ADAC PlusMitgliedschaft des Vaters, mitversichert im eigenen Auto?

4 Antworten

Wie? ADAC? Wer ist denn noch dort abgesichert, wenn die eigene Kfz-Versicherung vergleichbar nur 8,00 EUR/Jahr abverlangt? Und die Mitgliedschaft ist doch personenbezogen und gilt somit doch nur für ihn selbst, wenn ich die Spielregeln so richtig lese.

Also, ich finde da nichts, dass mehrere Autos abgesichert wären.

http://www.adac.de/mitgliedschaft/leistungen/default.aspx

Wie sollte das auch kontrolliert werden, wenn Du keinen Mitgliedsausweis dabei hast.

Er hat diese Versicherung:

http://www.adac.de/mitgliedschaft/tarife/weitere-Informationen/Plus-Mitgliedschaft-P-Jn-Kn.aspx?ComponentId=195345&SourcePageId=10022

Ich wäre mit Kindern von 18 - 23 theoretisch eingefasst, allerdings kann ich nicht herauslesen ob die Versicherung so nur bei seinen Autos eintritt, oder eben auch bei meinem eigenen Auto, das nicht auf ihn angemeldet ist.

Wie gesagt, er glaubt dass die Versicherung personenbezogen ist (also dass ich auch mit meinem eigenen Auto versichert bin, bzw. eben mit dem Auto mit dem ich unterwegs bin), ich glaube eher dass sie Fahrzeugbezogen ist (dass ich also nur mit einem seiner Autos versichert bin).

Mitgliedsausweis würde bei seiner Erklärung ja wegfallen, da würde ja die Kundennummer meines Vaters ausreichen, die können das ja dann dadurch nachvollziehen in Verbindung meines Ausweises/Fahrzeugschein.

0

Was möchtest Du wissen?