Angst vor Gutachter Termin Psychologe

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Prüf erst einmal, ob du wirklich zu einem Arbeitsunfähigkeitsgutachten zu einem Psychologen des MDK oder einen Facharzt für Psychiatrie oder Facharzt für Psychosomatische Medizin gehst. Rechtlich gesehen dürfen Psychologen aufgrund der hierfür fehlenden Kenntnisse keine Arbeitsunfähigkeitsbegutachtungen machen. Würde also das Gutachten tatsächlich durch einen Psychologen und nicht einen Arzt gemacht werden, wäre das Gutachten juristisch in höchstem Maße angreifbar, da es nicht den gesetzlichen Vorgaben entspricht. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass der MDK sich einen solchen juristischen faux pas erlauben wird...

wenn die Depressionen arg sind und Du merkst ,dass du alles alleine nicht mehr auf die Reihe kriegst,dann weise Dich selber in eine Klinik ein. Manchmal wollen sie erst sehen,dass es wirklich nicht mehr geht.Ich wünsche Dir gute Besserung und viel Glück beim Kampf gegen den MDK. Habe selber gerade einen Widerspruch eingelegt ,da meine Kasse mir kein Krankengeld mehr zahlen will.

Konrad Huber 03.07.2013, 16:48

wenn die Depressionen arg sind und Du merkst ,dass du alles alleine nicht mehr auf die Reihe kriegst,dann weise Dich selber in eine Klinik ein<

Antwort:

Eine Selbsteinweisung, wer ist dann der Zahlungsträger?

Richtig wäre eine Überweisung durch den Hausarzt und dieser sollte mit der Krankenkasse die Kostenübernahme sicherstellen!

Zum Beispiel:

http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Psychosomatische-Ambulanz.109592.0.html

Beste Grüße

Konrad

0

Wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, hast du Angst, dass der Psychologe dich nicht für voll nimmt.... also da kann ich dich beruhigen. Psychologen merken wenn etwas mit jemandem nicht stimmt, und beraten dann wie man weiter vorgeht. für gewöhnlich gibt es ein paar (in meinem Fall 5) Probesitzungen, welche die Krankenkasse zahlt.danach schreibt er ein Gutachten und sagt dir dann, wieviele Sitzungen die Krankenkasse bereit wäre zu zahlen. bei mir waren es beispiels weise am Anfang 30. In dieser Zeit stellt er dann Fest ob du noch Arbeitsfähig bist. Und so zieht sich alles ein wenig hin. Also das mit der Frührente wird wahrscheinlich in den ersten Monaten nicht nsofort was, aber es bahnt sich wenn es dringend ist an.

sabine3333 29.06.2013, 16:21

Danke für deine Antwort. Ich hatte nach der Reha beantragt, bin 54 Jahre alt. diese wurde abgelehnt und auch der unabhängige Gutachter hat mir voll Arbeitsfähigkeit bescheinigt, obwohl es mir sehr schlecht geht. Am Montag habe ich den nächsten Termin beim Gutachter Psychologe und habe Angst, dass er mich auch nur noch mehr fertig macht

0
Konrad Huber 03.07.2013, 17:08
@sabine3333

Ich hatte nach der Reha beantragt, bin 54 Jahre alt.<

Antwort:

Soeben lese ich, daß Sie derzeit 54 Jahre alt sind.

Das heißt:

Dann sind Sie vor dem sehr wichtigen Stichtag 1.1.1961 geboren und haben somit unter ganz eng gefaßten Kriterien ggf. einen Anspruch auf teilweise Erwerbsminderungsrente wegen Berufsunfähigkeit, sofern Sie in Ihrem anerkannten und ausgeübten Beruf nur noch 3 bis unter 6 Stunden belastbar sind!

Wird Ihnen ggf. diese teilweise Erwerbsminderungsrente wegen Berufsunfähigkeit bewilligt, so können Sie im Anschluß daran ergänzend eine volle Erwerbsminderungsrente wegen verschlossenem Teilzeitarbeitsmarkt beantragen!

