Allergie gegen haarfarben?

5 Antworten

Klar kann das eine allergische Reaktion sein - Allergien können aus heiterem Himmel entstehen, auch wenn man den Auslöser jahrzehntelang bestens vertragen hat.

Meine Freundin hat neulich auch allergisch auf eine Tönung (beim Friseur) reagiert. Der Übeltäter war wohl ein Bestandteil der Rezeptur, auf den sie schon mal positiv getestet wurde (Cocamidopropyl Betaine, ist auch in sehr vielen Shampoos und Duschgels enthalten). Besonders ärgerlich war dabei, dass der Salon zuvor eigens auf diese Allergie hingewiesen worden war...

Genau das Gleiche ist mir auch passiert beim Haare färben (Schwarz). Ich war zwei Wochen krank geschrieben, musste Cortisoncreme auftragen und habe ich mich für meine Naturhaarfarbe entschieden.

Haarfarben - besonders die Unnatürlichen - bestehen aus so viel Chemie, dass der Übeltäter nicht unbedingt dingfest gemacht werden kann.

Kleines P.S. am Rande: Deine Haare werden es Dir danken, wenn Du aufs Färben verzichtest. Sie sind gesünder und dicker.

Das muss nicht sein, kann aber. Es könnte einfach sein, das die Farbe sich teilweise abgewaschen hat. Schwarze Pigmente gibt es fast keine, die als Haarfarbe funktionieren, deshalb mischt man andere Farbpigmente, die dann zusammen wie schwarz aussehen. Rote Pigmente gehen sehr schwer raus, blaue dagegen schneller. Die blauen Pigmente vom Nacken waschen sich also leichter ab als die roten.

Falls es weiter juckt, kann es aber eine allergische Reaktion sein. In dem Fall solltest du auch mit diesem Produkt deine Haare nicht mehr färben. Bestimmte Farben kannst du mit Henna oder Tönungen erreichen, und du solltest die Produkte vorher testen, so, wie es in der Anleitung auch immer drin steht.

Ok vielen Dank!:) hatte die Farbe schon öfter und da ist nie etwas passiert, deshalb dachte ich dass ich die Farbe ruhig wieder benutzen kann...

0

Haare trotz Allergie färben?

Hallo ich möchte morgen meine Haare färben, habe zur Zeit allerdings allergische Probleme (wegen Nesselsucht) und bin zusätzlich erkältet. Gestern ist mein Gesicht angeschwollen wegen Meditonsin (vermutlich auf den Alkohol darin zurückzuführen). Ich persönlich denke eigentlich, dass beim Haarefärben nichts passieren kann, da die Chemikalien ja nur auf meine Haut kommen und nicht in den Magen, allerdings habe ich trotzdem Bedenken und würde gerne wissen, ob ihr mehr dazu sagen könnt.

...zur Frage

Haare rot färben? Welche Marke würdet ihr empfehlen?

Also wie der Titel schon sagt will ich mir die Haare rot färben! :) Jetzt bleibt nur noch die Frage mit welchem Produkt ich ein langanhaltendes Ergebnis bekomme, da ja bekanntlich rote Haare besonders schnell ausbleichen.

Ich habe im Moment die Farbe schokobraun von Syoss drin, mit welcher ich sehr zufrieden bin. Hat jemand Erfahrungen mit der roten Farbe von Syoss gemacht?

Danke! :)

...zur Frage

haare über nacht wieder wellig und hart?

abends nach dem duschen sind meine haare glatt und fühlen sich sehr sehr sehr schön weich an wenn ich morgens aufstehe sind sie wieder wellig und fühlen sich nicht mehr so schön an sondern im gegenteil.

Ich pflege meine haare seit monaten mit kokosöl olivenöl und mandelöl also kaputt können sie nicht sein da ich sie mir auch nicht so oft föhne

...zur Frage

Beim ausspülen der Haarfärbung direkt geduscht, fehler oder nicht?

Nach der Einwirkzeit des Haarfärbemittels (ohne Ammoniak) steht ja das man es gründlich auswaschen soll, ich stelle mich dann komplett unter die Dusche, hab also logischerweise nix an, dabei gelangt ja die Farbe die ausgewaschen wird auf den ganzen Körper, aber man soll ja beim auswaschen die Handschuhe an lassen (die sehr dünn sind, und wo ich auch denn Sinn nicht verstehe da das Wasser ja in den Handschuh gelangt, samt dem ausgewaschenen), ist es also falsch zu duschen? Oder hätte ich es mir ohne zu duschen, mit Hilfe meines Freundes ausspülen lassen sollen?

Warum ich frage ist, weil ich mir einbilde (so ängstlich wie ich bin, weils immer heißt bloß kein Hautkontakt ) das die Haut juckt. Sollte ich es mir nicht einbilden, ist das schlimm?

...zur Frage

Haare werden bei färben heiß?

Hallo, ich hab mir vorhin die Haare gefärbt (Syoss-Mahagoni) Als die Farbe in den Haaren war sind meine Haare plötzlich warm geworden... Meine Naturhaarfarbe ist blond aber ich hatte vor der Färbung mittelbraune Haare (auch gefärbt). Ist das normal das die Haare heiß werden oder ist das schlimm? Ich kenn das sonst nur von Leuten, die gesagt haben beim blondieren werden die Haare heiß?

Danke, wingwing

...zur Frage

Braune Haare -> Rote Haare? :3

Hey, ich habe derzeit rotbraune Haare (auf mittelbraune Haare mit Brilliance - Kaschmierrot gefärbt) und moechte allerdings komplett auf rote Haare umsteigen, da es mir deutlich am besten steht. Das rotbraun werde ich vorher rauswachsen lassen. Meine "Wunschhaarfarbe" seht ihr in den angefuegten Bildern. ;) Ich moechte keine grellen bzw. zu hellen roten Haare aber auch keine zu dunkle rote Farbe.

Allerdings habe ich dazu folgende Fragen :

• Welche Farbe bietet sich an? Elumen? Directions? Oder eine 'herkoemmliche' Farbe wie z.B. wieder Brilliance oder Syoss? • Und hat jemand Erfahrung mit roten Haaren und kann mir eine schoene Farbe empfehlen?

Danke im Vorraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?