Als Brillenträger eine nachtfahrbrille beim Autofahren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Sianiri, 
eine wissenschaftliche Untersuchung hat ganz klar ergeben, dass solche Gläser absolut kein besseres Sehen bei Nacht ergeben.
Im Gegenteil kann es sogar sehr gefährlich werden, weil durch die gelbe Tönung Farben verfälscht werden und man vermeintlich die Nacht etwas zum Tage macht.
 Außerdem sind diese Gläser, wie muggaseggele schon geschrieben hat, bei uns in Deutschland bei Nachtfahrten verboten. Generell gilt bei uns, dass Brillengläser bei Nacht.nicht stärker als 20% getönt sein dürfen, 
Bevor Du Dir einfach so solche Gläser zulegst, rate ich Dir, dass Du bei einem Optiker oder Augenarzt Deine Augen z.B. auf ein Nachtkurzsichtigkeit hin untersuchen läßt. Das gibt es und kann mit entsprechenden Gläsern korrigiert werden. 
Für die beste Sicht bei Nacht sollten Brillengläser außerdem mit einer Super Entspiegelung versehen sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sianiri
20.11.2016, 11:04

Ich habe im Internet nix gefunden, dass diese Brillen bei uns verboten sind

0

Ich habe so eine Nachtfahr-Blende.
Die wird an die normale Sonnenblende geklippst und kann dann runter geklappt werden.
Ist schon eine deutlich bessere Sicht.

Direkt auf der Nase wollt ich persönlich die gelben Gläser nicht haben. Ist aber sicher Ansichtssache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muggaseggele07
19.11.2016, 10:11

nachtfahrbrille mit gelben gläsern empfohlen die man über seine normale Brille trägt

dieses produkt hat eine absorption von mehr als 20% >> und ist daher in deutschland NICHT zum führen eines kfz in der dämmerung zugelassen

2

Was möchtest Du wissen?