Alg2 kein Vorschuss?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Dir grundsätzlich ALG II zusteht, musst Du auch einen Vorschuss bekommen.

Nach § 42 SGB I besteht immer dann ein Rechtsanspruch auf einen Vorschuss (Antrag erforderlich), wenn der Anspruch auf ALG II dem Grunde nach besteht, das Jobcenter aber zur Bearbeitung längere Zeit benötigt.

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-recht-und-pflicht-auf-alg-ii-vorschuesse-90016222.php

Druck Dir das Obige aus, nimm jemand mit als begleitperson (das Recht hast Du) und lege Deiner SB das Ausgedruckte vor.

Ganz schön dreist, Deine SB.

beangato 11.09.2015, 22:42

Danke für den Stern :)

0

Wenn du dich mit solchen Aussagen wieder weg schicken lässt, ist das natürlich zum Teil auch deine eigene Schuld. Wenn du mit Kontoauszug belegen kannst, dass du mittellos bist, ist das JobCenter zur Hilfe verpflichtet.

UserDortmund 24.08.2015, 14:19

Falsch! Der Antrag wurde noch nicht geprüft und bewilligt. Solange steht noch nicht fest, ob ein Bedarf vorliegt. Also keine Verpflichtung einen Vorschuss zu zahlen

1
EstherNele 24.08.2015, 17:23
@UserDortmund

@UserDortmund

Die Bedarfsfeststellung braucht am wenigsten Zeit.

Wenn alle Unterlagen da sind und ersichtlich ist, dass es gar kein anderweitiges Einkommen gibt, dann kann man eine etwaige Berechnung, also überschlagsmäßig, sehr schnell machen.

Das kann sogar jeder, der mit dem Thema irgendwie arbeitet, dazu brauche ich keine 10 Jahre Arbeitserfahrung beim JC.

0
DerHans 24.08.2015, 18:51
@UserDortmund

Betonung liegt auf MITTELLOS. Das JobCenter ist ja teilweise auch das vorherige Sozialamt. Wenn ein Bürger hilflos ist, muss ihm geholfen werden. Das hat mit dem Anspruch auf AlG gar nichts zu tun.

0

wenn du deshalb mittellos bist, weil du den Antrag rechtzeitig abgegeben hast, dieser aber immer noch nicht bearbeitet wurde, müssen sie dir vorschuss geben. suche dir einen Beistand und kreuze da erneut auf und lass dich nicht abwimmeln. Nur wer sich wehrt kommt zu seinen Recht

 

Aus diesem Grund bildet man Rücklagen!!!! Ein Mensch der arbeitet muss im Monat mindestens 50 Euro bei Seite legen sollen. Einen Vorschuss wirst du nicht bekommen, aber rückwirkend wirst du das Geld dann zurück bekommen! Und zum Thema deine Vorräte gehen Zu Ende, geh zur Tafel oder wo auch immer in deiner Stadt Essen gespendet wird.... Und beim nächsten Job immer mal was beiseite tun von dem Geld

NutellaNudeln 24.08.2015, 13:07

Ach sag blos.

Erkläre mir mal, wie man mit 600 seine Miete bezahlt, Essen kauft, sonstige fix kosten hat und noch spart??? Ich war davor studentin/Schülerin und lebte von Bafög und meinen minijob, nur das ich den Job nicht länger machen konnte weil ich ewig viel lernen musste und sie mich auch deswegen entlassen haben.

Erzähle mir, wie du mit 600 Euro im Monat noch platz hättest was zu sparen??????

Es ist sehr einfach mit dem Finger auf einen zu zeigen, ohne zu wissen was wirklich los ist.



1
sandkorn007 24.08.2015, 13:09

Dafür müsste ich wissen wie hoch deine Miete ist, deine Nebenkosten und dein Essverhalten

0
EstherNele 24.08.2015, 17:30

In Berlin musst du bei der Tafel deine Bedürftigkeit nachweisen - aktuellen Leistungsbescheid vorlegen, dann bekommst du eine "KundenNummer" dort.

