Anhörungsbogen Ladendiebstahl.. Angaben

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast/wirst Auflagen oder Weisungen erhalten (z. B. Sozialstunden) und erklärst dich bereit diese zu erfüllen (so "teuer kommt" das). Sei froh und unterschreibe!

Tathergang kurz und bündig (Laden betreten, spontan eingepackt weil nicht genug Geld dabei (NUR ALS BEISPIEL!) wieder rausgehen wollen).

http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__153a.html

Also das Angebot der Einstellung erscheint mir besser als ein Strafverfahren, vielleicht ist da noch Raum für Verhandlungen. Der Schaden, den du ersetzen sollst, kann nicht so groß sein.

leider war der Diebstal etwas "teuer" 79 EUR... war das Teil Wert, also nicht "geringfügig" Naja.. so isses halt. Meine 100 EUR hab ich den Müller Dedektiven ja gleich dagelassen. :)

0

Ich habe heute ein Schreiben vom Gericht erhalten und habe bis 5.8.18 Zeit eine Geldbuße von 800€ anzunehmen, ist die Frist nicht zu kurz?

Ich habe heute ein Schreiben vom Gericht erhalten und habe bis 5.8.18 Zeit eine Geldbuße von 800€ anzunehmen, ist die Frist nicht zu kurz weil ich nicht mehr fragen kann und morgen ist Gericht zu wegen Umbauarbeiten.

Vorher war es eine STRAFTAT wegen versuchter Nötigung über 1600€ und jetzt wird gem. 153a STPO gegen einer GELDBUßE in Höhe  von 800€ das Verfahren eingestellt und geschrieben, ob ich einverstanden bin.  

Ich wollte eigentlich wissen ob die GELDBUßE gegen eine Arbeitsauflage eingestellt werden kann. Die 1600€ entsprechen 40 Tagessätze (40 Tage  x 40 Euro).

Wenn es zu einer Arbeitsauflage kommt, bleibt es dann bei den 40 Tagessätzen oder reduziert sich das auf die Geldbuße entsprechend der 800€ auf 20 Tagessätze?

Wenn die ARBEITSAUFLAGE bei der GELDBUßE nicht angenommen wäre es dann einfacher die Strafe anzunehmen und dann die Arbeitsauflage erneut dem GERICHT anzubieten, wenn die 40 Tagessätze ohnehin bleiben?

 

...zur Frage

Auto Unfall (Post von der Polizei) Was bedeutet das? Könnte es mir bitte jmd. Erklären?

ich bin mit der Erledigung im Strafbefehlsverfahren einverstanden oder nicht einverstanden.

Und

ich bin mit einer Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen Auflagen und Weisungen gemäß Paragraf 153a StPO einverstanden oder nicht einverstanden.

Bedeutet der erste Satz, dass die Polizei der Sache nach gehen sollen und der zweie Satz, dass die Versicherungen der Sache nach gehen sollen?

...zur Frage

Verfahren wegen fahrerflucht Eingestellt

Hallo liebe Community Ich habe vor ner Zeit einen PKW angeeckt an meinem Auto kein schaden waren aber Zeugen da nur gemerkt habe ich es erst als am Abend die Polizei vor der Haustür stand Naja Super dachte ich mir und das in der Probezeit und in der 2ten Woche nach dem 18ten. Habe mich einverstanden erklärt denn der tathergang und Ort passte leider. Nun kam ein Brief von der Staatsanwaltschaft

"Das Ermittlungsverfahren wird gemäß §170 Abs. 2 StPO eingestellt" "Das Verfahren wird gemäß § 43 OWiG zur Verfolgung der Ordnungswidrigkeit(en ) an die Verwaltungsbehörde abgegeben "

Was kann oder wird mich noch erwarten ? MfG Patrick

...zur Frage

Amtsgericht OwiG Anwaltszwang?

