Anfänger Auto für 10.000€. Was ist gut?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Limo und großer Kofferraum, was hab ich denn nun verpasst?

Großer Kofferraum is für mich ein Kombi, als Kompromiss würd auch ein Fließheck gehen. Auffällig würde auch gehen, da gibs einige zuverlässige Wagen die mir direkt einfallen würden - vom Schlachtschiff zum Kompakten.

Ich nehm mal an der Mittelweg würd am ehesten passen, damit er etwas auffällt könnteste ja ein etwas älteres Modell nehmen mit dem du in 2 Jahren ohnehin das H-Kennzeichen bekommst: Toyota Carina II (T15)

Ab und an taucht da auch mal ein Kombi auf, Fließheck sind auch noch häufig zu finden. Dennoch solltest du dir etwas zeit nehmen und nen richtigen finden, wichtig is in erster Linie nur ein guter Zustand der Karosse der ganze Verschleißkram sowie die Technik sind noch unzerstörbar. Verschleißteile bekommste problemlos da hier eh das meiste vom Corolla kommt, bis 2000 wurde da nix groß geändert. Wo du halt gucken musst wären wenn die elektr. Fensterheber im GL, da kann man dir aber sicherlich auch noch bei der Suche unter die Arme greifen wenn damit mal was sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fang nicht mit coupé oder sportwagen an. du hast als anfänger noch kein gespür für das fahrverhalten, erst recht nicht wenn es so viel PS hat...

limosinen sind immer gut. viel auto um einen rum, also hohe sicherheit. dazu ist das fahrverhalten recht loyal. untersteuern ist immer besser als übersteuern, wie bei heck-antrieben. zu mindest am anfang.

ich rate also zu einer limosine mit 100 bis 150PS. mehr muss nicht sein am anfang. alles darüber hinaus provoziert dich nur dich selbst zu überschätzen. außerdem macht die motorisierung einen großen unterschied bei den versicherungskosten.

ich persönlich mag die franzosen. die sind auch immer gut in sachen sicherheit. aber ich denke bei deinem budget wäre auch ein guter ford focus drin, bzw ein mondeo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von billootze
24.07.2016, 01:17

Danke. Limousine lag mir auch nahe. Aber naja. Die Dinger wiegen mittlerweile über1600kg. Da wird man schnell zur Wanderdüne mit 100PS. Und wegen überschätzen. Passiert sicher schneller etwas. Ich traue mir das aber zu, da ich viel Erfahrung mit Rennsimulationen habe. Ich fahre in echt ja aber auch keine Rennen, es soll einfach ein wenig Spaß machen

0

Eigentlich würde ich dir keine 200 PS Karriere empfehlen. Wenn sportlich dann vielleicht mit etwas weniger PS. Vielleicht einen Škoda Octavia II RS mit 200PS Benziner. Dabei empfehlenswert ist das 2009 eingeführte Facelift Modell. 140000 Kilometer von 2013 kosten da derzeit 17.000€. Empfehlen würde ich noch den Combi (wird bei Škoda so geschrieben). Der Motor macht keine Probleme und entstammt dem Golf GTI. Für Vielfahrer ist der 170PS Diesel empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

willst du das ding auf dich anmelden und die versicherung selbst zahlen? wenn ja, viel spaß. Ich habe gerade den Seat Leon (schätzwert 4000€) meiner mutter bekommen, 72PS und zahle 92€ im Monat (und das war noch ein freundschaftliches angebot). eigentlich wärens ca. 110€ gewesen, mal dir also mal aus was das kostet mit noch mehr PS.

Und kauf dir keinen Benziner, Diesel rechnet sich ab ca. 10.000km/jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von billootze
24.07.2016, 01:28

Wird auf meine Mutter angemeldet, die auch mal fährt. Und ich werde nicht mehr als 7000km abspulen. Danke für den Einblick

0

Dann kann man nur wünschen das die Karre nicht eine Woche hält und du min 3 Monate im Krankenhaus verbringen musst nach den Du diese Karre zerstört hast in den du die erste Kurve nicht bekommen hast  ein Frischling der überhaupt nicht fahren kann will 200 PS oder mehr dann sich 10-15,000 Euro weg und das Geheule ist groß weil die Versicherung bei  groben Verstößen gar nicht zahlt und das ist gegeben bei Anfänger die viel PS wollen und damit nur angeben PS heißt nie das man fahren kann im  Gegenteil .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von billootze
24.07.2016, 01:33

Ich habe mehr Ahnung als du denkst. Angeben? Ich will ja nichts, was 08/15 ist. 200PS sind nicht viel. Ich bin keiner, der rumrasen würde. Aber du hast recht, dass es solche Leute häufig gibt und schuld daran sind, dass die Versicherung sehr hoch am Anfang ist.

0

schau dich nach nem gebrauchten einser oder ähnlichen bmw um sind robust sehen gut aus und sind in der versicherung viel billiger alsn golf o.ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mercedes e200 ist eine guter Wagen der nicht nur schick aussieht sondern auch genug ps hat und er ist für 12.000€ zu haben gebracht versteht sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von billootze
24.07.2016, 01:22

So einen (nur neuer; nen w212) werde ich beim betreuten Fahren bewegen xD. Da währe was ähnliches natürlich gelegen.

0
Kommentar von Dardane
24.07.2016, 01:28

Es gibt einen älteren mercedes welcher echt ein spitzen wagen ist also wir haben einen audi q7 also recht teuer aber auch so einen Mercedes und ich finde den mercedes echt gut er hat klima schiebedach Servolenkung airbags (Standard) fährt bis zu 180km/h okee sieht jetzt nicht aus wie eine e klasse aber lenkt sich wie ein Sportwagen nur zu empfehlen ich bin kein Mercedes fanboy aber der ist wirklich gut. Und das gute ist die sind auch in deinem Budget Mann kriegt die für 5.000€-10.000 je nach dem wie viele km die gelaufen haben. Der wagen heißt Mercedes 250d  

0

Cls 500 amg von mercedes leistung 306ps benziner 2006 baujahr oder halt nen schönen golf r32, gtd,gti (aber der benz wäre brutal)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von billootze
24.07.2016, 01:19

An sowas dachte ich schon. Wie viel teurer ist der Unterhalt im Gegensatz zu nem 4 Ender? Robust ist die Maschine ja.

0
Kommentar von Stig007
24.07.2016, 01:19

306 PS als Fahranfänger, alles klar 👎🙈

0

Was möchtest Du wissen?