Amazon erstattet nicht Gesamtsumme

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

nein, sie haben die rücksendekosten abgezogen. das ist üblich wenn du das widerrufsrecht nutzt aber es ist nicht rechtens bei einer reklamation. entweder wurden die module bei amazon getestet und als funktionsfähig eingestuft oder du hast beim ausfüllen des formulars ein häkchen falsch gesetzt. rufe bei amazon an und bitte um klärung

ich habe gar nichts ausgefüllt. Hab nur denn Verkäufer angeschrieben.Und auch so wären es ohne Versand 14,28€ ^^ auf diese 1€ komms nicht drauf an..ich weiß..aber ist doch trotzdem eine Abzocke. Hab dann eine E-Mail von Amazon bekommen:

Guten Tag,

Amazon.de informiert zu Ihrer Gutschrift.

Wir bestaetigen die Erstattung von 13,97 € fuer Ihre Bestellung 0xxxxxxxx3 bei technikbilliger.

Die Erstattung bezieht sich auf folgende(n) Artikel :

Artikel : Team Value PC1333 Arbeitsspeicher 2GB (1333 MHz, 240-polig) DDR3-RAM CL9 Kit Menge : 1 ASIN : B003VUR76Q Grund der Erstattung : Rücksendung durch Kunden

Und so setzt sich die Erstattung zusammen:

   Artikel Erstattung : 13,97 €

Die Erstattung erfolgt wie im Folgenden aufgefuehrt:

  • auf Ihr Bankkonto: 13,97 €

Der Betrag wird innerhalb der naechsten 10 Werktage ueberwiesen.

0

Richtig, DH!

0

Ja, da wurden wohl die Versandkosten von der Gesamtsumme abgezogen. Wenn man im Versandhandel Ware kauft, die unter 40€ kostet, und die zurücksendet, muss man die VErsandkosten selbst bezahlen. Erst ab 40€ muss die der Händler zahlen.

Bei einer berechtigten Reklamation darf das aber nicht sein. Das fällt auch nicht unter das Widerrufsrecht, hier muss der volle preis erstattet werden!

0

Was möchtest Du wissen?