Abmahnung durch Hausverwaltung

6 Antworten

Ganz einfach, der Mieter bekommt Post. Dort wird ihm sein Fehlverhalten unter die Nase gerieben mit der Aufforderung, das in Zukunft zu lassen. Ggf. gibt es noch eine Androhung von Konsequenzen für den Fall der Nicht-Beachtung.

Hallo heroine.

Ich hab neulich schon mal antworten wollen zu deiner speziellen Anfrage die wieder rausgekickt wurde. Kannst dich ja mal bei mir melden, denn ich hätte da einige Tipps für dich.

Eine Abmahnung...

Das ist ein Brief, in dem irgendeine Variante von "du, du!" drinsteht...

Nachbar erzählt Lügen bei der Hausverwaltung,wie kann ich mich wehren?

Einer meiner Nachbarn hat sich bei unserer Hausverwaltung über Geruchsbelästigung aus meiner Wohnung beschwert. Meine Wohnung ist aber sauber,es kann nichts riechen. Die Hausverwaltung hat mir,ohne zu prüfen ob es hier wirklich riecht eine Abmahnung geschickt. Ich habe dort angerufen,es kommt heute jemand vorbei. Mir wurde nicht gesagt wer sich beschwert hat,nur das es ein nachbar war. Die behaupten natürlich alle das sie von nichts wissen. Ich weiß das ich nichts zu befürchten habe,aber ärgerlich ist es schon,und ich möchte gern wissen warum Lügen über mich erzählt werden,ich habe niemandem etwas getan. Es ärgert mich auch,das die Hausverwaltung ohne den Sachverhalt zu prüfen eine Abmahnung schickt. Was kann ich tun,wie kann ich mich wehren?

...zur Frage

Beschwerde über Nachbarn: Darf der Vermieter Auskunft über Maßnahmen verweigern?

Guten Tag, mal angenommen ein Mieter beschwert sich schriftlich bei seinem Vermieter über den Lärm der Nachbarn. Daraufhin bekommt er eine Email mit der Mitteilung das Maßnahmen stattgefunden hättenn. Allerdings verweigert der Vermieter dem Mieter genauere Auskunft, was unternommen worden ist und beruft sich dabei auf das Datenschutzgesetz.

Wäre das Legitim? Hat den der Mieter nicht ein Recht darauf zu erfahren, ob überhaupt etwas und was mit seiner Bescherde passiert ist? Und was hätte die Sache mit Datenschutz zu tun?

Wenn etwiger Mieter nun das Gefühl hätte, seine Beschwerde wäre nicht ernstgenommen worden, was könnte er tun?

Vielen Dank falls jemand eine Antwort darauf weiß

...zur Frage

Mieterhöhung wegen Nichteinhaltung der Hausordnung

Problem: Mieter hat im Mietvertrag zugesichert, die Treppen/Gehsteigreinigung regelmäßig im Wechsel mit anderen Mietern und Nachbarn zu erledigen. Terminplan hängt für alle ersichtlich aus. Der Mieter weigert sich die Arbeiten auszuführen(keine Zeit, Lust usw.). Muss bei einer Mieterhöhung wegen Nichteinhaltung dieses Vertragspunktes ( ein Ersatz muss besorgt werden, was Kosten in Form von An- und Abfahrt, Materialeinsatz usw. bedeutet.) die Zustimmung dieses Mieters eingeholt werden, was ja bei normalen Mieterhöhungen nötig ist?

...zur Frage

Dürfte man als Mieter, wenn alle anderen Mieter einverstanden sind, den Schließzylinder der Haustür austauschen?

Die anderen Mieter würden natürlich alle Schlüssel bekommen.

Wäre das ok? Oder muss man sich an die Hausverwaltung wenden?

...zur Frage

Hausverwaltung hat die Wohnungs-Übergabe vermasselt, sitze ich nun auf den Kosten?

Hallo zusammen,


meine Hausverwaltung sollte die Wohnungs-Übergabe mit einem Mieter machen. Nun habe ich das Problem, dass mir noch Schlüssel fehlen, die Wände total farbig gestrichen sind, aber das Übergabe Protokoll nicht unterschrieben wurde. Zudem wurde auch keine Folge-Adresse des Mieters erfragt.


Darf ich nun die entstehenden Kosten für den Schloss-Austausch, das weißen der Wände und evtl. sogar die offenen Mietschulden der Hausverwaltung in Rechnung stellen? Immerhin kann ich durch deren fehlerhafte Übergabe die Kosten nicht eintreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?