Afrikanische Mango - hilft sie beim Abnehmen?

4 Antworten

Hallo Lucia! Diäten machen da keinen Sinn. Sie führen – durch Studien bewiesen - nachhaltig eher zu Gewichtszunahmen. Es sei denn, Du machst bis an Dein Lebensende Diät, und wer tut das schon. Sinnvoller ist, sich mehr zu bewegen. Joggen ist da genial. Aber langsam, sonst verbraucht Dein Körper mehr Kohlenhydrate ( sind schneller abrufbar ) als Fett. Nach einer vorsichtigen Eingewöhnungsphase steigern auf 2 – 3 x wöchentlich je ½ Stunde. Das wird reichen und ca. 1000 Kalorien zusätzlich verbrennen.

Crostrainer, Stepper und Laufband sind auch effektiv. Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen. Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training. Frage You Tube.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Mache bitte nicht den Fehler und beginne eine Diät, egal welche. Beginne lieber eine sinnvolle Ernährungsumstellung. Denn diese wird dir auf Dauer viel mehr bringen. Diäten beinhalten früher oder später immer Rückschläge.

Was auch sehr wichtig ist, eine Kaloriendefizit zu erreichen und deinen Grund- und Leistungsumsatz so zu erhöhen, das man in den Ruhephasen immer noch genügend Kalorien verbrennt, dies erreichst du aber nur mit Ausdauersport!

Daher, bringe bitte mehr Bewegung in dein Leben, gehe Joggen oder viel Fahrradfahren, beim Joggen beginne mit kurzen Workout‘ s, jeden Tag vielleicht erst mal 2 - 3 Kilometer im ganz langsamen Tempo. Wenn du dich bereit & Fit fühlst kannst du das Pensum Steigern. Laufe so ca. 5mal die Woche und danach 2 Tage Ruhepause.

Verinnerliche dir auch das LAUF ABC, Siehe Link-Trainingsvideos zur Stabilisation: youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=TltIpLpzL9E

Wenn du gerne wissen möchtest wie man richtig Joggen geht, dann stelle bitte die Frage separat.

MERKE: Gesunde Ernährung besteht überwiegend aus pflanzlichen ballaststoffreichen Lebensmitteln, mit einer sehr hohen Nährstoffdichte. Das heißt Mineralien (& Mengenelemente), Spurenelemente, Antioxidantien, Sekundäre Pflanzenstoffe (& Chlorophyll und Chlorophyllin), Ballaststoffe, Vitamine & Vitaminoide, Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Fettsäuren, Aminosäuren und Derivate sowie Peptide (z.B.: L-Zystein, L-Karnitin, Glutathion), Enzyme, Mikroorganismen, wie Laktobazillen usw, Pflanzenextrakte. Somit sollten Obst und Gemüse ein primärer Teil unserer Ernährung sein und sollte daher unbedingt jeden Tag auf dem Speiseplan stehen (optimal im Rohen zustand). Lass bitte alle die sinnlosen Aspatam (Chemie Zucker) haltigen Getränke und Speisen weg, trinke nur noch reines Wasser (mit frisch gepressten Zitronen) 2 - 3 l am Tag. Nach dem aufstehen und noch vor dem Frühstück 500 ml - 1 Liter Wasser, dann weiter, einen großen Obstsalat mit Chia Samen, Nüsse und Flohsamenschalen. Iss mehr Ballaststoffe, besorge die Spirolina +Zink, ein wunderbares Supplement. so sollte man den Tag starten.


ZB.: mach dir einen Salat, mit Gurken, Tomaten, Rucola, Mais.....hau viel Grünzeug rein, verwende Oliven -und Rapsöl, Essig, Ur-Salz, Ingwer, Chilis. Nimm keine Dressings, denn diese enthalten nur Chemie. Wenn du auf Brot nicht verzichten kannst! - dann iss eventuell Dinkelbrot oder Sauerteigbrot aus dem Bio Laden. Lerne wie man gesunde Smoothi macht, denn diese verschaffen unserem Verdauungssystem einen enormen Vorteil, sie sind nämlich flüssig. Beginne zu verstehen wie wichtig Lebensmittel sind. Lerne über Sie!


Meine persönliche Formel ist: 80% Rohkost & 20% Gekochtes (Variable 70:30 oder 60:40)Iss nur noch einmal in der Woche ca. max. 200 - 300g Fleisch, verzichte auf Milch. Jedoch Milchprodukte sind weites gehend unbedenklich.

Warum Rohkost, Rohkost beinhaltet Enzyme, Sekundäre und Primäre Pflanzenstoffe, Vitamine, Ballaststoffe und Kohlenhydrate. Die meisten dieser Inhaltsstoffe werden beim Kochen vernichtet. Was bleibt ist eine tot Kost die vom Körper teilweise abgestoßen wird. Die Verdauung von gekochter Nahrung (zB. Fleisch) dauert i.d.R. viel Länger als bei Rohkost (Gemüse) und trägt zur Übersäuerung bei. Bei Rohkost sind die Kohlenhydrate effektiver verfügbar. Somit steigert man seine Leistung. Wenn schon 20% Tot kost dann sollte es leicht gegartes Gemüse sein aber auch Reis, Vollkornprodukte, Dinkelprodukte, Hülsenfrüchte, fermentierte Sojaprodukte wie Seitan, Miso und Tempe sollten nicht fehlen!

