Als Kind Geist gesehen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nun, jeder darf glauben was er will. Mich fasziniert diese "Geisterwelt" auch. Aber man darf es in der Öffentlichkeit, bei den ganzen "fantasielosen" ja bloß nicht ansprechen.

Es ist nunmal weder bewiesen noch widerlegt. Daher sind es nur irrelevante Meinungen.

Es heißt auch, wenn einem ein kalter Schauer über den Rücken läuft, dass ein Geist im Raum ist. Ob das stimmt, sei mal dahingestellt.

Aber jemanden zu verurteilen, weil er etwas glaubt, was nicht der eigenen Meinung entspricht, ist unlogisch.

Mit Gott ist es dasselbe. Ob es ihn gibt oder nicht, ist nicht bewiesen. Daher ist er auch erstmal nichts weiter als ein "Geist".  Und so bleibt jedem seine Meinung. 

Eine damalige Freundin hatte über Nacht auch große Kratzer am Rücken gehabt, die am Tag noch nicht da waren. Können wir uns auch nicht erklären. Die Kratzer hat sie mir auch gezeigt gehabt. 

Also was richtig ist oder nicht, kann eigentlich niemand sagen. Meinungen haben nunmal kein Gewicht. Daher ist es wie eine Endlosdiskussion...

Und ich war als Kind der Überzeugung, dass unter meinem Bett ein Wolfsrudel wohnt. Die Wölfe habe ich mehrmals gesehen und gehört.

Interessanterweise ist bei solchen Erzählungen jeder absolut sicher, es handle sich um kindliche Fantasie oder schlicht Träume. Sobald es aber um irgendeine Form von Geistern oder Aliens geht, dann war es ganz bestimmt kein Traum und auch keine Täuschung, sondern muss echt sein. Ich würde mal ganz stark vermuten, dass dein Geist genauso wenig real war wie meine Wolfsfamilie.

Jeder kann glauben an was er will, nur oft vermischt man kindheits Erinnerungen mit träumen und du musst entscheiden was du davon hältst.

Ich persönlich glaube gar nicht an Geister oder so, aber wenn mir jemand nach nem horrorfilm komische sachen einredet, hab ich trotzdem davor angst :D
ein bisschen abergläubig bin ich schon :p
das thema Geister & co. Ist ja auch interessant :)

Erinnerungen von früher, wirft man auch gerne mit Träumen von damals durcheinander. Das Gehirn kann es nicht wirklich auseinanderhalten, je älter man wird.

Also die Aussage dieser Frau "es sei ein friedlicher Geist" .. naja, das kann sich jeder, der Deine Schilderung einer "harmonischen Geisterscheinung" hört, auch aus dem Ärmel schütteln. Dazu braucht es keinerlei Fachwissen oder übersinnliche Fähigkeiten.

Ich denke mal, dass - was immer Du mit 5 gesehen oder nicht gesehen hast - eher dem Halbschlaf und der Phantasie entspringt als einer Geisterwelt.

Ja aber meiner mutter hat der frau nicht erzählt das mir der geist harmonisch vorgekommen ist :)

0
@BAHAM0001

Sorry, aber ich war nicht dabei... Ich habe keine Ahnung was Du oder Deine Mutter erzählt habt. Ein erfahrener Zuhörer kann viel aus der Körpersprache und aus dem was erzählt bzw. nicht erzählt wird ableiten. So machen das beispielsweise auf Wahrsager...

1
@BAHAM0001

Trotzdem ist das eine Aussage, mit der die Frau auf der sicheren Seite ist. Hattest du Angst vor dem "Geist", so bist du anschliessend beruhigter, denn offenbar war der Geist ja friedlich. Fandest du die Situation nicht schlimm (wie bei dir), dann fühlst du dich bestätigt. Egal, wie es wirklich war, du hast das Gefühl, die Frau hätte wohl recht und glaubst ihr.

0

Das Problem ist du hast kein Beweis dafür :D

Es kann auch eine Täuschung gewesen sein 

Ich kenne es von einem Freund der mitten in der Nacht aufgewacht ist und ständig Richtung  Tür geschaut hatte.

Als würde er jemanden anschauen.

Er war aber auch nicht richtig Wach 

Als er mir das erzählte klang es im ersten Moment schon komisch 

zumal ich Ihn ja gesehen habe
er war nicht ansprechbar für eine ganze kurze Zeit 
bis einer Ihn an seine schulter angefasst hat.

Ich habe nach diesem Vorfall dies bezüglich sehr viel gelesen 

Es gibt Leute die im Schlaf schlecht träumen und dann vor schreck wach werden aber erstmal realisieren müssen wo die sind  
und um dunkel bildet man sich nach so einem Traum etwas ein 

Es könnte ja so etwas gewesen sein.

Oder aber auch etwas was du meinst 
Das wird aber für immer ein Rätsel bleiben

Denn bisher hat die Menschheit es nicht geschafft unerklärliche Phänomene zu beweisen oder zu erklären 

Warum nicht...?! Die Welt ist doch viel spannender mit den unerklärlichen Phänomenen.

Meine Meinung: Glaub an was du willst.

In wie weit es der Realität entspricht - darüber müssen wir uns ja nicht streiten ;)

Halbtraum, Wachtraum, optische Illusion. Nichts weiter.

Nichts, Kinder glauben vieles, wissen aber nichts.Hast vlt. irgend einen Film zu der Zeit nicht verarbeitet.Viele Kinder sehen Monster unterm Bett o.ä.sie haben noch Fantasie, was im Alter oft verloren geht.

wie alt bist du denn jetzt, daß dein Geist noch nachwirkt? Meist ist ein guter Geist (d)ein Schutzengel..?! Oder meinst du eine traumatische Erlebniserfahrung, die sich in (Alp)träumen äußert, und du meinst einen  `schlechten `Geist? Das mußt du alles aufschreiben, sonst verschwimmt das...

Das war kindliche Fantasie, mehr nicht.

Die Geschichte gibt es mehrfach im Internet. 😅 Exakt wie du sie beschreibst und manche fügen Handabdrücke hinzu am Türrahmen. 😅😅😆

Was möchtest Du wissen?