Anerkennung des deutschen Psychologiestudium in der USA?

4 Antworten

Soweit mir bekannt, wird das Examen dort nicht anerkannt. Auch Medizin-Abschlüsse nicht. Aber du kannst bei der US-Botschaft in Berlin nachfragen (oder bei der Deutschen Botschaft in Washington D.C.).

Nein, reicht nicht. Arbeit unwahrscheinlich, höchstens counselor oder sowas und als Therapeut muss man auch noch den PhD haben.

Nicht nur als Theraspeut, generell als Psychologe.

0
@MSPriv

Das wäre mir neu; Psychologe nur mit M.A. z.B. in der Beratung an Schulen oder Univ. (career counselor etc.) geht ohne PhD.

0

Dank Bachelor und Master werden deutsche Abschlüsse mittlerweile auch im Ausland problemlos anerkannt. Ob du dann mit dem Studium allerdings gleich in den Beruf des Therapeuten durchstarten kannst, weiß ich nicht. Möglicherweise wirst du in den USA noch eine Zusatzausbildung oder ähnliches machen müssen, da musst du dich drüber informieren. Aber grundsätzlich haben wir heute gleiche Studienabschlüsse wie in den USA.

Das ist völliger Blödsinn. Auch heute werden viele ausländische BA und MA in D njicht anerkannt und vice versa.

Außerdem wurde hier nach USA gefragt. Und dort besteht ein völlig anderes Studiensystem als in Europa (nämlich 4-jähriger Bachelor im Trimestersystem).

0

Das deutsche Diplom und der M.Sc. wird dorrt als Bachelorabschluss anerkannt.

Psychologen in den USA benötigen unabhängig vom Aurbeitsfeld eine staatl. Anerklnnung, die einen PhD plus ein Jahr Internship in einem APA-akkreditierten Psychology Graduate Program voraussetzt.

Bei psychotherapeutischen Tätigkeiten einen dafür zusätzlich akkreditierten PhD (zb Clinical oder Cousnseling Psychology) plus einer staatlichen (schriftlichen) Prüfung in Psychotherapie.

Was möchtest Du wissen?