Ablauf der Scheidung einer im Kosovo geschlossen Ehe

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich meine, wenn Dein Freund die Scheidungsurkunde dem deutschen Standesamt vorlegt, dann müsste dieses die Scheidung ins Familienstammbuch eintragen. Die Scheidungsurkunde ist ein amtliches Dokument.

Er soll mal beim zuständigen deutschen Standesamt anfragen, ob die Urkunde allein ausreicht oder ob er noch eine zusätzliche Bescheinigungen braucht.

Ich kenne aus Erfahrung, dass, wenn deutsche Scheidungsurteile eines Ausländers in einem Nicht-EU-Staat anerkannt werden sollen, noch zusätzlich eine sogenannte "Apostille" (= Bescheinigung der Rechtsmäßigkeit der Scheidung) benötigen. Das Problem dürfte sich aber bei Deinem Freund nicht stellen, da er ja im Kosovo geheiratet hat und auch dort geschieden wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nuse89
28.08.2012, 06:45

Ja aber meinst du, dass wir probleme kriegen werden, weil die Scheidung ja schon vor 2 Jahren war und mein Freund seine Lohnsteuerklasse von 3 auf 1 geändert hat? Ja oder?

0

Was möchtest Du wissen?