Angst vorm schwimmen lernen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An deiner Stelle würde ich vielleicht erstmal mit deine Freundin ins Schwimmbad gehen, vielleicht dort, wo dich nicht so viele kennen, und dann dort langsam ins Wasser gehen und versuchen deien Angst zu überwinden. Denn diese "Vorfälle" sind ja nun schon etwas her, und irgentwann muss das "erste mal" sein, wenn du wieder ins Wasser gehst. Ansonsten würde ich mit deinen Klassenlehrerin sprechen, wie ihr das mit der Klassenfahrt macht. Aber nimm es doch als Anreiz dafür, das du dich wieder traust schwimmen zu lernen :) Du schaffst das schon :)

Ja ich habe auf jedenfall genug Anreize um es zu lernen^^ Heute war ich wieder da und habe mich auch getraut ganz kurz zu Schwimmen. Leider gehe ich dann schnell wieder weiter runter und so... braucht halt Zeit.

1

Fang doch erst mal ganz langsam in flachem Wasser an, so das du jederzeit diene Füße auf den Boden stellen kannst wenns dir unheimlich wird. Es gibt auch solche Gürtel mit schwimmenden Blöcken dran die dir helfen nicht unterzugehen, quasi Schwimmringe für Erwachsene.
Du musst auch nicht gleich schwimmen, die Füße vom Boden heben als wolltest du hüpfen und dann wieder aufstellen wär ein Anfang. Dein Körper verkrampft sich jetzt weil du Angst hast aber wenn du nur herumhüpst und immer wieder landest merkst du schnell das es nicht gefährlich ist. Wenn das klappt und du merkst das du lockerer wirst zieh dich mit den Händen am Rand entlang und lass die Füße hinterher schweben, sie werden einfach da baumeln und du hast immernoch einen festen Halt. Wenn du dich dabei sicherer fühlst lass eine Hand los und paddel einfach mit Händen und Füßen, es ist ja flach so das du jederzeit Pause machen kannst und eine Hand ist am Rand so das du gar nicht untergehen kannst.

Das geht bestimmt nicht von heut auf morgen, dafür ist zu viel passiert aber wenn du es wirklich willst kannst du ganz langsam lernen erst keine Angst vor dem Wasser mehr zu haben und dich schließlich frei und ohne eine Hand an der Wand zu bewegen.
Zwing dich zu nichts, mach nur das was geht denn sonst fühlst du dich nicht gut und wenn du zu sehr verkrampst wird es nur schwieriger.

Viel Glück und ich drücke dir alle Daumen das es was wird.

Aquaphobie - Irgendwie zu heilen?

Hallo,

ich glaube ich habe eine Aquaphobie (Wasserphobie).

Nämlich:

Ich kann ja schwimmen, aber nur im Nichtschwimmerbecken. Irgenwie bekomme ich 'ne Art Panik, wenn ich ins Tiefe gehe. Ich habe Angst, dass ich zum Beispiel ertrinke. Ich hab es schon ein paar mal gemacht, (nur am Rand gehalten) aber hat nichts geholfen. Ich bin 14 und kann nicht im tiefen Wasser schwimmen.

Aber ich will es so gerne. Nach den Somerferien muss ich in der Schule schwimmen gehen und das im Tiefen.

Und jetzt?

Gibt's hilfe? Muss ich einfach ins Tiefe springen und ich bin geheilt?

Und falls Tipps kommen wie: "Steck dein Kopf in ein eimer Wasser und üb das die ganze Zeit". Ich habe kein Problem meinen Kopf ins Wasser zu stecken. Ich liebe es zu tauchen.


Danke für Hilfe ☺☻

...zur Frage

Hey Ich kann zwar schwimmen aber hab Angst vor tiefem Wasser z.b wenn ich vom Beckenrand springe ins tiefe wasser und dann boden nicht berühren kann bekomm ich?

Ich kann zwar schwimmen aber hab Angst vor tiefem Wasser z.b wenn ich vom Beckenrand springe ins tiefe wasser und dann boden nicht berühren kann bekomm ich sofort Panik und dann glaube ich immer ich ertrinke weil ich zu viel panik bekomme wie gesagt weil ich den boden nicht berühre?

...zur Frage

Angst schwimmen zu gehen in der Schule ?

In meiner Klasse kann jeder schwimmen nur ich nicht. Immer wenn ich's versuche tun meine Beine weh und unsere Lehrer sind sehr streng. Ich hab auch Angst zu ertrinken im tiefen Wasser aber die Lehrer verstehen das nicht. Wie kann ich genau so gut wie der Rest meiner Klasse schwimmen?

...zur Frage

Ich hab panische Angst vor Wasser und die Lehrerin will mich zum Schwimmen zwingen

Ich hab aus welchen Gründen auch immer panische Angst vor Wasser. Das heißt, ich gehe schon bis zu den Knien oder so rein, aber nie weiter als bis zum Oberschenkel, ich hab Angst zu ertrinken. Das weiß meine Lehrerin auch, aber sie sagt, ich MUSS mit zum Schwimmunterricht und schwimmen lernen. Aber ich weiß, dass ich dabei sicher verrecken werde, ich hab einfach so Angst davor! Bis jetzt habe ich auch noch nie schwimmen müssen. Das Becken, in dem ich da schwimmen müsste, ist 2 Meter tief und obwohl die da Rettungsschwimmer und so haben, will ich nicht rein...meine Lehrerin sagt, dass es ''ein Nachspiel haben wird'', wenn ich nicht gehe und mich weiterhin weigere. Wisst ihr, was ich tun soll? Und sagt jetzt nicht, dass schwimmen wichtig ist und ich das zum leben brauche ect, ihr wisst nicht, was ich dabei fühle.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?