Aber wie gesagt, es kommt bei dieser Variante sehr darauf an, daß Sie in einem allgemein anerkannten Beruf arbeiten bzw. gearbeitet haben.

Siehe bitte auch unter folgendem Link:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/56111/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

Beste Grüße

Konrad

1

Hallo Sabine3333,

Sie schreiben:

Angst vor Gutachter Termin Psychologe<

Antwort:

Mit dieser Angst sind Sie leider nicht allein, das ergeht vielen Menschen ähnlich wie Ihnen.

Meist fehlt es bei den Betroffenen an der konsequenten Vorbereitung Ihres Antragsvorhabens und an den unverzichtbaren, glasklaren, medizinischen Nachweisen!

Das heißt:

Viele Arztberichte/Atteste usw. sind oberflächlich formuliert und wenig aussagefähig!

Bitte prüfen Sie in jedem Fall, ob Sie bereits alle Hausaufgaben konsequent abgearbeitet haben und agieren Sie auf keinen Fall ohne kompetenten Rechtsbeistand, wie z.B. dem VDK!

www.erwerbsminderungsrente.biz Hausaufgaben und die Videoanleitungen auf Youtube unter dem Stichwort: "Erwerbsminderungsrente beantragen-Hausaufgaben!"

Notfalls nehmen Sie über das dortige Kontaktformular Kontakt auf und präzisieren Sie Ihr Anliegen.

Bin aus Reha arbeitsunfähig entlassen worden, die EM Rente wurde von der drv trotz Krankheit abgelehnt. noch über 6 Stunden arbeitsfähig.<

Antwort:

In dieser Aussage steckt bereits der Widerspruch in sich, denn wer als arbeitsunfähig aus der REHA entlassen wird, der kann doch andererseits nicht gleichzeitig über 6 Stunden arbeitsfähig sein!

Bitte lassen Sie Ihren REHA-Entlassungsbericht von Ihrem Rechtsbeistand auf sachliche Richtigkeit prüfen, denn da paßt irgendetwas nicht richtig zusammen!

Ich bin sehr krank, Arthrose und schwere Deppressionen.<

Antwort:

Dies sagt leider nichts konkretes aus, sondern ist eine pauschale Aussage!

Sie müßen an Hand Ihrer eigenen Arztberichte glasklar nachweisen, daß Ihre noch verbliebene Restleistungsfähigkeit auf Grund Ihrer gesundheitlichen Beschwerden auf Dauer, auf unter 3 Stunden pro Arbeitstag innerhalb einer 5-Tage-Woche, auch für leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt, abgesunken ist!

Auch für leichte Tätigkeiten wie Pförtner, Museumswärter, Nachtportier und weitere wie z.B. google>>deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_240ANL2

Die Gutachter nehmen mich nicht ernst<

Antwort:

Es ist leider kein Geheimnis, daß die Gutachter der Rentenversicherung in der Regel immer zu Gunsten Ihres Autraggebers formulieren, denn von dort werden diese ja auch bezahlt!

Das Einzige Mittel, was dagegen hilft, sind knallharte, glasklare, eigene Arztberichte von Ihren behandelnden Ärzten! Siehe auch die Ausführungen weiter oben!

Am Montag nächster Termin nach (Widerspruch eingelegt)beim Psychlogen MDK wegen Frührente. Ich habe angst und bin verzweifelt.<

Antwort:

Manche Gutachter lassen es auf ausdrückliche Anfrage zu, daß Sie zum Tremin eine vertraute Person mitbringen können.

Probieren Sie es einfach, anrufen und fragen, sagen Sie, daß nicht belastbar und auf Begleitung angewiesen sind!

Machen Sie sich zu Hause Notizen (einen Spickzettel), was Ihnen genau fehlt!

