Analthrombose - was tun und wann?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst Dir leider die Antworten wie "Geh zum Arzt" anhören müssen. Einmal ist Dein Thema so speziell, dass die wenigsten wissen, was eine A. überhaupt ist. Zum anderen sind wir alle nur medizinische Laien. Selbst ich (mit Pflegeberuf) bin darin überfragt.

Es mag ja sein, dass Dir die A. derzeit keine Beschwerden verursacht, lästig ist es allemal. Außerdem ist trotz allem eine intensivere Reinigung und Pflege erforderlich.

Mag sein, dass meine Ausführung nicht besonders hilfreich war, darum schiebe ich noch eins hinterher:

Denk mal an normale Thrombosen. Da gibt es Salben mit dem Wirkstoff der Rosskastanie.

Und mit diesem Gedanken fragst Du einfach mal in der Apotheke nach (Ich habe leider keine Rote Liste hier rumliegen).

In dem Fall, ist eine OP wohl unumgänglich, das wird Lokalbedutäubt und dann werden die Thromben rausgeholt. Aber as muß jetzt wirklich sein!

Wenn sie nicht größer als ein Kirschkern ist, ist es jedoch nur die Größe, die man von aussen tasten kann. Sie bildet sich innen und wird nach außen gestülpt. Wer einmal dieses Problem hat, kann es immer wieder bekommen. Wichtig ist, dass Du sie sofort behandelst mit Heparin Salbe 50.000 Eine größere Menge auf den Finger geben und im After verteilen. Ebenso von aussen draufmachen. Es ist eine verstopfe Vene in der Enddarmschleimhaut. Heparinsalbe hilft, solange die Thrombose noch klein ist. Sollte sie aber extrem anschwellen, könnte sie platzen und die Gefahr besteht, dass Du verblutest. Zu Spaßen ist damit nicht. Eine OP kann schlimmeres verhindern. Aber sie ist keine Garantie dafür, dass man nicht wieder eine Thrombose bekommen kann.

Analthrombose nach Analverkehr

hilfe, ich habe eine Analthrombose nach analverkehr... is nur ganz klein, will nicht zum arzt gehen bin erst 15 und das ist mir äußerst peinlich ! -ich habe gelesen, das es salben gibt oder das es sich auch einfach wieder zurück bilden kann... ich bitte um produktive antworten :s

...zur Frage

Habe ich Hämorrhoiden oder Analthrombose?

Ich habe seit ca. 3 Tagen einen Knoten am Afterrand der nicht weh tut und auch nicht juckt oder brennt ich merke ihn praktisch garnicht nur wenn ich auf dem Klo bin tut es Kurz nach dem Pressen ein bisschen weh daher ist er mir auch aufgefallen. Er ist vom aussehen lila und etwa Kirschkern groß und rund praktisch wie bei Analthrombose aber ich habe gelesen das das total weh tun würde tut es bei mir aber überhaupt nicht. Hatte das schon mal jemand von euch und ist es weggegangen? Will solange es mir keine Beschwerden bereitet nicht zum Arzt gehen da es mir sehr unangenehm ist.

...zur Frage

Analthrombose- Wie lange dauert Heilung?

War heute beim Arzt (Proktologe) ich ging dort mit Beschwerden im Afterbereich hin (jucken-brennen-angeschwollene ''beule'') er hat mich untersucht etc.. und meinte ist eine Harmlose Analthrombose. Er meinte dass die Schmerzen nach ein paar tagen nachlassen werden und das sich die angeschwollene beulenartige stelle auch rückbilden wird. Eine Salbe hat er mir nicht aufgeschrieben da ich meinte dass ich noch eine Heanal akut salbe zuhause habe.. wie lange muss ich die schmerzen noch ertragen und wann bildet sich dieser knoten oder wie es auch heißt zurück? bzw. was könnte ich dagegen tun damit die Heilung beschleunigt wird. Danke

...zur Frage

Fieber, Schwindel und "Zahnschmerzen" nach dem Entfernen eines Zahnes?

Hallo,

ich habe am Montag 1 meiner Weißheitszähne gezogen bekommen (unten rechts, mit Betäubung). Danach war noch alles in Ordnung gewesen, lediglich ein leichtes Ziehen und ab und an etwas Schwindel, was ich aber als Normal empfunden habe.

Am Donnerstag hatte ich dann meinen Kontrolltermin, da noch weitere 2 Weisheitszähne entfernt werden müssen, dies aber nicht alles zusammen gemacht werden konnte (sonst hätte ich ein komplett betäubtes Gesicht gehabt).

Dort wurde festgestellt, dass ich eine leichte Entzündung in der Höhle des Zahnes habe und mir wurde danach eine Art "Antibiotika" auf die Stelle gemacht.

