Achillessehne wieder sichtbar machen?

2 Antworten

Enge Schuhe führen nicht zu Problemen mit der Achillessehne, sondern vor allem zu einem gepflegten Hallus Valgus und diversen Schiefständen der Fußzehen. Für Probleme mit der Achillessehne sind eher die Absätze der Schuhe verantwortlich.

Wenn man die Achillessehne nicht sicht, dann deshalb weil das Gewebe an dieser Stelle geschwollen ist (bspw. Wassereinlagerungen) oder zu viel Fettgewebe vorhanden ist. Wenn die Füße generell dick und geschwollen aussehen, sind Wassereinlagerungen wahrscheinlicher und die wiederum deuten auf Probleme mit dem venösen System hin. Solche Probleme sind eigentlich typisch ernährungsbedingt.

Wenn du deinen Füßen und deiner Achillessehne etwas gutes tun willst, würde ich empfehlen, möglichst oft auf Schuhe zu verzichten und barfuß zu gehen (es sei denn, du bist Diabetiker). Je mehr sich die Füße bewegen können, umso besser.

Hm mein Physiotherapeut hat gemeint es ist wegen den engen Schuhen aber du hast bestimmt recht.. Meine Achillessehne hat man etwa seit dem 12 Lebenjahr nicht mehr "gesehen", seitdem ich an Weichteil Rheuma erkrankte.. Koennte es auch damit einen Zusammenhang haben? Ich habe auch ziemlich dicke Waden, Weisst Du eventuell, ob sich das wieder zurueckbilden kann?

Danke fuer deine ausfuehrliche Antwort

0
@matimou

Also ich glaube ich habe dicke Waden, wegen Wassereinlagerung. darauf bezieht sich meine Frage, ob sich das wieder zurueckbilden kann. Lg

0
@matimou

Man kann schlecht sagen, ob sich das zurückbilden kann - das hängt davon ab, ob die nicht sichtbare Achillessehne eine Krankheitsfolge ist, bspw. eben von Wassereinlagerungen oder einfach normal für deinen Organismus. Wenn Wassereinlagerungen bestehen, kann man natürlich die Ursachen dieser Einlagerungen finden und abstellen, dann verschwinden sie in der Regel auch wieder. Die Ursachen sind wie gesagt, meist ernährungsbedingt.

Der Weichteilrheumatismus ist ebenfalls eine ernährungsbedingte Zivilisationskrankheit. So gesehen wäre es vielleicht sinnvoll, die typischen Ernährungsfehler abzustellen, die üblicherweise zu diesen Krankheiten führen.

Nun gehört die Behandlung von Krankheiten in die Hände eines Arztes, möglichst von einem, der sich mit den tatsächlichen Ursachen der Krankheiten auskennt. Leider sind solche Ärzte sehr selten, ich kenne selbst nur zwei. Natürlich kannst du auch selbst aktiv werden und die Ernährung verbessern. Wenn du das tun möchtest und bei einem Arzt in Behandlung bist und Medikamente nimmst, macht es natürlich Sinn, ihm das mitzuteilen.

Ich kann dir gerne erklären, welche Ernährungsfehler die Ursache rheumatischer Erkrankungen sind, wenn du möchtest, kannst du es aber auch in diesem Buch nachlesen:

https://www.amazon.de/Rheuma-Heilbehandlung-Bandscheibe-Bewegungsapparat-Sprechstunde/dp/3891890109

0

Man kann nicht gezielt an den Achillessehnen abnehmen und was haben zu enge Schuhe damit zu tun?

Wenn die füße wirklich geschwollen sind, solltest du mal zum Arzt gehen.

Dadurch dass ich immer enge schuhe getragen habe, konnte sich die Achillessehne nicht richtig "bewegen" bzw entwickeln. Die aerzte konnten nichts unnormales feststellen und auf meine Frage, was ich dagegenn unternehmen kann, keine Antwort geben.

0
@matimou

Merkwürdig, was soll sich denn da entwickeln? Das müßte dann schon in der Kleinkindzeit passiert sein. Ist damit gemeint, dass die Achillessehne sehr kurz ist?

0
@maja0403

Also das hat mein Physiotherapeut gemeint, kenne mich auch nicht so gut aus. Hatte einfach mal nen Riss in der Achillessehne und seit dann ist mir das halt aufgefallen, dass man meine gar nicht sieht

0
@matimou

Wollte noch sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt mit Weichteil Rheuma erkrankte, hat vielleicht auch noch einen Einfluss.. ich wuerde einfach so gerne eine definierte Achillessehne haben

0
@matimou

Schmink dir das ab. Es gibt keine definierte Achillessehne, nur definierte Muskeln. Die Schwellungen druch das Weichteilrheuma werden nicht verschwinden.

0

Was möchtest Du wissen?