Angststörung durch nur einmal Kiffen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da wurde dir was falsches erzählt was in dem Joint war. 75% ist viel zu viel. Weißt du denn, dass es nur Gras war und ungestrecktes? Leon haze ist schon stark und für das erste Mal kiffen nicht gut geeignet. Aber auch davon bekommst du keine bleibende Angststörung. Für dich war es einfach nur eine sehr schlechte Erfahrung, mit der du erst fertig werden musst. Ich kann mir aber echt nicht vorstellen, dass diese Angst noch lange bleibt. Psychische Probleme bekommt man nur, wenn man schon vorher eine Tendenz dazu hatte und auch dann braucht es mehr als einen Joint dafür

 Da du ja im Endeffekt weisst, wo deine Panikattacken herkommen, kannst du sie auch ganz einfach wieder loswerden. Dein Gehirn lernt Angst sehr schnell, man kann es aber auch schnell wieder in den Griff bekommen. Das grösste Problem von Menschen mit  Angststörungen ist die "Angst vor der Angst". Dadurch kommt man in eine Art Angstspirale. Das ist genau das, was bei dir gerade beginnt. Das du im Alltag immer wieder kurze Adrenalinschübe bekommst und die Angst erneut dabei empfindest. Da gibt es nur eine Möglichkeit - Augen zu und durch! Du als Sportler solltest Mental gut in der Lage sein, dieses unangenehme Gefühl auszuhalten. Wichtig ist, dass es dir keine Angst macht, du weisst ja jetzt, dass dein Gehirn das durch  den Trip auf den Schirm geholt hat. Wenn du den Ehrgeiz und die Kraft hast das jetzt ein paar Wochen auszuhalten, bist du es schnell wieder los. Angststörungen sind mit ganz viel Willen alleine in den Griff zu bekommen. Hat sich diese  Angst erst einmal generalisiert wird es für Betroffene schwieriger und man sollte eine Verhaltenstherapie machen. Du schaffst das jetzt bestimmt noch alleine. Aber bitte keine Drogen mehr, kein Alkohol und auch keinen Kaffee die nächste Zeit. Alles was dich aufputscht weglassen und viel Sport machen. Das wird helfen. Alles gute!!

Hättest du dich im Vorfeld über Cannabis und evtl Nebenwirkungen informiert, müsstest du hier jetzt nicht diese Frage stellen. 

Die Dosis war für einen Anfänger einfach mal viel zu hoch. Holland Qualität und dann auch noch pur.... Hmja, da passiert dann halt sowas... Durch unwissenheit dann auch noch in die Panik rein gesteigert, und wie von Zauberei hattest du eine Panik Attacke... Herzrasen, wirre Gedanken (Todesangst), ggf Übelkeit, schwitzen, Reiz Überflutung , erhöhte Wahrnehmung, man fühlt sich schwer...... Das meiste davon spielt sich jedoch nur in deinem Kopf ab ..... Hättest du dich bspw pennen gelegt als du gemerkt hast es haut dich um, wäre dir der unangenehme teil wohl erspart geblieben..

Du solltest wie dir bereits empfohlen wurde das Buch Rauschzeichen besorgen...... Ruh dich in der Zeit, und falls du Cannabis nochmal probieren solltest hast du bis dahin evtl das Buch gelesen oder mehr über Cannabis gelesen und verstanden.... ansonsten gilt hier auch, weniger ist mehr.. Vor allem für einen Anfänger ;-) 

Ich kann dir aus Erfahrung berichten, wenn du so reagierst lass das Zeug weg! Ich hatte früher nach einiger Zeit auch Angststörungen bekommen, hab mich teilweise nicht alleine unter die Dusche getraut (mit 21 Jahren!!).
Da du es jetzt nur zweimal ausprobiert hast wirst du mit Hoher Wahrscheinlichkeit keine Folgeschäden davon tragen, lass es dir eine Lehre sein.

