Abilify als gesunder Mensch nehmen kriegt man dann eine Psychose oder wenn man sie absetzt von 10mg auf 0mg?

3 Antworten

Abilify (Aripiprazol) ist ein atypisches Neuroleptikum. Es ist das einzige Neuroleptikum das nicht sedierend sondern antriebssteigernd wirkt.

Wenn gesunde Menschen Abilify nehmen, kriegen sie keine Psychose. Sie haben keinerlei Effekte, nur die Nebenwirkungen.

Wenn eine Psychose zu Grunde liegt (also bei einem nicht gesunden Menschen), kann es sein, dass die Psychose zurück kommt. Gesunde Menschen die es absetzen bemerken nichts davon.

Gegen Angststörungen (wie ich in anderen Antworten gelesen habe) ist es nicht zugelassen. Wegen einer Panikattacke sollte man nicht gleich Medikamente nehmen. Medikamente kommen nur dann in Frage, wenn die Panikattacken immer wieder auftreten.

Panikattacken werden medikamentös mit Antidepressiva der SSRI oder SSNRI-Klasse behandelt.

Auf jeden Fall sprich das bei deinem Arzt an. Irgendwer verschreibt dir ja dieses Zeug.

Danke für deine Antwort.Ich habe aber noch eine Frage und zwar wenn ich Abilfy absetze werde ich dann wieder klar im Kopf? Weil ich mich im Kopf durcheinander fühle also ich kann nicht richtig nachdenken.

0
@Belieber97362

Es kommt darauf an, wenn du eine psychotische Erkrankung hast, dann sicher nicht. Wenn du jedoch gesund bist, ist dies gut möglich.

0
@samm1917

Ok.danke. Aber wie soll ich es denn absetzen von 10mg auf 0 mg...meine Mutter ist immer dabei wenn ich sie nehme.. ich habe es schon mal versucht abzusetzen vor ein paar Tagen aber mein Vater meinte das ein Arzt kommen soll ...weil ich die Tabletten nehmen muss aber ich muss sie ja nicht nehmen..

0
@Belieber97362
  1. Immer mit dem Einverständnis des Arztes absetzen.
  2. Nicht von 10 auf 0, sondern erst von 10 auf 5, 1-2 Wochen warten und dann auf 0.
0
@samm1917

Und wieso nicht von 10 auf 0 ? Das muss doch sein.Neuroleptika verursachen Neurodegenerationen.

0
@Belieber97362

Absetzsymptome sind, wenn sich der Körper wieder an den "Normalzustand gewöhnen muss". Dies äussert sich in den ersten Tagen vor allem durch:

  • Kreislaufbeschwerden, Gleichgewichtsstörungen bei Kopfbewegungen wie Drehen des Kopfes oder horizontale Bewegungen der Augen (Blick nach links oder rechts).
  • Empfindungsstörungen wie Schwindel, Höhenangst und Tinnitus.
  • Motorische Störungen (Zucken, Tics) und Schwierigkeiten bei alltäglichen Bewegungen (aufstehen, gehen).
  • Schlafstörungen, lebhafte Träume, Müdigkeit, Tagschläfrigkeit (das Gefühl, plötzlich einzuschlafen).
  • Verdauungsstörungen (Durchfall, Verstopfung), körperliches Unwohlsein (Kopfweh, verstopfte Nase, Abgeschlagenheit, Knochen- und Gelenksschmerzen, fieberartige Zustände).
  • Stimmungsschwankungen
0
@samm1917

Aber ich muss sie doch absetzen weil ich keine Psychose habe.Ich hatte nur eine Panikattacke! Man kann mit 15 keine Psychose bekommen (ich war im April 2015 im Krankenhaus mit 15 Jahren).

0
@Belieber97362

Man kann schon mit 15 eine Psychose bekommen, dies hat jedoch nichts mit einer Angststörung zu tun. Eine Angststörung ist eine affektive Störung, was soviel heisst, dass der Realitätsbezug völlig vorhanden ist. Menschen mit einer Angststörung bemerken, dass etwas nicht stimmt und sie krank sind. Psychotiker hingegen können nicht mehr zwischen Fiktion und Realität unterscheiden. Sie leben in ihrem eigenen Film und egal wie man ihnen zuspricht, sie denken ihr Film wäre Realität.

