Tattoos im Islam verboten?

 - (Religion, Islam, Tattoo)

18 Antworten

Zu dem Thema gibt es drei Dinge. 1. Der Prophet verfluchte jeden, der sich ein Tattoo stechen lassen hat, sowie den, der Tattoos gestochen hat (wie stark die Hadithe ist weiß ich nicht). 2. Gebetswaschung weiterhin gültig, da das Tattoo unter der haut steckt (kenn mich nicht aus und weiß nicjt wie wahr das ist bzw. welche Arten es von Tattoos gibt. 3. Das große Problem ist: Körperverletzung, Veränderung an dem Körper (ohne medizinische Notwendigkeit) und Bedeutung vom Tattoo ("Bonus Haram").

Bei uns z.B. gibt es keine Diskussion zu diesem Thema. Die Waschung, nach dem Tod, übernimmt kein Imam, sobald er ein Tattoo sieht.

Bei dir wäre es wohl noch viel schlimmer, da dir die Sünde bewusst ist und du es trotzdem tust. Ob du Schwein bewusst isst oder ausversehen... ich hoffe du verstehst, was ich damit sagen will. Aber das alles habe ich nicht zu beurteilen.

Ich bin froh, das ich es vor etwa 10 Jahren nicht getan habe. Gerade wenn ich die Leute mit Tattoos heute sehe...

Du musst das auch mal so sehen: Wenn alle so denken und sich keiner mehr was stechen lässt, machen die Tatoo-Läden dicht. Das geht nicht.

Jaa jaa, und wenn keiner Alk sauft machen die Bars dicht.

0
@Elibasin

Glückwunsch zu dieser Erkenntnis! Auf diese Weise sind Tante-Emma-Läden ausgestorben. Ist nun mal so.

1

Wieso liest du nicht im Koran nach hm ? :D wenn dir das so wichtig ist solltest du es doch selbst wissen. Aber ja, wenn man nach dem Koran geht darf man den Körper den Gott einem "geschenkt" hat nicht "kaputt" machen.

Meine eigentliche Frage ist ob die gebetswaschung dadurch gültig ist:D

0

Das ist doch total egal wenn es der islam generell nicht duldet

1

Naja für mich nicht ich nehm dann die Sünde gern auf mich :)

0

Unlogisch aber ich versuche andere Meinungen zu akzeptieren :D

1

Das ist das wichtigste :D

0

Such Dir doch einfach ne Religion die Dich so nimmt wie Du bist.

Das Gebet mit dem Tatoo ist ungültig, eins.
Zweitens ist es Haram.
Drittens, ein menschlicher Körper vedoppelt die Sünde.

Das kannste jeden İmam fragen.

Dein 1. Punkt ist FALSCH. Wenn ein Tattoo gestochen wird, dann wirds mit einer Nadel UNTER die Haut gestochen. Es ist nichts an der Oberfläche, also kann die Gebetswaschung ohne Probleme gemacht werden. Du kannst doh nicht sagen, dass die Gebetswaschung nicht angenommen wird, bist du ein Gelehrter? Was macht wohl ein Konvertierter voll tättowierter Mann? Soll er sich sein ganzen Körper lasern lassen? Weisst du was für höllische Schmerzen dies verursacht? Im islam ists doch verboten sich absichtlich Schmerzen hinzuzufügen. :) Was wenn er nicht genug Geld hat um sich sein Tattoo weglasern zu lassen? Kann er dann nicht mehr beten? Es ist ne Sünde, nicht mehr und nicht weniger. Natürlich ists anders, wenn man sich als bewusster Muslim sic ein Tattoo stechen lässt und dann in den Gedanken "ich kann ja noch bereuen"  hat. 

0

Was möchtest Du wissen?