Aerox springt nicht?

Wenn sie mit dem Bremsenreiniger angesprungen ist, läuft sie dann weiter oder geht sie wieder aus?

Sie geht wieder aus sobald der bremsenreiniger verbrannt ist

2 Antworten

Wenn deine Aerox mit Bremsenreiniger anspringt aber ohne Bremsenreiniger nicht, musst du kraftstoffseitig nach dem Problem suchen.

Die häufigsten Gründe für dein Problem sind ein gestörter Kraftstofffluss - entweder durch einen nicht weit genug göffneten Unterdruckbenzinhahn, ein verschmutztes Steigrohrsieb oder ein veschmutztes Sieb im Vergaser (bei einigen Vergasern unmittelbar hinter dem Anschluss des Benzinschlauches).

Weitere Möglichkeiten sind ein klemmender Schwimmer oder ein defektes Schwimmernadelventil, was entweder klemmt oder sich an seiner Spitze auflöst, wobei dann Gummi-Partikel in die Düse geraten und sie verstopfen.

Du müsstest dir mal ein Gefäß nehmen, die Schwimmerkammer öffnen, am Unterdruckschlauch saugen und dann feststellen, ob ungestört Kraftstoff nachläuft - also nicht nur für eine Sekunde.

Manchmal glaubt man auch nur, dass der Vergaser sauber ist aber dort gibt es versteckte Winkel, die man schlecht einsehen und reinigen kann - deshalb ist eine Reinigung im Ultraschallbad dringend zu empfehlen.

Ich weiß nicht, wie das in deiner Werkstatt gehandhabt wird aber bei einem Freund - selbständig mit großer Werkstatt - kostet es nur eine Spende für die Kaffeekasse und dafür kommt der Vergaser in's Ultraschallbad.

Möglich, wenn auch nicht wahrscheinlich, wäre auch, dass der Vergaser völlig verstellt ist aber selbst dann sollte der Motor (kurz) anspringen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Langjähriger Motorradfahrer und "Schrauber"

Ok ich werde mal nochmal nachsehen Dankeschön

1

Moin! Hatte zuerst an die Gemischanreicherung für die Startphase gedacht ("Choke"). Scheint dann aber nicht daran zu liegen. Wenn der Vergaser sauber ist...ist/sind die Bohrung(en) der Düse(n) das auch? Und was passiert, wenn Du (z.B. mit der Hand) den Lufteinlass etwas drosselst, nachdem Du mit Bremsenreiniger gestartet hast?

Ja die düsen usw sind sauber. Ich habe gestern meine Hand vor den gaser getan um den lufteinlass zu drosseln allerdings sprang er auch so nicht an

0
@Aerox4live

Ich würde in jedem Fall eher in Richtung Vergaser schauen...evtl. noch mal zerlegen, mit neuen Dichtungen wieder montieren und vorher die Bedüsung überprüfen. Vom Rest her (Kompression, Zündung) scheint ja alles okay zu sein. Was noch möglich wäre, wäre "überalterter" Sprit. Wenn die Maschine betankt über mehrere Jahre stand, muss der erstmal durch frischen ersetzt werden. Nicht nachtanken, sondern erstmal leermachen. Ob das evtl. so ist oder war, weißt Du ja dann selbst.

0

Ich hatte evtl. Die Vermutung das kein gemisch in den Brennraum kommt allerdings wüsste ich nicht warum

0
@Aerox4live

Wie sieht den die Zündkerze nach ein paar Startversuchen aus? Ist sie nass oder bleibt sie trocken?

0
@Tuedelsen

Sie bleibt trocken und der roller stand jetzt ca. 3-4 monate

0
@Aerox4live

...also: Nach 4-5 Monaten ist der Sprit noch okay! Und wenn die Kerze trocken bleibt, deutet es wirklich darauf hin, dass nichts ankommt. Schau Dir den Vergaser noch mal genau an...und schau auch, ob die Dichtungen (auch die, wo der Vergaser an den Zylinder angeflanscht ist...ich gehe von einem Zweitakter aus) in Ordnung sind. Wenn die Bedüsung stimmt, der Vergaser richtig zusammengebaut ist und die Schwimmerkammer sich auch füllt, kann es eigentlich nur Nebenluft sein (Der Vergaser braucht den Unterdruck, der vom Kolben erzeugt wird. Zieht das ganze irgendwo zwischen Vergaser und Zylinder Luft, funktioniert es nicht mehr...mit dem Bremsenreiniger simulierst Du eine Art "Einspritzung", deshalb springt er dann an.)

1