Angefütterten Kater wieder los werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Mexchange...,
ne üble Situation: Du(!) hast dem Neuen klar zu verstehen gegeben, dass er willkommen ist und ihm alles Futter gehört (wie schelm es sagte, die Futterverteilung regelt die Hierarchie!) und nun sagst du "Ätsch!" zu ihm und spritzt ihn nass. Nur nebenbei..., genau so verleidet man ihm vertrauensvolles Miteinander.

Wie hier schon von allen gesagt: Du bist jetzt verantwortlich und solltest dem Streuner eine Chance lassen, um nicht demnächst ganz platt auf der Landstraße oder im Herbst aufm Feld gehäckselt zu werden (bildhafte Umschreibung fürn Schrottleben). Sieh bitte zu, dass du ihn heil zum Tierheim bekommst. Sie werden dir dort Ratschläge geben und vielleicht auch kommen, wenn du ihnen alles dazu erzählst.

Tatsächlich können solche Streuner (sogar über Winter!) überraschend lange ihr schrecklich hartes Leben durchhalten, doch letztlich leben sie in einer Wildnis und das tägliche Futter ist eben auch nicht immer gesichert. Ihm jetzt also überraschend nichts mehr zu geben... na ja, ist ne Charaktersache.

Es wäre superschön, wenn du ihm doch helfen könntest! *schubs* :- )
Alles Gute ihm und dir!



Es freut mich sehr, Mexchgange, dass ich dich erreichen konnte!
Und auch freue ich mich über deine Auszeichnung! Alles Gute euch! :- )

0

fütter deine kater drinnen, den anderen draussen.

schau, woher der kater kommt- wenn er niemandem gehört, dann reicht füttern alleine nicht aus. bringe ihn ins tierheim. oder lasse ihn kastrieren- dann kanns gut sein, die arrangieren sich in ein paar wochen und du hast dann 3 kater.

dass Versuch ich Mal nur wie würde ich den Kater der dann draußen frisst ins Tierheim kriegen der rennt bei 3 Metern Entfernung schon weg.

0

wenn ich hier eine lebendfalle aufstelle fange ich alles über Wildschweine, Füchse und ca 10 nachbarkatzen aber Wahrscheinlich nicht den Kater.

0
@Mexchange

du weißt doch, wann der normalerweise zum füttern kommt. also nicht über nacht draussen lassen, sondern kurz bevor er normalerweise gefüttert wird, aufstellen. die können dir das beim tierheim erklären.

0

Hallo,

Kannst du deine Kater denn nicht getrennt von dem anderen Kater füttern? Im Haus z.B.?

Und wieso hast du eine fremde Katze angefüttert? Na sowas kann ich ja leiden. Wir haben unsere Phobe neun Monate lang vermisst, weil sie sich von jemandem hat fett füttern lassen. Seine Katze zu vermissen ist nicht schön, glaube mir!

Edit: Wenn du ihn nicht einfangen kannst, dann versuche es mit einer Lebendfalle und/oder rufe beim Tierheim an. Die kümmern sich darum.

Liebe Grüße

ich habe ihn angefüttert weil er ziemlich dünn ist sehr rampuniert aussieht und auch so das fressen von meinen katern gefressen hat. und ich weiß sehr genau was es heißt eine Katze zu verlieren meine erste Katze ist vor 16 ½ Monaten verschwunden und ihr Bruder wurde überfahren.

0
@Mexchange

Das tut mir leid. Ich weiß, wie es ist, wenn ein geliebtes Tier verstirbt.

Aber dennoch sollte man eine Katze nicht einfach nur anfüttern, sondern sie beim Tierheim melden. Vielleicht hat sie sich verlaufen (ja, auch Katzen können sich verlaufen), wurde geklaut oder weiß der Geier was. Also rufe am besten dort mal an, leihe dir eine Lebendfalle usw.

2

Da du ihn gefüttert hast, gehe ich mal davon aus, dass du weißt, dass er keine Besitzer hat?! Dann bring ihn bitte ins Tierheim ;) 

ich gehe davon aus das er keinen Besitzer hat da er auch relativ viele Zecken hat. aber wie soll ich ihn zum Tierheim kriegen der läuft sofort weg wenn man sich nähert er lässt niemanden näher als ca 3 meter. aber auf das ins Tierheim bringen hätte ich auch selber kommen können aber egal. danke für die schnelle und hilfreiche Antwort

0
@Mexchange

Wenn du es nicht sicher weißt mit dem Besitzer, würde ich erstmal in der Nachbarschaft rumfragen. Und ansonsten eben Lebendfallen vom Tierheim leihen, oder ihn daran gewöhnen in einer Box zu fressen und dann irgendwann einsperren... 

1

Was möchtest Du wissen?