Ampere Anzahl egal?

5 Antworten

es gibt wenige ausnahmen, bei denen die amperezahl stimmen muss. dazu zählen schweißgeräte oder LEDs... beim schweißgerät hast du in der regel garkeine ausgangsspannung angegeben, beim LED Treiber meist einen von Bis wert z.B. 4 - 30 V

das "Netzteil" an dem euer haus hängt aber auch die häuser der nachbarn (trafohäuschen) hat je nach dem auch mal eben rund 600 bis 1000 ampere. aber egal ob du nun das handyladegerät mit 0,2 Ampere, den Backofen mit 13 ampere oder den Duchlauerhitzer mit 3 x 35 Ampere anschmeißt, duch brennt nichts, weil eben die spannung von 230 volt gleich ist. und genau so ist das hier auch...

lg, Anna

Hallo henrith,

ja das ist vollkommen egal. Das hier ausschlaggebende ist die Volt-Anzahl. Die Geräte verbrauchen so viel Strom (A) wie sie benötigen, die Ampere-Anzahl sagt nur aus, wie viel das Netzteil !maximal! an Strom ausgeben kann. Also kannst du dein Gerät sorgenfrei aufladen.

MfG

Da musst du mal googlen wie viel dein Gerät verträgt. Manche vertragen keine hohen Ströme. Zb habe ich ein 4ampere Handy Netzteil und meine Schwester hat es sich geschnappt und ihr altes Ding damit aufgeladen.... Lange Rede kurzer Sinn... Akku kaputt

In dem Fall hatte das Handy aber vermutlich einen Fehler in der Ladeelektronik, nicht das Netzteil bestimmt den Strom welches das Handy aufnimmt sondern das Handy selbst bestimmt diesen.

Wenn ich also mein Handy an ein Netzteil mit 4 Ampere Maximalstrom anstecke und der Akku mit maximal 2 Ampere geladen werden darf, dann muss das Handy laut Spezifikation den Strom selbstständig auf 2 Ampere begrenzen.

Genau das selbe gilt auch für Laptops

1

Hatte nicht genauer untersucht und gefragt... Ist mir garnicht gleich in den Sinn gekommen. Du hast vermutlich recht

0

Das Netzteil muss eben mindestens die Ampere des Originalnetzteils liefern können, wie viel es maximal kann ist egal.

Nein, es ist nicht egal... Ein zu hoher Strom kann Schäden am Gerät verursachen

Nicht das Netzteil bestimmt den Strom sondern der Laptop, genauer gesagt die Ladeschaltung für den Laptopakku.

1

An dieser Aussage stimmt einzig das "ist nicht egal", aber selbst das nur bedingt.

Wenn der Laptop 6,5A zieht, das Netzteil aber nur 3,4A bereitstellt, dann ist das eher ungut...

Wenn jedoch der Laptop nur 3,4A zieht, dann zieht er auch nur 3,4A.

Stells dir wie ne Kiste Äpfel vor: Wenn 5 Äpfel in der Kiste sind, du aber versuchst 10 Äpfel rauszunehmen, wirds "interessant". Wenn jetzt aber 10 Äpfel in der Kiste sind, du aber nur 5 rausnimmst, dann läuft das ohne Probleme. Sogar wenn 1.000.000 Äpfel in der Kiste wären.

P.S.: Und ja, das mit den 1.000.000 Äpfeln ist nicht nur eine Metapher... Wenn der Laptop 3,4A zieht, ist es auch kein Problem, wenn das Netzteil 1.000.000A liefern kann. (Zumindest kein Problem auf Seiten des Laptops... Aber versuch mal ca. 19.000.000W aus ner Steckdose zu nehmen, die nur bis allerhöchstens 3.840W belastbar ist. ^^ (Wobei das Netzteil bei 19V zu 3,4A wohl nicht viel mehr als 65W ziehen würde[citation needed]))

0

Was möchtest Du wissen?