Ärztlicher Drogentests für Einstellung im neuen Job ?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Trinke wirklich viel! so gezielt 3-4 Liter am Tag, je nachdem soviel wie du kannst!

Mach dazu viel Sport und wenn der Tag der Tage kommt an dem du den Test abgeben musst: wichtig ist dass du an dem Tag schon auf der Toilette warst. Über Nacht sammeln sich die Giftstoffe an und das erste Mal urinieren sollte keinesfalls die Probe sein die du abgibst!

Wenn du die drei Dinge befolgst, also
1) Viel Trinken
2) Viel Sport
3) nicht den ersten Becher des Tages abgeben ;)

dann bist du garantiert negativ!
Versuche den Test ja nicht zu manipulieren oder zu fälschen, das wirst nicht brauchen und du riskierst damit nur dass sie dich erwischen und erst recht nicht einstellen

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und du nimmst meinen Rat an ;)
LG

Lacrimis92 30.06.2017, 19:14

Das sorgt im allerbesten Fall für einen Abbau allerdings reagieren die Tests nicht nur auf aktiv wirkendes THC sondern auf Abbaustoffe ;) und davon gibt es dann eine ganze Menge :D sonst wäre man nach 12 Stunden Safe bei allen Tests wenn die nur auf aktiv wirkendes THC anschlagen würden 

0

luftsicherheitsassistent und zoll sind zweierlei paar schuhe. in beiden bereichen bzw. generell sollte man die finger von drogen lassen. ob bei der tauglichkeitsuntersuchung darauf getestet wird, kann ich dir nicht sagen.

Kryptoglied 29.06.2017, 13:45

Also ein Urintests wird zu 100% gemacht .. deswegen die Fragestellung ... 

0

Es dürfte wohl klar sein, dass man in sicherheitsrelevanten Berufen nicht gerne den "Bock zum Gärtner" machen will.

Das kannst du also für die nächsten zwei Jahre erst mal vergessen.

Es gibt natürlich eine ärztliche Schweigepflicht, die bringt dir allerdings nichts, wenn er dich als ungeeignet für den Job einstuft.

Kryptoglied 29.06.2017, 13:44

Körperlich und geistig bin ich ganz sicher geeignet für den Job .. es ist halt nur die Sache mit dem drogentest

0
ShitzOvran 29.06.2017, 13:46
@Kryptoglied

Wenn ein Arbeitgeber nicht sicher sein kann, ob du nicht evtl unter Drogeneinfluss stehst, dann ist das ein Ausschlusskriterium

0
DerHans 29.06.2017, 13:56
@Kryptoglied

"Geistig" eher nicht. 

Sonst würdest du eine solche Frage gar nicht stellen.

0
Lacrimis92 30.06.2017, 19:12

Es geht sich dem arbeitsgeber ja darum das er die Information bekommt wenn du dem test zustimmst geht die Info auch an den anders wird der arbeitsgeber das Ergebnis nicht gelten lassen xD 

0

Da hast du keine Chance mehr THC ist bei deinem Konsum gute 3 Monate nachweisbar.... Du kannst höchstens ehrlich sein zu deinem Arbeitsleben und sagen das du abends zum entspannen gerne mal einen rauchst statt ein Glas Wein 

Tja, dann bist du eben nicht für deinen Traumjob gemacht und es bleibt ein wunschdenken. Werde erwachsen und setzt dir mal selbst prioriäten

Stoffwechsel ist hier das Stichwort. Reg ihn an.

Das heißt viel essen, trinken, Sport, Sauna usw.

Der vom Arbeitgeber beauftragte Arzt hat natürlich dem AG gegenüber keine Schweigepflicht. Was soll wohl die Untersuchung sonst?

Du hast ihn hinsichtlich dieser Pflicht befreit.

Was möchtest Du wissen?