Amazon Visa Karte einfach so Ausnutzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weder Amazon noch die Landesbank Berlin haben Geld zu verschenken!
Alles, was die zunächst als Bonus versprechen, versuchen die auch wieder irgendwie zurück zu bekommen, z.B. durch Kostenfallen im Kleingedruckten des Vertrags.

Eine Kreditkarte zu beantragen, das ist eine ganz andere Nummer, als z.B. eine Gutscheinkarte zu kaufen.
Du musst dafür einen Vertrag mit der Landesbank Berlin abschließen.
Ein Vertrag...
● ... für den eine Reihe von Voraussetzungen von deiner Seite erfüllt sein müssen (z.B. Volljährig, Kreditwürdigkeit, Schufa-Auskunft, …)
● ... bei dem viele Tücken im Kleingedruckten stecken (können), z.B. das voreingestellte Häkchen bei „Ratenzahlung“ bewirkt, dass dir 15% Zinsen auf offene Beträge abgezogen werden – einfach so, wenn du es nicht extra änderst.

Die sofortige Verrechnung des angepriesenen Startguthabens mit der aktuellen Bestellung, das ist irreführende Werbung! Das klappt meistens nicht, da sich der Kreditkarten-Antrag oft verzögert oder abgelehnt wird. Und dann musst du die Bestellung aus der eigenen Tasche zahlen!

Wer wirklich eine Kreditkarte braucht, der sollte eine gebührenfreie Kreditkarte nehmen; aber die gibt's NICHT bei Amazon.
Wer die Amazon Visa Karte nur haben will, um vom Startguthaben zu profitieren, der muss damit rechnen, dass sie/er im Endeffekt draufzahlt :-(

Wenn man die Karte immer Kündigen kann, dann geht es. Du musst die Karte nur benutzen, dann sollten die 60€ dagegen gerechnet werden, wenn du für die 60€ bei amazon eingekauft hast (mit der Karte).

Das sollte ja aber machbar sein.

Die wollen, dass man die Karte behält und sie nicht kündigt. Viele Vergessen dies und müssen dann zahlen. So rentiert sich für sie dieses Angebot.

Diesen Wunsch haben bestimmt so Einige, aber daraus wird nichts! Du musst zunächst mal genug Bonität haben, als Voraussetzung für eine Kreditkarte und dann noch die "ganz normalen" Rahmenbedingungen wie bei einer Bank auch. Ebenso bist du an den Vertrag mit VISA gebunden, da gibt es bestimmte Klausel usw... Andernfalls wäre es ja ein Verlustgeschäft für den Anbieter.

Sehr naiv wie du dir das vorstellst. Du solltest dich besser erstmal richtig informieren.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article132807836/Hinter-Amazon-Kreditkarte-lauern-Kostenfallen.html

Nun deswegen habe ich ja gefragt, hatte mir nicht viel dazu durchgelesen.

0
@GentlyCaresser

Diese Kreditkarte ist von einem ganz normalen Bankinsitut, da steht halt nur Amazon drauf.
Bei jeder Bank bekommst du ein kleines Willkommensgeschenk. Du musst aber immer einen Mindestbetrag umsetzen, damit diese Geschenke, wie bspw. entfallen der Jahresgebühr, richtige Geschenke sind.

0

@GentlyCaresser, es bleibt dir unbenommen, dein Glück damit zu versuchen.

Was möchtest Du wissen?