Am Freitag war dann alles normal gewesen und am Samstag hatte ich schon leichtes Fieber. Nachdem ich hier gelesen hatte, dass die Abwehrspannungen des Körpers sein können, habe ich mir gedacht, dass ich einfach mal abwarten.

Am Nachmittag war ich dann etwas Sport machen, da ich schon die ganze Woche daheim war.

Der darauffolgende Sonntag hat mir dann aber den Rest gegeben. Nachdem ich am Samstag Abend schon eine Art "Schwerelosigkeit" in den Beinen gefühlt hatte und komplett regungslos und fertig war, hatte ich am Sonntag Fieber und Schmerzen an der Stelle, wo der Weisheitszahn zuvor war.

Da es Sonntag war und ich nicht wirklich Lust hatte, zum Notdienst zu gehen wegen so einer "Lappalie", hab ich mich im Bett geschont und Tee getrunken.

Heute morgen bin ich ohne Schmerzen aufgestanden, bin 150km Auto zum Kunden gefahren und habe seit ca. 2h wieder Schüttelfrost.

Kann dies mit dem Zahn zusammenhängen, dass sich dort ggf. noch was entzündet hat?

Ich spüle seit Mittwoch Abend täglich mit einer Art Mundspülung, sodass keine Speisereste in der Wunde bleiben, aber 3 Tage Fieber nacheinander finde ich jetzt nicht wirklich prickelnd. Ob das jetzt heute nur eine leicht erhöhte Temperatur ist oder schon Fieber, weiß ich nicht, da ich kein Thermometer habe.

Für morgen habe ich bereits einen Termin beim Arzt, aber um mir etwas die Sorgen zu nehmen, wollte ich hier doch einmal nachfragen, ggf. hatte dieses Phänomen bereits schon mal jemand.

Weitere Symptome: Beschwerden beim Schlucken, Schwindel, Kopfschmerzen, Motivationslosigkeit

Grüß

MiGro

PS: Sollte es einen solchen Fall bereits in der Community geben, dann seit doch bitte so nett und gebt mir den Link, ich habe leider nichts gefunden bei meiner Suche.

...zur Frage

Bei Hämorriden aka Analthrombose auf Toilette gehen?

Heho, meine Lieben :) Ich habe entweder Hämorriden oder eine Analthrombose oder so. Und weiß nicht wie ich in Ruhe ein Abseilen kann..... Habe Angst das es Schmerzen könnte. Kennt ihr ein paar gute Tipps was ich machen könnte ? Bzw wie ich es machen könnte ? (ERNST GEMEINT) Ist dringend :D

Sagt bitte nicht ,,Am besten zum Arzt gehen'' ich gehe da nicht hin, eher Sterb ich...

MFG

...zur Frage

Analthrombose 3-4 Tage nach Analsex?

Hallo kann man eine Analthrombose kriegen nach harten sex? Zuerst dachte ich es sein Hämorrhoiden, aber so ganz passen die Symptome nicht dazu, weil die "Knoten" sich nicht im Anus befinden, sondern ausserhalb der der Pofalte. Sie wachsen also nicht von innen nach außen. Ebenso blutet es nicht, und ein weiteres Symptom warum es keine Hämorrhoiden sein können ist, dass ich Schmerzen verspüre, was für Hämorrhoiden untypisch wäre. Die ersten 2-3 tage schmerzte es nicht, da war es nur ein Jucken wie bei Hämorrhoiden sonst auch. Alles begann heute ca 14 uhr. nachdem ich mir eine Salbe/Creme auf diese "Knoten" geschmiert habe, die Knoten sind zwar ertastbar jedoch ziemlich Klein, und ich kann es jetzt leider nicht genau sagen ob diese "Knoten" sich etwas zurückgezogen haben fühlt sich jedenfalls so an. Mir ist bewusst dass die beste Entscheidung einen Arzt zu Konsultieren wäre, jedoch ist mir das Peinlich also den Grund zu nennen wie es zu dieser "Thrombose" kamm. Ich habe mir eine Creme aus der Apotheke aufgetragen von der Marke "Diprogenta", Wirkstoffe: Bethamethason (als Dipropotionat) und Gentamicin (als Sulfat). Meine frage nun wäre ob eine Analthrombose gefärlich werden könnte für mich? Oder ob ich davon geheilt werden kann, und wenn ja wie am besten? Ich habe mich im Internet schon bezüglich des Themas schlau gemacht und habe gelesen das es Harmlos sein soll jedoch habe ich trotzdem ein Mulmiges Gefühl... Was kann ich tun damit mein Po wieder zum normalen zustand kommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?