Als Veganerin im Kochunterricht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, ich finde dein Vorhaben gut, rate dir jedoch, dich vorher umfassend zu informieren. Wenn Fragen und Diskussionen entstehen, bist du gewappnet und kannst inhaltlich was entgegnen, das macht dich und dein Anliegen wiederum glaubwürdig und authentisch. Die Schule hat deine Einstellung ebenso zu akzeptieren wie Menschen, die aus religiösen Gründen z. B. kein Schweinefleisch essen oder solche mit Allergien oder Unverträglichkeiten (Laktose, Gluten, Nüsse usw.). Da wird ja auch kein Tamtam drum gemacht... Ich glaube, dass Lehrer und generell Erwachsene in vielerlei Hinsicht von Kindern und Jugendlichen lernen können - grade die vegane Lebensweise kann Denkanstöße vermitteln, die ganz neue Horizonte auftun - geschieht gar nicht selten. Informieren kannst du dich erstmal auf den Internetseiten "provegan" und "Achtung, Pflanzenfresser - Vegan für Anfänger". Dort findest du schonmal viel Wissen rund ums vegane Leben. Auch fände ich es nicht verkehrt, wenn du vorab daheim ab und zu vegan kochen würdest, Rezepte findest du z. B. auf den Seiten von "veganguerilla" und "Laubfresser". Wenn du hier die Veganthemen anschaust, findest du auch deinen letzten Satz bentwortet. Ich wünsch dir schonmal vorab viel Spaß und alles Gute auf deinem Weg - wohin er dich auch führen mag... Gruß, Elsie :)

HontaYO 11.07.2014, 08:16

Danke sehr für meinen ersten Stern hier. :)

0

die schule wird wohl keine rücksicht drauf nehmen, dass du etwas nicht isst.

wenn du keine probleme damit hast mit nichtveganen lebensmitteln zu arbeiten (zb fleisch anfassen und eier aufschlagen) wirst du auf jeden fall keine probleme beim mitmachen haben. du kannst/musst eben dann nicht alles probieren.

eventuell kann deine ernährung aber auch positiv zum unterricht beitragen und alternativen und neues bieten (zb durch das einbeziehen von neuen/anderen lebensmitteln wie tofu)

Du kannst ja mit der Lehrerin reden. Wenn vegetarisch möglich ist, warum nicht auch vegan? vllt kannst du anderen beiden dazu überreden, dann wirkt es vllt auch überzeugender

sprich das am besten mal bei dem Lehrer an, eventuell könnt ihr ja mal gemeinsam alle etwas veganes kochen um mal was neues zu probieren :)

lg

Die Schule ist nicht verpflichtet, auf jede randständige Ideologie Rücksicht zu nehmen. Damit wirst du dich vorerst abfinden müssen. Außerdem kann dich keiner zwingen, das zu essen, was ihr gekocht habt.

HontaYO 20.07.2014, 11:58

Vegan zu leben ist alles andere als eine "randständige Ideologie" - du hast vielmehr keine Ahnung, was du hier von dir gibst !

1

Hallo

leider macht die Schule da wohl keine Ausnahme, du wirst es ertragen müssen oder eine schlecht Note bekommen.

Es geht um deine Zukunft also Augen zu und durch!

Was du nach der Schule im Leben machst interessiert keinen mehr, hier solltest du nicht zu sehr darauf beharren.

Gruß

musst es ja nicht essen wo ist das Problem?

man lässt alle tierische produkte weg und isst nur pflanzlich, so einfach ist es

Was möchtest Du wissen?