Alte Führerscheinklasse 1B (heute: A1) entzogen, 13 Jahre später Klasse B machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Sache ist ganz einfach, du hast schon eine Fahrerlaubnis, die dir jedoch entzogen wurde. Du kannst nicht einfach, wenn die eine Fahrerlaubnis eingezogen wird, auf diese verzichten und dann eine andere machen (auch nicht mit einer anderen Klasse). Die Fahrerlaubnis wurde dir damals entzogen und es darf dir keine Fahrerlaubnis erteilt werden, wenn du die Voraussetzungen nicht erfuellst.
.
Du kannst natuerlich jetzt alle Antraege zurueckziehen und noch weitere 2 Jahre warten. Dann ist die 1--Jahresfrist plus die Anlaufhemmung von 5 Jahren vorbei, dann entfaellt eine MPU, die damals moeglicherweise anstand.
.
Wie gesagt, willst du jetzt B, dann gilt: Du hast schon eine Fahrerlaubnis, die ist entzogen. Du kannst also keine neue machen sondern nur die alte erweitern. Die muss dazu wieder beantragt werden. Und damit du die wieder bekommst, musst du die damaligen auflagen erfuellen, d.h. Aufbauseminar usw. Moeglicherweise musst du auch die Pruefungen nochmals ablegen. Und nur so kannst du nun die Fahrerlaubnis um die Klasse B ergaenzen. Das hat alles so seine Richtigkeit.

Hallo Franticek,

vielen Dank für deine Antwort erst einmal. Anträge zurückziehen und weitere zwei Jahre warten? Dann ist es 15 Jahre her. Ist das eine gewisse Frist? Was ist eine Anlaufhemmung?

Die MPU stand damals nicht an. Ich sollte lediglich eine Nachschulung machen. Das war 1998 oder 1999. Mit einer Nachschulung hätte ich den Führerschein 1B behalten dürfen, von einer MPU war nie die Rede. Die wurde nur jetzt durch die Sachbearbeiterin zum Thema, weil diese meinte, es könnte auf mich zukommen, was ich nicht so ganz verstehe.

Was mich auch wundert... wenn du Recht hast... wie kommt es dass, drei Menschen, davon zwei Fachleute aus den entsprechenden Behörden zweier Städte an einem Tag einfach sagen, dass das alles gar kein Problem ist? Das ist es eigentlich, was mich so stutzig macht, weil ich nur auf Basis dieser Aussagen mit dem Führerschein der Klasse B angefangen habe.

0

Witzig... meine Unterlagen wurden nun an eine Spezialstelle für solche Angelegenheiten weitergeleitet und nur einen Tag später erhalte ich einen Anruf, dass ich in den nächsten Tagen Post vom TÜV erhalten werde. Ich darf ganz normal meinen Führerschein machen, die Klasse 1B (heute A1) wird aber nicht auf dem Führerschein stehen.

Grund: Man hätte mir in der Form 1998 gar keine Nachschulung auferlegen dürfen, weil diese ausschließlich mit einem PKW durchgeführt wird (30 Minuten Fahrprobe) und ich HABE ja gar keinen Führerschein für die Klasse B. Deswegen war das Urteil nicht gültig. Da ich dennoch falsch gehandelt habe, als ich bei Überholverbot überholt habe, kann ich den Führerschein heute machen, ohne dass ich den 1B zurück bekomme. Sollte ich jemals wieder Lust auf ein Zweirad haben, werde ich den A unbeschränkt machen und fertig. Eine 80er werde ich nicht mehr benötigen :)

Bitte entschuldigt meine knappe Verabschiedung. Der Platz war leider aufgebraucht. In diesem Sinne:

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe, die natürlich am besten fachkundige Hinweise auf Gesetze oder Beschlüsse enthaten würde, aber ich bin dankbar für alle, die erst einmal wissen, was zu tun ist.

Ich fühle mich in dieser Situation einfach als hilfloser Einzelfall. Die unglaublichen Anmaßungen, persönliche Ansprache, Willkür und Frechheiten der Beamten möchte ich hier nicht aufführen. Mir geht es erst einmal nur um den Sachverhalt selbst.

Führerschein Klasse B Theorieprüfung ohne Fahrschule?

allo, Ich habe meine pflicht stunden für mein Führerschein klasse B absolviert. habe nun aber bei meiner Fahrschule aufgehört, da der Fahrlehrer ein ...... ist. kann ich nun die Theorieprüfung beim TÜV absolvieren ohne das ich bei einer Fahrschule angemeldet bin?

...zur Frage

Wo finde ich eine gute Fahrschule in Memmingen?

Hi Leute suche eine gute Fahrschule wo ich meinen Führerschein machen kann Klasse A1

...zur Frage

Was ist teuer bei der Fahrschule (Führerschein Klasse B) die Theorie oder Praxis?

...zur Frage

Kann man Fahrstunden nehmen, ohne bei der Fahrschule angemekdet zu sein?

Ich habe einen Führerschein der Klasse B, ist es möglich eine Fahrstunde bei der Fahrschule zu nehmen um Roller zu fahren ohne das ich mich nochmal bei der Fahrschule für einen Führerschein anmelden muss?

...zur Frage

Wird mir für einen Motorradführerschein die alte Klasse 1b angerechnet?

Hallo Leute,

ich habe 1986 die alte Klasse 1b für Leichtkrafträder (80er) gemacht. Durch die EU Richtlinien, hat sich der deutsche Führerschein ja mehrfach geändert. Jetzt zu meiner Frage: Ich möchte den normalen Motorradführerschein machen, inwieweit wird mir der 1b angerechnet, bzw. was sind jetzt noch für Pflichtauflagen (Fahrstunden, Prüfung Theorie Praxis) meinerseits zu leisten? Danke Gruß Franz

...zur Frage

Motorrad führerschein machen trotz führerscheinentzug?

moin moin,

ich habe ende januar meinen führerschein (B,M,L) wegen fahrens unter alkoholeinfluss (1,37) verloren. insgesamt ist er 12 monate weg, bekomme ihn januar/februar 2012 wieder, war dumm genug von mir, strafe muss sein.

ich spiele jetzt mit den gedanken einen motorrad führerschein (offene klasse) zu machen. meine frage ist, kann ich damit jetzt schon anfangen, gegebenenfalls vor der wiedererteilung meines führerscheins die prüfung ablegen, so das ich dann jan/februar gleich aufs motorrad springen kann? oder muss ich die gesamte zeit bis dahin warten und kann ihn erst nach der wiedererteilung machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?