Als Muslimin ein Tattoo stechen lassen?

 - (Mädchen, Beauty, Islam)

24 Antworten

Wieso eigentlich ein Tattoo? Wenn Allah uns voller Tattoos erschaffen hätte, würde die Leute diesmal versuchen die Tattoos zu entfernen und wir würden jetzt eine Diskussion über das entfernen von Tattoos führen. Mach die ein henna Tattoo , da hast du ein paar Wochen dein Spaß und gut ist.

Ist nicht gestattet, weil du deinen Körper veränderst...wenn du dir die Haare schneidest veränderst du doch deinen Körper auch. Haare wachsen nach und ein Tattoo kann man sich im Nachhinein ja auch noch entfernen lassen, wo ist also das Problem :D

Ist nicht gestattet weil du damit deinen Körper veränderst. Ich finde es gut dass du dir darüber eigenständig Gedanken machst :-)

"Verflucht sind die, die tättowieren und sich tättowieren lassen und die, die Perrücken (Falschhaar/Echthaar) anfertigen und tragen" (Ibn Mesud).

Somit sind Tattoos verboten und die meisten Menschen bereuen Tattoos sowieso nach einigen Jahren,daher solltest du es unterlassen als Muslima

Es wurde vom Propheten (Frieden und Segen Allâhs seien auf ihm) berichtet, dass das Tätowieren harâm (verboten) ist.

Es wurde berichtet, dass Abu Juhayfah (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) sagte: „Der Prophet (Frieden und Segen Allâhs seien auf ihm) verfluchte denjenigen, der tätowiert, denjenigen, der sich tätowieren lässt, denjenigen, der Riba (Wucher oder Zinsen) verzehrt und denjenigen, der es bezahlt, und er verbot den Erlös aus dem Verkauf eines Hundes und das Brautgeld für eine Prostituierte, und er verfluchte die Bildermacher.“ (Berichtet von al-Bukhâri, 5032)
http://www.islamfatwa.de/kleidung-schmuck/101-koerperpflege-a-kosmetik/300-darf-man-augenbrauen-zupfen-rasieren-schneiden 
Etwas weiter unten steht auch ein Vers darüber, auch wenn es in der Fetva um Augenbrauen geht. 

Was möchtest Du wissen?