Alles Gute dir :)

In Amsterdam wird oft Grass verkauft das eine kommerziellen zweck hat. Einfach schnell gezüchtet und auch sehr verdüngt. ( soll nicht heißen es ist überall so in Amsterdam.) Kann sein das du jetzt Angstzustände hast Cannabis ist ja auch Psychedelisch und das Wort sagt schon viel aus. Es geht auf die Psyche glauben viele nicht ist aber so einige kiffen ihr leben lang und sagen das sei blödsinn das man Psychische probleme bekommt ich hab schon viel davon gelesen und fast die gleiche Geschichte von einen Mädchen das in Amsterdam zusammen gebrochen ist deswegen und das gleiche hat wie du. Man bekommt diese Angst wieder unter kontrolle es braucht halt seine Zeit bis sich deine Psyche wieder stabilisiert hat. Aber mach dir keine sorgen das ist nicht für immer so ;) 

Sorry Gras* ^^

0
@Psylinchen23

Du bist also der Ansicht, dass die Nebenwirkungen bei Cannabis, das in Amsterdam verkauft wird, wegen des eingesetzten Düngers auftreten?

0
@aXXLJ

Nein natürlich nicht sag nicht das es davon kommt!! Sag nur das es nicht unbedingt das beste ist.

0

Also hattest du auch schon so ein Horrortrip gefolgt von einer leichten Angststörung nach 2 Wochen? xD

0

Ging mir auch so von nur einmal Kiffen. Richtiger Horrortrip , hatte auch Todesangst. Hielt bei mir 2 Wochen. Danach wurde ich wieder normal. manche vertragen es nicht , du bist einer von. Aber eig kannst du runterkommen, du bist in Sicherheit jetzt .

Lemon Haze hat keine 75 % THC. Und Du hast - wenn überhaupt - eine "persistierende, leichte Angststörung", die aus einer Überdosierung von Cannabis stammt, mit dem Du Du Dich vor dem Konsum nicht ausreichend befasst hast bzgl. der möglicherweise auftretenden Nebenwirkungen. Mit "Rauschzeichen" (Google) kann man sich informieren.
Du hast nichts zu befürchten - außer das eigene Unwissen. Schlaf noch ein paar Wochen über die Sache und lege Dein erstes Cannabis-Experiment dann als "nicht gelungen" zu den weiteren Akten.
Schäden bleiben davon nicht zurück.

Das Problem ist leider, dass sich seit gestern daraus auch noch irgendwie eine Schlafstörung gebildet hat

0

So ein Unsinn, millionen Menschen kiffen schließlich ohne deshalb verängstigt durch die Welt zu zittern.

75% THC Gehalt ist purer Quatsch. Aber Lemon Haze ist schon sehr hochgezüchtetes Gras mit knapp über 20%. Wenn du es pur geraucht hast und dann noch das erste mal kann sowas natürlich nach hinten los gehen wie bei dir der Fall. Man kann aber von Gras nicht hängen bleiben. Da brauchst du schon LSD oder Pilze/Nachtschattengewächse. Ich denke du hast einfach nur n Backflash bekommen. Mach dir nicht so einen Kopf. Du bist schon nicht bekloppt :)

Na, aber deine Antwort ist ja unglaublich hilfreich, davon bekommt man eher Angst!

vor allem kennst du dich gut damit aus, wieso auch immer?

0
@Wonnepoppen

Du mal wieder Wonnepoppen..... Langeweile?! Es kann dir egal sein wieso sich jemand mit einer Substanz auskennt, das wichtige ist, er kennt sich aus und erzählt keinen Unsinn wie manch andere hier... ;-)

0

75% THC gehalt.

Nein das bestimmt nicht.

Du kannst natürlich einfach einen Psychologen aufsuchen.

Zum eigentlichen Teil der Frage: Für eine bleibende Angststörung musst das Zeug über längere Zeit regelmäßig konsumieren.

Was möchtest Du wissen?