Altenheim, als Altenpfleger Kot angefasst?

6 Antworten

Wer damit nicht umgehen kann, sollte nicht als Altenpfleger arbeiten...

Das ist nun mal ein Job, bei dem man zwangsläufig auch in Kontakt mit Ausscheidungen und Körperflüssigkeiten fremder Menschen kommt. Damit muss man leben lernen. Für solche Momente gibt es Seife und notfalls Desinfektionsmittel.

Hände waschen und desinfizieren. Und gut ist.

( Ablauf-- Hände desinfizieren ( mit Kot dran-- dann waschen-- und dann nochmals desinfizieren)

Du wirst mit diesem Problem --- Fäkalien--- im Pflegeberuf noch öfter konfrontiert werden.

Und mit diesem deinen Sauberkeitstick stellt sich mir die Frage ob du für diesen Beruf überhaupt geeignet bist.

Als Person mit einem Tick bist du in der Altenpflege sicherlich falsch.

Vergessen? garnicht, wozu auch..das ist ja nun nichts einmaliges , wenn man mit alten Menschen arbeitet. Etwas inkontinenz gehört dazu und muss man wohl abkönnen.

Was genau macht eine Küchenhilfe im Altenheim?

Und wieviel verdient man da?

...zur Frage

Verlangen die zu viel von mir als Praktikantin?

Hallo. Ich bin W, 17 und mache zur zeit ein Praktikum im Altenheim für 6 Wochen. Da eine Pflegerin die Schicht getauscht hat, war es heute morgen meine Aufgaben ca 10 von 30 Bewohner zu Pflegen und ein paar zu duschen. Ist das zu viel verlangt? Ich wat zwar vorher Schon 2 mal im Altenheim als Praktikantin aber nicht in der Pflege.

...zur Frage

Ins Gefängnis statt ins Altenheim?

Wäre es nicht „klüger“ wenn man als alter Mensch etwas macht damit man ins Gefängnis kommt statt ins Altenheim zu ziehen? Ich meine dort hat man quasi die selbe Versorgung und dass sogar umsonst ohne die Familie finanziell zu belasten....oder mache ich einen Denkfehler? Wenn die Rente für den heimplatz nicht reicht müssen die Kinder ja dafür bezahlen.

...zur Frage

Frage zzu chlamydien?

ich mache im moment praktikum im altenheim und mir wurde gesagt ich darf niemals bei einem bewohner den kot anfassen da er chlamydien hat. heute hab ich es vergessen .. hab mir aber sofort die hände gewaschen und desinfiziert.. kann jetzt trz was passieren???

bin 19 und raucherin falls das wichtig ist

danke schonmal s:

...zur Frage

Sozialpraktikum im Altenheim Aufgaben?

Ich habe mich für ein Praktikum im Altenheim beworben. Der Beruf des Altenpflegers Interessiert mich vor allem, da mir die Arbeit mit alten Menschen gefällt und weil ich gerne mit Menschen zusammenarbeite weil es mir wichtig ist Menschen zu helfen, die Hilfe benötigen. Nun aber zu meiner Frage, Ich habe eigentlich keine Berührungsängste aber muss ich die alten Leute dort auch Waschen? Ich bin Minderjährig und dafür doch garnicht ausgebildet. Ich dachte eigentlich ich muss mit ihnen essen, reden und Spaziergänge machen bzw einfach zuhören.

...zur Frage

Ekel vor Menschen nach Bluttransfusionen?

Leute, ich habe mal eine Frage und hoffe, ich werde nicht verbal gelycht. Ich hatte schon immer einen großen Ekel vor Blut, habe noch nie etwas gegessen, was irgendwas mit Blut zu tun hat (z.B. Blutwurst) und ich habe mich auch immer vor Menschen geekelt, die Bluttransfusionen bekommen haben. Ich kann das nicht rational erklären, aber vor allem als Kind waren solche Menschen für mich "kontaminiert", Leute, die Blut von anderen Menschen angenommen haben, hätte ich nicht einmal mit der Kneifzange angefasst.

Jetzt ist es so, dass ich erfahren habe, dass eine mir sehr nahestehende Person als Kind an Dengue-Fieber erkrankt ist und mehrere Bluttransfusionen erhalten hat. Ich bin mittlerweile erwachsen und sehe die Person natürlich nicht als verseucht an, aber trotzdem macht es mir schon irgendwie etwas aus, auch wenn es keinen vernünftigen Grund dafür gibt.

Könnt ihr mir vielleicht sagen, warum ich in Bezug auf Blut so ein krasses Ekelgefühl habe (und wie ich damit umgehen sollte)... Ich bin im übrigen kein Zeuge Jehova und würde im Notfall Blut für mich selbst wohl annehmen, aber danach würde ich drei Wochen kotzen, bis ich damit klarkäme, dass fremdes Blut durch meine Adern flösse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?