Unabhängig von diesem Gutachtertermin organiseren Sie parallel aktuelle, glasklare, aussagefähige Arztberichte!

Diese legen Sie dann Ihrem Rechtsbeistand vor und lassen sie bei der DRV mit entsprechender Begründung nachreichen!

Wenn weitere Fragen auftreten, bitte einfach wieder melden!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Warte den Termin beim Gutachter/Psychologen ab, du kannst sowieso nichts ändern. Dann mußt du eben noch einmal Widerspruch einlegen. Rente auf Depressionen zu bekommen, ist nicht leicht. Eine ehem. Kollegin hat Jahre gebraucht.

sabine3333 29.06.2013, 16:27

Danke für deine Nachricht. Ich bin schon fast 3 Jahre am Rentenantrag. Schlimm ist, man ist der Willkür der Ärzte ausgesetzt

0
Konrad Huber 03.07.2013, 16:44
@sabine3333

Schlimm ist, man ist der Willkür der Ärzte ausgesetzt<

Antwort:

Schlimm sind die vertragsabhängigen Gutachter der Sozialversicherungsträger!

Sichern Sie sich einen versierten, kompetenten Rechtsbeistand wie z.B. den VDK im Rahmen der Mitgliedschaft!

http://www.vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/5624/mitgliedschaft

Organsieren Sie von Ihren behandelnden Ärzten ausagefähige, glasklare Arztberichte!

Aus diesen Arztberichten muß zweifelsfrei ersichtlich sein, daß Ihre verbliebene Restleistungsfähigkeit auf Grund Ihrer gesundheitlichen Beschwerden dauerhaft auf unter 3 Stunden pro Arbeitstag, innerhalb einer 5-Tage-Woche, auch für leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt, abgesunkenj ist!

Beste Grüße

Konrad

0

ich denke das die Versicherung sich nur vor den Kosten drücken will und Zeit gewinnen will.Erkundige dich mal welche Bedingungen erfüllt sein müssen damit du einen Anspruch auf die rente hast und als erwerbsunfähig eingestuft wirst .Notfalls musste dir einen Anwalt nehmen das letzte Wort hat dann der Richter .

sabine3333 29.06.2013, 16:29

Danke für deine Antwort. Ich habe einen Anwalt, der mir auch nichts sagt und nur die rechtliche Seite sieht. Er hat keinen Schimmer Ahnung, wie es bei einem Gutachter abläuft. Es ist Glücksache, sagt der Anwalt, mehr nicht.

0
Konrad Huber 03.07.2013, 16:57
@sabine3333

Ich habe einen Anwalt, der mir auch nichts sagt und nur die rechtliche Seite sieht. Er hat keinen Schimmer Ahnung, wie es bei einem Gutachter abläuft. Es ist Glücksache, sagt der Anwalt, mehr nicht.<

Antwort:

Ein Anwalt, der solche Aussagen gegenüber Ihnen macht, der nimmt Sie und Ihr Anliegen nicht für voll und ist Ihr falscher Partner!

Bitte wechseln Sie Ihren Anwalt und versuchen Sie es zunächst beim VDK, denn dort kennt man sich in der Regel mit der Materie aus.

Link:

http://www.vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64024/vorteile

Leider ist es auf der ganzen WELT derselbe Tango!

Man braucht auch immer das letzte Quentchen Glück, daß man auf Anhieb den richtigen Rechtsbeistand erwischt, denn wo Menschen sind (und das ist eben menschlich) gibt es teilweise große Qualitätsunterschiede!

Ich halte Ihnen die Daumen, daß Ihr Anliegen auf die Erfolgspur wechselt und wenn weitere Fragen sind, bitte wieder melden!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

0

Trete in den SOVD ein, dort sitzen Leute die Dir bei der Rente helfen. Hat bei mir auch geklappt.

Gehst du z.zt. arbeiten oder biste krank? evt. wie lange schon? mfg

Was möchtest Du wissen?