Hallo, ich war mit meinem Nachbarn bei Gericht, es geht um eine Verkehrsordnungswidrigkeit! Es soll nach 2 Bier (o,33L) einen Atemalkohol von umgerechnet 1,046 Promile gehabt haben! Das Problem er ist kein Deutscher und man braucht etwas übung um sich mit ihm zu Verständigen, ich hatte da am Anfang auch Probleme, jetzt aber viel übrung darin und kann ihn gut Verstehen! Deshalb hatte ich schon den Widerspruch für ohn geschrieben, weil er hoch und Heilig Schwört das er nur die 2 Kleinen Biere innerhalb von 6 Std. getrunken hatte. Es kam also zum Prozess am Amtsgericht, als wir nach Aufruf eingetretten waren frage der Richter werd der Beschuldigte ist und dann wer ich bin! Ich erklärte das ich der Sprecher des Beschuldigten bin, der Richter meinte so jemanden kennt die Prozessordnung nicht, dann sagte ich das ich dann als Wahlverteidiger nach EMRK Art. 6 Anzusehen währe. Darauf sagte der Richter das er nach STPO Verhandelt und wenn ich kein Zugelassener Anwalt bin ich nur Zuschauer sein könnte.Daraufhin beantragte ich einen Pflichtverteidiger und Dolmetscher! Der Richter sagte mir "Wenn sie nicht auf die Zuscherbank gehen, lasse ich sie entfernen!" Ich fragte noch welches Recht höher wiegt, Nationales wie Art., 25 GG oder EU Recht wie EMRK Art. 6? Darauf meinte er wieder "Wir Arbeiten hier nach STPO und jetzt nehmen sie hinten Platz!" Der Prozess verlief wie ohne Verteidigung oder Dolmetscher zu erwarten war, negativ ! Der Richter hatte extreme Verständigungsprobleme und Total Falsche Interpretationen ins Protokoll aufgenommen und Letztendlich den Bußgeldbescheid und das Fahrverbot nur wiederholt!

Warum ist am Amtsgericht Anwaltszwang?

VG EDi

...zur Frage

HILFE! Ladendiebstahl und jetzt?

Guten Tag, Ich (18, Schüler), wurde vor einiger Zeit (mit 17Jahren), im Bauhaus von einem Ladendedektiv hinter der Kasse, angehalten weil ich 6 Artikel im Gesamtwert von 174€ in meinen Rucksack gesteckt hatte. Er hat meine Personalien aufgenommen, die Ware Ansich genommen und gesagt ich habe 1 Jahr Hausverbot.

Nach einigen Wochen bekam ich dann ein Schreiben von Bauhaus, indem ich gebetten wurde eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50€ zu bezahlen. Dies habe ich schnellstmöglich getan.

Jetzt habe ich einen Brief von der Polizei bekommen indem ich mich nach "§ 163a Abs. 1 Satz Strafprozessordnung (StPo)" zu der Straftat äußern kann. Ich habe die folgende Ankreuzmöglichkeiten:

[1] Ich möchte mich äußern.

[2] Ich gebe die Straftat zu.

[3] Ich gebe die Straftat nicht zu.

[4] Ich möchte mich nicht äußern.

[5] Ich werde einen Verteidiger/Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung meiner Interessen beauftragen.

[6] Mit der Einstellung des Verfahrens gegen Zahlung einer Geldbuße wäre ich einverstanden.

[7] Auf die Rückgabe der bei mir sichergestellten Einziehungsgegenstände verzichte ich und bin mit deren Vernichtung/Verwertung einverstanden.

[8] Ich wurde darauf hingewiesen, dass im vorliegenden Fall die Möglichkeit eines Täter-Opfer-Ausgleichs besteht und die Polizei gegenüber der Staatsanwaltschaft ggf. eine entsprechende Anregung geben wird.

Jetzt stellt mich für mich die Frage, was soll ich ankreuzen und was würde am günstigsten für mich ausgehen? (Ich habe leider nur 2 Wochen zeit zu antworten)

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?