Ich sage das bloß, um dir zu zeigen, dass das nicht überall so einfach geht, wie du dir das vorstellst.

Und das mit dem "Rücklagen bilden " als Studentin ist wohl eher eine theoretische Möglichkeit ... wie du so schön schreibst " ein Mensch, der arbeitet, muss im Monat ..."

0
sandkorn007 24.08.2015, 17:40

Entschuldige bitte, wenn ich dir zu nahe getreten bin... Ich konnte aus deinem Beitrag leider nicht entnehmen, dass du Studentin warst und nur 600 Euro verdient hast.

In dem Fall kann man dann sicherlich keine Rücklagen bilden.

in Hamburg muss man sich nicht für die Tafel anmelden. Schade, dass es in Berlin so ist.

Ich kann dir leider nur einen Tipp geben, geh schwarz arbeiten, dass wird in Berlin denke ich kein Problem sein. Verdienst dann leider nur ca 6 Euro die Stunde aber besser als nichts!

Viel Erfolg

0
sandkorn007 24.08.2015, 17:47

Weißt du, ich habe auch studiert und hatte nebenbei 3 Jobs... Mir wurde kein Bafög bezahlt, ich musste all meine Kosten selbst tragen! Nur zum Verständnis zu meiner Aussage das man Rücklagen bilden soll/muss. War auch nicht böse gemeint.

0

Die Tafel? Du muß deine Ausgaben an deine Einnahmen anpassen. Die nette Dame kann einen Vorschuß gewähren muß es aber nicht. So gewöhnst du dich an dein Leben als Alg2/Hartz4 Empfänger.

EstherNele 24.08.2015, 17:19

Das finde ich keinen sehr hilfreichen Kommentar. Schließlich muss man als ALG II-Empfänger nicht komplett ohne Geld auskommen.

0
NutellaNudeln 24.08.2015, 18:43

Einnahmen anpassen? Wie denn, mit 600 im Monat? Ich war davor studentin/schülerin und hatte nur vom Bafög und meinen Minijob gelebt, allerdings konnte ich mein job nicht mehr machen, wegen der lernerei, wurde auch deshalb gekündigt.

Ich habe fix kosten zu bezahlen, dazu Miete, und Nebenkosten. Meine Ausgaben sind schon auf das minimum angepasst. Was sollte ich den noch machen??

Ich gehe nicht aus, ich kaufe mir sogut wie nichts, außer lebesmittel. Ich spare schon beim essen kaufen, habe meine Fahrkarte aufgegeben, Lächerliche 20 € für ein Fitness Vertrag habe ich ebenso aufgegen, nur damit ich etwas mehr am Ende habe.

Jetzt sage mir bitte, wo ich mich noch anpassen sollte, wo?

Gespart hatte ich davor schon, aber mein ex, mit dem ich seit 2 Monaten getrennt bin, hat wind davon bekommen. Ich dachte ich könnte ihm es erzählen, dann kam ich brauche etwas Geld, leihe mir was aus, oh du must mir was geben weil ich was zahlen muss, use. Tja, jetzt habe ich nichts mehr übrig und zurückgeben wird er mir nichts.

0
NutellaNudeln 24.08.2015, 18:49

Und wer mich kennt, weiss das ich kein Schmarotzer bin. In meinen 17 Jahren die ich hier in DE schon lebe, war ich bis jetzt vielleicht nur 3 mal vom Amt abhängig, und das nur für etwa 2-3 Monaten. Ich bin bestimmt keine, die sich an Schmarotzen gewöhnen kann.

Du hast nicht die geringste ahnung wie schwierig es für mich ist überhaupt geld vom Staat anzunehmen. Du hast keine ahnung, wie unangenehm und peinlich das es mir ist, beim Amt Nummer ziehen zu müssen und ALG2 zu beziehen.

0

Willkommen im Leben!

NutellaNudeln 24.08.2015, 12:56

Was soll der Kommentar??

0

Was möchtest Du wissen?