Allergie gegen Colour B4?

2 Antworten

Henna nur von der Firma Khadi benutzen. Wie kam es denn zu der Narbe am Finger?

Du solltest Deine Haare mal 1/2 Jahr in Ruhe lassen und auf eine gute Pflege umsteigen (Website "Kupferzzopf). 

4

Ich habe mir mit dem Henna die Hand bemalt, nicht die Haare gefärbt ;)

0

Wenn in dem Colour B4 kein PPD & Ammoniak enthalten ist, brauchst du eigentlich auch nichts befürchten. 

Wobei das PPD da eigentlich noch entscheidener ist. 

Ich würde mal meinen, dass die allergische Reaktion ähnlich wie beim Henna aussehe: Jucken, Schwellungen & Rötungen. 

schwarzes Henna für die Haare

Jetzt kommt wieder eine Frage über Henna :D Sry^^....also: bis jetzt habe ich meine Haare immer mit der schwarzen Henna schwarz gefärbt. Ich hab gestern gelesen, das im schwarzen Henna, ein hoch giftiger Stoff PPD enthalten ist, bei dem man eine heftig allergische Reaktion bekommt. Beim auftragen auf die Haare gelangt ja die Farbe auf die Kopfhaut und bis jetzt ist GAR NICHTS passiert, außer dass meine Haare wie gewünscht schwarz geworden sind! Es hab kein Juckreiz, keine Schwellungen usw....Ich aber war so blöd und habe die übrige schwarze Farbe noch auf meine Handoberfläche aufgetragen, ohne zu wissen, dass es so gefährlich ist. Ich habe die ganze Zeit geschrubbt und es ist fast weg, aber man sieht es noch etwas. Und nun zu meiner Frage: wenn das schwarze Henna auf der Kopfhaut nicht reagiert hat, kann es dann auf der Handoberfläche eine allergische Reaktion hervorrufen? Wenn es sogar für die Haare und Kopfhaut giftig ist, wieso habe ich dann nicht darauf reagiert? Kann es sein, dass in dem schwarzen Henna kein PPD enthalten ist??

...zur Frage

haare nehmen keine farbe mehr an mit henna versuchen?

hallo,

ich hab folgendes Problem und zwar hab ich mir jahre lang meine haare von dunkel aschblond (naturhaarfarbe) auf schokobraun gefärbte nun ist das vor einer weile schief gegangen und sie wurden schwarz das hab ich dann 2 monate so behalten und da mich aber der sehr krasse ansatz immer gestört hat und ich keine lust mehr auf färben habe wollte ich mit colour B4 das schwarz entfernen.. was iwie schief ging denn darauf hin waren sie gelb blond.

das Problem ist jetzt das meine haare keine Tönung oder auch färbung auf Chemie basis mehr drinnen behalten (auch nicht vom Frisur) und sich immer rot braun raus wäscht das einzige was eine bis zwei Haarwäschen hält ist eine tönung stufe 1 (sieht aber sehr unecht aus)

nun frage ich mich wenn ich mir jetzt henna drauf machen würde würde das halten ? und wenn ja gibt es das in dunkel aschblond oder kann man das iwie annähernd mischen ?

das colour B4 habe ich anfang September benutzt falls das wichtig ist

danke schon mal im voraus:)

...zur Frage

Schwellungen unterm Auge/ über dem Jochbein?

Hallo ich habe seit ca. 2-3 Monaten so leichte Schwellungen über dem Jochbein ich vermute das es Wassereinlagerungen sind. So genannte Ödeme. Man sieht es stärker wenn das licht von oben scheint und es stört mich wirklich sieht ziemlich blöd aus, als würde ich total fertig aussehen und hätte 1 Woche nicht geschlafen. Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht? bzw weiß wie ich es weg bekomme? Habe auch gehört es hat mit den Lymphen zu tun.

ps.: das Bild habe ich aus dem internet, es sieht bei mir fast genau so aus.

Bin 20 Jahre alt.

Danke im voraus.

...zur Frage

ALLERGIESTOFFE PPD UND PTD?

