Amazon Erstattung trotz Selbstverschulden

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da du hast Handy via Internet gekauft hast, wirkt hier das "Fernabsatzgesetz". Dies ermöglicht dir die rückgabe eines Produktes ohne angabe von Gründen binnen 14 Tagen in Originalzustand. Da du den Artikel aber beschädigt hast, was nicht dem Hersteller zuzuweisen ist ( wie ein defekt bei lieferung) kann Amazon hier natürlich durch den Wertverlust ansprüche geltend machen!

Frag doch mal bei deiner Haftpflichtversicherung nach, was zu tun ist. Dann kannst du immer noch zu Amazon schicken, aber evtl. müssen die das prüfen und wenn du schon weggeschickt hast, kannst du nichts mehr beweisen u. kriegst evtl. keine Kohle.

Ich würde mal drauf tippen, die wollen das ganze Geld von Dir. Denn sie haben ein intaktes Gerät geliefert und Du hast es ramponiert.

Gegenfrage, würdest Du ein Smartphone kaufen, welches bereits unsanft auf dem Steinboden gelandet ist und selbst dann, wenn Du nur 80% des ursprünglichen Kaufpreises zahlen musst?? Übrigens ist es auch sonderbar, wenn man ein Smartphone wieder zurück gibt, weil es nicht so gefällt...

Mann, Du kauftst Dir aber verdammt oft neue Handys ...

Da scheint wohl immer etwas schief zu laufen.

Sofern Amazon das Handy zurücknimmt, bist Du Schadensersatz verpflichet.

Schick es halt nochmal ein. Oft sind die Hersteller sehr kuhlant. ((das schreibt man so) echt).

Was möchtest Du wissen?