Angst vor Tanzen (Tanzschule)

5 Antworten

  • Frage vorher Deinen Tanzlehrer, wie der Kurs organisiert wird. Manche Tanzschulen tauschen die Tanzpartner alle paar Minuten, so dass man immer mit anderen tanzt und nicht mit Glück oder Pech an einem bestimmten hängenbleibt. Andere teilen einen Tanzpartner fest zu und dabei kann es dann natürlich harmonieren oder auch nicht.
  • Im allgemeinen wollen mehr Mädchen als Jungen tanzen lernen. Häufig stellen Tanzschulen dann Gastherren zur Verfügung, damit wenigstens die Mädchen den Kurs machen könne und zahlende Kunden sind. Diese Gastherren können dann schon tanzen und das ist natürlich sehr praktisch.
  • Idealerweise verabredet man sich aber mit einem Jungen fest zu einem Tanzkurs und meldet sich als Tanzpaar an und besteht dann auch schon im voraus darauf, dass in dem Kurs weit überwiegend mit dem eigenen Tanzpartner getanzt wird.

Hey Fussel,

mach dir mal keine Sorgen! Bei meinem Tanzkurs haben wir damals immer innerhalb von 2h gefühlt 10 Mal den Partner gewechselt. So habe ich viele unterschiedliche Jungs kennengelernt und am Schluss auch jemanden gefunden, mit dem ich zum Abschlussball gehen konnte.

Es wird bestimmt auch vielen anderen Jungs und Mädchen ähnlich gehen. Selbst wenn alle ein wenig jünger sind: Dann lernst du wenigstens richtig schön tanzen! :)

Liebe Grüße, Anna

Bei Jugendtanzkursen holt man meist Gasttänzer aus höherrangigen Tanzkursen hinzu, damit Pärchen gebildet werden können.

Zu jung oder zu alt gibt es dort nicht; alle die dort sind, sind dort um tanzen zu lernen.

Mache Dir nicht zuviel Gedanken. Du hast sogar gute Chancen einen netten erfahrenen Tänzer zu bekommen, der 1-2 Jahre älter ist, weil die Tanzschulen "gasttänzer" aus anderen Kursen dazu nehmen, wenn Damenüberschuss ist.

Bei mir im Tanzkurs ist auch eine die zuerst immer mit den Jungs tanzen musste, deren Tanzpartner krank waren, aber dann hat sie einen bekommen der Deutscher Meister im Discofox ist und ist jetzt total happy mit ihm tanzen zu dürfen

Was möchtest Du wissen?