Wie bekannt ist, enthält HAARFÄRBEMITTEL (für dünklere Töne) die Stoffe PPD und PDT, die allergische Reaktionen auslösen können. Weiters ist sicherlich auch bekannt, dass die ersten Male nach dem Haare Färben etwas Farbe beim Haarewaschen rausgewaschen wird. Bezieht sich die allergische Reaktion auf die Prozedur des Haare färbens oder kann man auf die rauswaschbaren Rückstände im Haar allergisch reagieren? (sprich: sind im fertig gefärbten Haar die Stoffe ppd und pdt enthalten)?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Frage zu Pflanzenhaarfarbe!

Also, ich habe mir inzwischen nun zum 2. mal die Haare mit Pflanzenhaarfarbe gefärbt, von Mittelbraun auf Kupferbraun. Eigentlich ziemlich komisch, da die jetzige Haarfarbe (also Kupferbraun) ja einen helleren Ton hat, als meine Ausgangsfarbe und ich im Internet gelesen habe, dass reine PHF die Haare höchstens 2-3 Nuancen dunkler machen kann, aber nie heller. Aber ich bin mir ganz sicher, dass in der Pflanzenhaarfarbe keine chemischen Stoffe drin waren, ich habe mich auch beraten lassen und es wurde auch bisher immer bestätigt, dass die Haarfarbe 100% pflanzlich ist. Warum wurden meine Haare dann trotzdem heller? Als ich mich dann noch mal auf den Weg ins Reformhaus machte, fragte ich die Verkäuferin, ob man die Haare mit reiner PHF denn auch heller färben könnte und ihre Antwort lautete 'ja'. Daraufhin fragte ich sie noch einmal, ob die Frabe denn wirklich auf rein pflanzlicher Basis wäre und auch das wurde mir wieder bestätigt. Irgendwie versteh ich das nicht so ganz.

Manche Haarfärbemittel werden ja inzwischen als PHF verkauft obwohl sie das nicht sind, z.B. bei DM oder Rossmann. Das ist einfach nur eine Frechheit. Aber bei den Haarfarben, die nicht rein pflanzlich sind, steht auch immer eine Warnung drauf, von wegen 'man darf sie nicht unter 16 Jahren kaufen, da man ja schwere Allergische reaktionen von tätowierungen/Färbungen mit schwarzem Henna erleiden könnte'. Das ist genau der Grund, warum ich nicht chemisch färbe. Und genau diese Warnung stand auch bei ein paar Marken im Reformhaus drauf. Diese Warnung steht bei rein pflanzlichen Farben aber eigentlich nicht, oder?

Erst einmal danke fürs Lesen und es wäre nett wenn ihr mir diese Fragen beantworten könntet :

- Warum wurden meine trotzdem Haare heller?

- Ist Pflanzenhaarfarbe genauso schädlich wie chemische?

- Kann ich, wenn ich mit PHF färbe, auch eine allergische Reaktion bekommen?

- Kann ich wirklich nur dunkler färben?

- Steht eine solche Warnung immer nur auf Haarfärbemitteln mit chemischen Zusatzstoffen drauf?

- Stimmt das, dass PHF krebserregend sind?

Danke nochmal fürs Lesen und danke im Vorraus für alle hilfreichen, ernstgemeinten Antworten :-)

LG

...zur Frage

!Hilfe! Schädliches Henna Tattoo - was tun?

Ich habe mir auf einem Markt ein braunes Henna Tattoo machen lassen, im Glauben, dass nur schwarzes Henna schädlich ist, da es PPD enthält. Nun habe ich aber gelesen, dass das auch in braunem enthalten sein kann, was man an einer kurzen Einwirkzeit (30 Min.) und sofortiger dunkel brauner / roter Färbung erkennt. Das trifft beides auf mein Tattoo zu. Was mache ich jetzt am besten? Von den Hautärzten bin ich abgewimmelt worden, da ja noch nichts passiert ist, meistens zeigt sich eine allergische Reaktion nämlich erst nach 2 Wochen und kann schlimme Folgen haben. Das habe ich jedenfalls gelesen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?