Unser Körper benötigt hoch potente Lebensmittel, geben wir Ihm diese nicht, entsteht auf lange Sicht hin ein Mangel, der sich wiederum auf unser Immunsystem, Gesundheit und unser Gewicht auswirkt. Die negative Folge dessen sind Zivilisationskrankheiten, wie Diabetes, Herz Kreislauf Erkrankungen, Arthrosen, Gicht, Adipositas, Stoffwechselerkrankungen. Diese beginnen schon in dem Kindesalter mit der Ernährung. Ständiges Junk- und Fastfood, kein Frühstück, unregelmäßige Mahlzeiten, wenig Obst und Gemüse bzw. minderer Qualität, viele Süßigkeiten, Fertiggerichte, zu viel Fleisch und Milchproduckte, div. stark Zuckerhaltige Getränke. In Folge dessen leiden wir auch an Bewegung Mangel. Um es auf den Punkt zu bringen, eine sinnvolle Umstellung der Ernährung funktioniert nur in Verbindung mit Sport (als Empfehlung gebe ich Joggen, Schwimmen optional und Yoga an) diese beiden Sportarten sind ergänzend und effektiv. Man schult die Ausdauer, verbrennt Fett und erweitert die Beweglichkeit bzw. Mobilität. Aber das ist alles eine Sache der Disziplin. Man bekommt mit einer sinnvollen Ernährungsumstellung seine Gesundheit, Gewicht und Psyche in den Griff.....man muss nur es von sich aus wollen. Es darf kein Zwang dahinter sein. Eher sollte die Erkenntnis der Notwendigkeit, einen jeden Menschen frei von zwängen manchen.

Übungen: Wie kann ich gezielt an der Hüfte abnehmen?

..sodass ich nachher nicht riesige Muskeln an den Beinen etc. habe? Situps zum Beispiel sollen auch für den Bauch nicht sehr gut sein. Am liebsten hätte ich es so, dass sich meine Oberschenkel kaum berühren. Bitte nur qualifizierte Meinungen und nicht nur irgendwelche Übungen für diesen Bereich.

Bild: rot = Problemzone

...zur Frage

Habt Ihr Erfahrung mit L-Carnitin?

Hallo, ich wollte von euch wissen, ob Ihr die Booster-Tabletten L-Carnitin kennt und auch benutzt. Diese Tabletten sind gegen Fettverbrennung, und Muskelaufbau in kurzer Zeitspanne. Man kann diese Tabletten in jeder Drogerie mit Fittnessabteilung kaufen, kosten 9,99€. Diese Tabletten werden vor dem Training benutz, auf nüchternen Magen sollte man sie einnehmen, damit sie ihre Wirkung besser ausbauen können. Kennt Ihr diese Tabletten? Nehmt Ihr sie auch? Und wenn ja, habt ihr Erfolge damit erkennen können? Ich gehe 1x in der Woche Joggen zusätzlich zu meinem Training, und wollte diese Tabletten immer vor dem Joggen und Krafttraining nehmen, um schneller Fett ab zu bauen:

Wenn Ihr diese Tabletten auch kennt und einnehmt, schreibt mal ob ihr damit Erfolg habt und ob sie ihr Geld wert sind.

MFG 19tobias97

...zur Frage

Knapp 185€ für 3. Bremslicht bei einem alten Auto gerechtfertigt?

Ich habe am 27.12 meine dritte Bremsleuchte wechseln lassen. Seit her überlege ich darüber nach ob die Kosten wirklich berechtigt waren. Ich fahre einen Hyundai Atos, ne ganz alte Klitsche die immer gut durch den TÜV kam, nie größere Mängel!

Das dritte Bremslicht und die Kofferraum Beleuchtung fiel aus, ich dachte da eher an eine Sicherung die eventuell kaputt wäre. Bin nun kein großer Schrauber und hab es lieber vom Fachmann anschauen lassen. Der Auftrag war, falls es nicht die Sicherung ist einfach das dritte Bremslicht wieder flott machen, zur Not eben neu, Sicherheit geht ja vor!

Nun hat er mir für den Austausch knapp 185€ berechnet. Davon sind knappe 90€ auf das Teil zurück zu führen ( hab mal im netz geschaut die kosten um die 40€ bei meinem alten ) . Damals bei nem bekannten hat es gesamt nur um die 100€ gekostet. Daher meine Frage – Ist das wirklich ein berechtigter Preis für einen Einbau einer Leuchte, wo „nur“ die Heckverkleidung abgenommen werden muss ?  - Ich meine ich habe kein High Tech im Wagen, dass Licht ist nicht intigriert sondern lediglich am Heck angebracht ohne separate Verkleidung oder Ummantelung etc. Einzig das man halt die Heckverkleidung abnehmen muss um es anzustöpseln.

Was meint ihr?

...zur Frage

6 KG Abnehmen für Kampfsport?

Hallo, Ich muss ca 6 KG abnehmen... in 2 monaten. Und wollte nun hier fragen wie es am effektivsten geht? gehe jeden tag Joggen.Un d ernähre mich zugegeben nicht MEGA gesund... aber ich denke schon relativ gesund... ich würde jetzt täglich ca 400 kalorien runter gehen. oder eventuell Low carb? um das ziel schnell zu erreichen also es muss nicht umbedingt dauerhaft so sein ist für einen Wettkampf. LG

...zur Frage

Kann man ohne Scheidung seinen Mädchennamen zurück bekommen?

Eine Frau heiratet und nimmt den Nachnamen ihres Mannes an. Nach ein paar Jahren möchte sie aber doch ihren alten Mädchennamen zurück haben. Geht das? Zur Erklärung: sie will sich NICHT scheiden lassen und der Name ihres Mannes ist nicht anstößig, unzumutbar etc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?