Absolut unberechtigte Kontopfändung wie vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was steht im Pfändungs- und Überweisungsbeschluß? Welche Krankenkasse fordert für welchen Zeitraum Geld? Sollte hier wirklich ein Irrtum vorliegen muß dies auch anschließend bei der Schufa geklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRatlos67
10.10.2016, 08:48

Rückstände gegenüber öffentlichen Organen wie der Krankenkasse,  Finanzamt oder ehem. GEZ stehen nicht in der schufa

1

Hallo, ich würde auch mal zuerst die Bank informieren und dort nach möglichem Vorgehen fragen. Wie schnell ist bei diesen langen IBAN-Nummern ein Zahlendreher oder eine Nachbarzahl auf der Tastatur eingetippt! Ab dem Klick 'Absenden' läuft dann alles vollautomatisch!

Und frag dich doch mal bei DEINER eigenen Krankenkasse bis an die richtige Stelle durch - vielleicht können die dir mehr sagen, wie sowas funktioniert und dir sogar den Ansprechpartner bei der anderen Krankenversicherung nennen.

Viel Glück - aber denk positiv: wenn du nirgendwo Schulden hast, musst du das Geld bald zurückbekommen!

Viele Grüße

PS 
Mir ist es sogar mal passiert, dass in DREI Jahren nacheinander immer wieder der Betrag für eine fremde Bahncard abgebucht wurde, wo ich mir das Geld immer erst zurückholen musste. Ich weiß bis heute nicht, woran das lag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
10.10.2016, 10:25

Wie schnell ist bei diesen langen IBAN-Nummern ein Zahlendreher oder eine Nachbarzahl auf der Tastatur eingetippt!

Nachdem es in der IBAN Kontrollmechanismen gibt, klappt es zumindest auf diese Weise nicht.

1

was steht denn im Freitext des abgebuchten Betrages. es muss ja irgendein Betreff angegeben sein für was der Einzug ist.

Kontopfändungen sind heute bei Krankenkasse eigentlich nicht mehr das Mittel zum Zweck und wird nur noch sehr selten angewandt.

bist du sicher, dass es sich um eine Krankenkasse handelt und nicht um eine andere Kasse? Stadtkasse? Familienkasse, Finanzamt oder dergleichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenden Sie sich an die Stelle, die die Pfändung veranlasst hat, nur die kann alles rückgängig machen. wenn sie dort nie versichert waren, kann es sich nur um eine Namensgleichheit handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na Schritt 1 ist doch mal bei der entsprechenden Krankenkasse anzurufen und nachzufragen, wie es dazu kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal dort anrufen und wenn keine Rückmeldung kommt zur eigenen Versicherung gehen, die setzt sich dann damit in Verbindung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm umgehend Kontakt mit deiner Bank auf und beantrage dort die Rückführung der Pfändung, gleichzeitig teilst du dehnen, den Irrtum sowie den fehlenden Titel gegen dich mit, und somit künftige Pfändungen zu unterlassen sind. 

Falls die Krankenkasse ihren Fehler dann immer noch nicht bemerkt, solltest du sie erstmal darauf hinweisen.

Hilft alles nichts, ist das Amtsgericht dein nächster Ansprechpartner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRatlos67
10.10.2016, 02:22

Ein Amtsgericht hat mit solchen Dingen rein garnix zu tun.....

Involvierte Behörde ist der Zoll und rechtlich kann nur ein Verwaltungsgericht angerufen werden.

Schneller ist wohl der Weg über die bestehende Krankenversicherung

5

Warum rufst du nicht einfach bei der Krankenkasse an und erklärst die Lage? Das wird schneller gehen, als hier in der Community zu fragen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es nichts vorzugehen. Da fragt man einfach mal bei der Krankenkasse nach, was Sache ist.

Ich kann Ihnen auch was in die Hosentasche lügen, wenn Sie möchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mal mit deiner Bank wegen der ungerechtferigten Abbuchung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmiddihb
10.10.2016, 01:51

Die Bank hat damit meines Erachtens gar nichts zu tun. Der Auftrag kommt von der Krankenkasse - an die muss sich der Fragende wenden.

2

Was möchtest Du wissen?