,solange du zumindest deine ernsthaften Bemühungen um die Suche nach einer Ausbildung belegen kannst.

Also angenommen du würdest deine Ausbildung Mitte nächsten Monats beenden,dann stünde dir für diesen Monat noch Kindergeld zu und wenn du dann in diesem Monat auch deine Meldung als Ausbildung suchend machst,dann ist alles ok.

Denn dann hast du die weiteren Voraussetzungen erfüllt,weil du dann da Bewerbungen vorzuweisen hast,dass du ernsthaft nach einer neuen Ausbildung suchst.

Du hast grundsätzlich Anspruch auf Kindergeld bis du 25 Jahre alt bist, es sei denn du lernst vorher aus und machst deinen Gesellenbrief oder ähnliches.

Nur, wenn du als ausbildungssuchend beim Arbeitsamt gemeldet bist.

Ohne Ausbildung Kindergeld anspruch?

Hat ein 22 jähriges Kind anspruch auf Kindergeld, wenn es mit 19 keine Ausbildung gefunden hat, es aber auch nicht groß versucht hat. Doch sich mit 20 wieder aktiv um einen Ausbildungsplatz bemüht. Und wenn ja, wo meldet man sich mit den Nachweisen der Absagen um das Kindergeld zu bekommen?

...zur Frage

Habe ich einen Anspruch auf Kindergeld mit Fernstudium und Nebentätigkeit?

Hallo :) Ich bin 19 Jahre alt, mache gerade mein Abitur per Fernstudium und arbeite auf 25 Stunden wöchentlich bei Starbucks. Normalerweise hätte ich Anspruch auf Kindergeld bis 25 wenn ich mich in der Ausbildung oder schulisch etwas mache, aber wie verhält sich das wenn ich eine Nebentätigkeit ausübe, habe ich dann immer noch Anspruch auf Kindergeld?!

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Habe ich noch Anspruch auf Kindergeld oder nicht?

Ich bin 18 Jahre alt und hab dieses Jahr mein Abi erhalten, aber da ich die bewerbungsfrist verpasst habe, konnte ich noch nicht mit einem Studium anfangen, aber möchte es dann nächstes Jahr tun. Zurzeit bin ich nicht in irgendeiner Ausbildung, habe aber einen Nebenjob auf 400€-Basis und dachte eig., dass ich dazu noch mein Kindergeld bekomme. Ich habe der Familienkasse auch meine Bewerbungen geschickt und meine Situation geschildert. Jedoch hat meine Mama letztens bemerkt, dass uns kein Kindergeld mehr gezahlt wurde. Habe ich denn noch Anspruch?

...zur Frage

Wir möchten uns verloben und dann heiraten?

Hallo allerseits!
Ich brauche eure Hilfe!
Ich hoffe wirklich auf Hilfe.. habe mir extra ein Account zugelegt..
Ich habe ein Mädchen kennengelernt.
Ich bin 17 und werde dieses Jahr 18.
Sie ist 16 und wird dieses Jahr 17.
Meine Eltern haben ein Haus und würden uns eine Wohnung kostenfrei überlassen, wir müssten halt nur Strom, usw zahlen.
Ich fange dieses Jahr eine Ausbildung an.
Und sie möchte noch ihr Fach Abi machen (dauert 2 Jahre)
Das Problem ist; Ihre Mutter ist Alkohol abhängig und hat keine Interesse..
um es klar Auszudrücken hasst sie sie sogar irgendwie. Meine zukünftige tut mir leid und ich möchte sie auch so schnell wie möglich aus diesen Schlamassel raus holen.
Also, wir möchten uns verloben und dann heiraten. Das Problem ist, sie muss noch ihr Fachabi machen, das würde 2 Jahre dauern. Und wir wollen heiraten wenn ich 18 bin und sie 17 ist. Falls dies der Fall ist, hätte sie noch ein Jahr schule. Kann man einfach die Schule wechseln in ein anderem Bundesland?? Ändert sich dadurch der Stoff??

Wie läuft das mit dem Staat ab?
Ich würde ja mein Geld von der Ausbildung bekommen, was würde sie bekommen?
Kindergeld?

Kommt mir bitte nicht damit; Ihr seid noch zu jung bla bla.. vielleicht denkt ihr dass man in diesem Alter noch jung ist. Wir fühlen uns aber  beide reif genug und wollen halt altmodisch heiraten.

Ich bin für jede Antwort, dankbar und hoffe wirklich auf Hilfe... vielen Dank und einen schönen Abend noch !

...zur Frage

Schule krankheitsbedingt abgebrochen und auch keine Ausbildung, was nun?

Hallo zusammen. Ich, 18 Jahre alt und nicht bei den Eltern wohnend, habe im November die schulische Ausbildung an einer FOS krankheitsbedingt abgebrochen, jedoch werde ich sie im nächsten Jahr fortsetzen. Ebenfalls habe ich keine Ausbildung. Jetzt kommen natürlich mir lauter Fragen in den Kopf.

  1. Anspruch auf Kindergeld?
  2. Muss man sich beim Arbeitsamt melden, wenn man die Schule krankheitsbedingt abgebrochen hat sie aber nächstes Jahr wieder besuchen wird?
  3. Falls Kindergeld abgelehnt wird; Anspruch auf irgendein Geld?
  4. Gibt es sonst irgendwas, dass ich beachten muss?

Danke schonmal im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?