Tattoos und Piercings als Muslima

24 Antworten

Also ich bin Christin und weiß leider nicht sehr viel über deine Religion ich weiß, dass ähnliche Andeutungen wie im Koran auch in der Bibel stehen... ich bin wirklich sehr religiös, aber ich würde mir niemals von einem Buch verbieten lassen, was ich mit meinem Körper mache... bin auch 16 und meine Eltern sind leider aich eher dagegen, aber ich hab schon ein paar Pläne, wenn ich 18 bin ;) Also: Leb DEIN Leben und nicht das, was dir irgendjemand vorschreiben möchte!!! ;)

Selamu Aleykum Schwester,

Dein Vater will Dich nur vor dem Höllenfeuer bewahren. Ich rate dir mach keine Tattoos und wenn du beten willst entfern deine Piercings usw... Schwester Ich bin nun 32 und auch Ich bin kein guter Muslim , vor allem bin Ich in deinem alter Total abgedreht, war Kriminell, nahm derbe Drogen aß Schweinefleisch und trank Alkohol..Ich habe wirklich bis vor paar Jahren schwer gesündigt! Würdest du mich kennen und sehn würdest du sicher sagen du hast grad reden :) Ich habe 14 Tattoos aber als ich wieder zurück zum Islam gefunden habe, habe Ich angefangen zu bereuen das Ich dies mit "meinem" Körper angestellt hab. Ironischer Weise hab ich auf dem Rücken ein Tattoo : Betende Hände mit dem Schriftzug "May God forgive my Sins" und Über die Brust von einer Schulter bis zur anderen " Only God can Judge Me". Als aller erstes würde Ich dir Raten mache nicht den selben Fehler wie Ich, Ließ ERST den Qur´an..Lies ihn 2 -3 mal und dann entscheide ob du das mit "deinem" Körper anstellen willst. Denn im Qur´an steht du darfst nix was Allah subhana we-te ala geschaffen hat verändern. Ich wollte z.B die Tattoos entfernen aber auch das darf ich nun nicht mehr weil Narben bleiben würden und Ich somit zum zweiten mal das Verunstalten würde was Allah subhana we-te ala geschaffen hat und weil das Wasser bei Narben nicht mehr in die Poren dringen kann wird dein Abdest/Wudhu ungültig. Abgesehn von Narben die nicht absichtlich zugefügt wurden, sprich wenn du einen Unfall hattest und Verbrennungen ect.(Allah subhana we-te ala weiß was Du nicht weißt und warum du diese Narben trägst) und warum ich immer "deinen/meinen Körper" in klammern setzt...Es ist nicht dein Körper sondern Allah subhana we-te ala schenkte Dir einen guten schönen volkommen Gesunden Körper und das so perfekt wie du ihn nie selbst erschaffen könntest :) Denk mal nach ...du sagst dein Körper? Hast du ihn zusammen gebaut aus Ton? Aus irgendwelchen Teilen vom Schrottplatz? ;) hast du irgendwas auf diesem Planeten erschaffen das du wirklich deins nennen dürftest subhan ala...? :) Nicht mal die Frau die dich auf die Welt geboren hat die Du Mutter nennst dürfte sagen es wäre ihr Körper den Sie hat dich auf geboren denn denk nach wieviele Totgeburten gibt es? Nur Allah subhana we-te ala entscheidet ob jemand Leben darf ob er einen Körper bekommt oder nicht verstehst Du..Wenn Du eine gläubige Muslima bist, so rate ich dir Schwester Lies den Qur´an noch solange du so jung bist denn du wirst weniger Sündigen in deinem weiteren Leben wenn du Allah subhana we-te ala ehrfürchtig bist. Ich bereue es so sehr das Ich es eine lange Zeitlang nicht war.

Es gibt sehr viele tätowierte und auch gepiercte Moslems - so problematisch kann das also nicht sein....

Geeignete Tattoomotive finden sich beispielsweise in der arabischen Calligraphiekunst...

Gib doch mal bei Google "calligraphic arab" ein und klick auf die Bildersuche :-)

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Man wurde leider schon immer aufgrund seines Aussehens beurteilt und nicht aufgrund seines Charakters. Das wird auch in Zukunft so bleiben und da muss man einfach drüber stehen können. Schlussendlich ist es dein Körper und du musst auch mit den Konsequenzen leben können (sei es Privat oder beruflich). So lange du minderjährig bist, kann dir dein Vater sowas natürlich verbieten. Sobald du erwachsen bist, musst du sowieso lernen deine eigenen Entscheidungen zu treffen und darfst dich dann natürlich auch für Tattoos und Piercings entscheiden, obwohl du religiös bist... 

Das Problem an deiner Lage ist das du eine Religion voller Dogmen praktizierst, obwohl du einfach nur etwas Beistand von oben willst, ohne den ganzen Unterdrückungsdreck.

Du kannst deine Familie nicht ändern, aber du kannst dir die Freiheit nehmen selbst zu entscheiden, und Menschen um dich scharen die dir diese Freiheit gönnen.

Lg Xira

(durchbrechen der Norm auf eigene Gefahr)

Genau so und nicht anders! Würd das als hilfreichste antwort machen aber geht leider noch nicht

1

Was möchtest Du wissen?