Aderendhülsen bei Stromkabel?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei kleinen Leistungen kann man als Notbehelf durchaus mal ohne Aderendhülsen Improvisieren. Das sollte aber kein Dauerzustand sein.

Bei Deckenleuchten wird das oft gemacht. Original haben sie immer Endhülsen, wenn der Nutzer dann mehrflammige Lampen einzeln schalten will, schwinden die Hülsen meist ganz.

Gut ist das nicht, da man beim Verschrauben  in der Klemme nicht unter Kontrolle hat, wieviele Drähte vom Gesamtquerschnitt noch kontaktieren. Der wirksame Querschnitt wird dann oft sehr klein, was zu einem Übergangswiderstand führen kann.

An diesem Übergangswiderstand wird es u.U. recht warm und kann zu einem Brand führen.

Daher sind Aderendhülsen durchaus wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flexibele Leitungen müssen beim Anschluss unter einer Schraube mit Aderendhülsen versehen werden. Alternativ, wenn möglich, wäre ein Stift- oder Ringkabelschuh denkbar.

Bei Feder- oder Kastenklemmen sind Aderendhülsen nicht zwingend nötig.

Wo Aderendhülsen eingesetzt werden müssen, ist verdrillen oder verzinnen nicht zulässig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurze Fassung:

Wenn es eine stinknormale H05VV-F 3G (oder vergleichbares) und ein gewöhnlicher Schukostecker sind: JA! Zwingend!

Aber bitte nicht den Stecker abschneiden und die Schnittstelle hinterher mit einer Lüsterklemme flicken. Du benötigst einen neuen Stecker, den man aufschrauben kann, wenn man den jetztigen nicht öffnen kann.

Der gekaufte Stecker muss zur Leitung passen.

Lange Fassung:

Es kommt auf die Leitung und auf die Klemme an, ob Aderendhülsen vorgeschrieben, optional oder weggelassen werden müssen.

Bei starren Leitungen für ortsfeste Installationen benötigt man keine Endhülsen (aber die dürfen auch nicht an einen Stecker angeschlossen werden)

Flexible Schlauchleitungen dagegen erfordern immer Endhülsen - Es sei denn, der Hersteller der Klemmen, wo sie angeschlossen werden, gibt etwas anderes vor.

Schraubklemmen erfordern eigentlich immer Aderendhülsen (und somit auch fast alle Schuko-Stecker).

Federklemmen und Liftklemmen erlauben manchmal den Verzicht auf Aderendhülsen (oder verbieten diese sogar).

Schließt du eine flexible Ader ohne Aderendhülse an, wo eigentlich eine draufgepresst gehört, riskierst du, dass die Klemmstelle unzureichend ist und es zu einem Brand kommt.

Selbst, wenn es nur 0,5A oder so sind - IMMER Aderendhülse drauf - Auch dann, wenn es eine Leuchte ist. Denn auch hier kann mal ein Kurzschluss entstehen und wenn der Kurzschlusstrom durch solch eine wackelige Klemme fließt und dadurch die Sicherung nicht richtig auslöst - Na dann gute Nacht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine flexible Leitung hast, also feindrähtig und du eine Schraubverbindung hast, dann benötigst du zwingend Adernendhülsen.

Wenn du die feindrähtige Leitung mit einer Schraube befestigen solltest, dann können diese Drähte bzw. Adern abbrechen, da das anschrauben zu fest ist, aber man muss diese fest anziehen, sonst lösen sich die Schraubkontakte.

Wenn du ein eine starre Leitung hast (NYM), dann kannst du den Stecker auch ohne Adernendhülsen anschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DG2ACD
22.08.2016, 19:36

Aber an eine starre Leitung schließt man keinen Stecker an. Starre Leitungen sind nicht für flexible Anwendungen gedacht.

1

Es gibt spezielle Klemmen für flexible Adern, wie diese von Wago. Wenn auf der Klemme nicht steht, dass sie für flexible Adern geeignet sind, brauchst du zwingend Aderendhülsen. Eine Ausnahme gibt es noch: In der Schweiz ist es legal, die Litzen umzulegen (siehe Bild). Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franky12345678
04.09.2016, 22:04

In Steckklemmen, die nicht explizit für flexible Adern zugelassen sind, dürfen  in Deutschland solche nicht eingeführt werden - auch nicht mit Aderendhülsen.

0
Kommentar von Jona0
20.09.2016, 20:48

Ja, das ist bei uns gleich. Ich meinte für Schraubklemmen o.ä.

0

Man könnte auch die Litze ein wenig länger abisolieren, verdrehen und dann in der Mitte des abisolierten Stücks zusammen falten, so dass das abisolierte Stück doppelt so dick wird und besser hält.

Aber auch das ist Pfusch - kauf dir lieber im Obi eine Dose mit verschiedenen Aderendhülsen und mach es richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franky12345678
04.09.2016, 22:10

Das ist unzulässig und hält NICHT besser, da die Klemme die empfindlichen Litzen trotzdem beim Anziehen zerstört und/oder nicht vollständig klemmt.

0

Was möchtest Du wissen?