(aktives) Wahlrecht ab 16? (Pro-)Argumente..?

2 Antworten

Wahlrecht ab 16? Ich persönlich fände es toll, wenn ich diese Wahl schon mitentscheiden hätte können :) Geändert hätte das aber sicherlich nichts :P Aber grundsätzlich denke ich, dass die Jugend von heute dafür noch nciht bereit ist. Sonst gibt's noch die GangBangPartei oder AggroBerlinDeutschland, oder so'n Müll. Mit dem Alter kommt die Reife. Oder wenigstens das Denken. Hoffe ich :)

Ich glaube nicht, dass es wirklich ein pro Argument für ein aktives Wahlrecht ab 16 gibt.

Nicht das ich davon ausgehe, dass es mit 16 Jahren keine Menschen gibt, die sich politisch interessieren, so glaube ich eher, dass gerade diese Massnahme die Prozentzahlen der realen Wähler drastisch nach unten sinken lässt.

Die meisten 16 jährigen sind in diesem Alter ausserdem noch von zu Hause abhängig und werden daher nicht ihre Meinung, sondern die Meinung der Eltern vertreten oder wenn sie sich selbst entscheiden, nicht nach den Vorteilen für Österreich, sondern nach reinen Sympathiewerten entscheiden.

Vollkommen korrekt. Auch wenn ich mich für Politik interessiere: Die meisten in diesem Alter tun's nicht. Und entweder die lassen sich manipuliren (Eltern, Medien, Freunde) oder sie verstehen's nicht.

0

Was möchtest Du wissen?