Wie bereits gesagt, werden Panikattacken nicht durch Abilify behandelt, sondern durch Antidepressiva. Wenn du nur Panikattacken hast oder gehabt hast kann ich diese Medikation nicht verstehen.

Du kannst auch schnell absetzten, wirst einfach mehr Absetzsymptome haben. Sprich es einfach bei deinem Arzt an. Irgendwer verschreibt dir ja dieses Zeug...

0
@samm1917

Du hast gerade so gut meinen Vater beschrieben (Psychotiker).. 

Ich habe mal Kaffee getrunken und mir ging es dann nicht gut (depressiv) weil ja die Wirkung von Abilify etwas gegangen ist.Und wenn ich jetzt von 10 auf 0 reduziere ist ja nicht nur etwas weg sondern alles.Werde ich dann sehr depressiv?

0
@Belieber97362

Abilify ist nicht zur Behandlung von Depressionen zugelassen, wird jedoch oft im off-lable use gebraucht. Es ist leider unvorhersehbar wie jemand auf das Absetzen eines Psychopharmaka reagiert. Dazu musst du deinen Arzt Fragen.

Eine medikamentöse antidepressive Behandlung wird meist mittels Antidepressiva behandelt (vor allem jene Medikamente aus der SSRI und SSNRI-Klasse). Diese Medikamente wirken gleichzeitig auch gegen Angststörungen (wie z.B. Panikattacken). Mehr Infos hier: http://deprimed.de/ssri-ssnri-sndri-nari/

Und hier noch mehr Infos zu Abilify (Aripiprazol): http://deprimed.de/aripiprazol/

0
@samm1917

Ich hatte ja keine Depressionen erst als ich Kaffee getrunken habe hatte ich Depressionen weil ja die Wirkung von Abilify etwas gegangen ist.Und wenn ich jetzt von 10 auf 0 reduziere und es auch will werde ich doch sehr depressiv weil ja die ganze Wirkung weg ist und nicht nur ein Teil.

0

Geh zum Arzt. Denkst du ernsthaft wir hier wissen mehr als jemand der das studiert hat?

bist du lebensmüde? seit wann nimmt man denn sls gesunder mensch Medikamente.

Ich bin gesund und nehme trotzdem Abilify... ich hatte nur einmal eine Panikattacke mehr nicht...

0
@rafaelmitoma

Ich weiß das man deswegen keine Medikamente nimmt.Ich wurde dann aber ins Krankenhaus geschickt und die haben gesagt das ich eine Psychose habe ... 

0
@Belieber97362

du fragst das jetzt schon ein paar tage immer das selbe. warum besprichst du das nicht mit einem Arzt. heut mittag ist noch Sprechstunde ebenso noch morgen. dann ist wieder Wochenende. also schnell hin und aufhören die leute zu nerven.

2

Xarelto 15 mg Absetzen wegen Hand-OP

Seit April 2013 nehme ich Xarelto 15 mg ein. Es wurde mir wegen Vorhoffflimmern verschrieben. Dieses wurde durch Kardioversion beseitigt. Jetzt muss ich an der Hand (Karpaltunnel). operiert werden. Der Chirurg hat keinerlei Erfahrung mit Xarelto. Wer weiß, wie man Xarelto absetzt und ob ich Clexane 20 mg Fertigspritzen dafür nehmen soll? Diese Spritzen hatte ich bei meiner letzten Hand-OP im März 2013 als Ersatz für das Absetzen von ASS 100 verschrieben bekommen.

...zur Frage

Können Psychosen durch Absetzen von Medikamenten ausgelöst werden?

Zuerst ein neues starkes Medikament habe ich bekommen und dann soll ich ein anderes Medikament ab April garnicht mehr nehmen und dann noch das höchstdosierte Medikament Topamax 200 mg, statt Topamax 50 mg gegen Epilepsie. Kann es schon eine Psychose sein, denn seit Heute fühle ich mich so seltsam, ich kann es gar nicht erklären, als sei ich nicht Ich und nehme die Umgebung total seltsam wahr.

...zur Frage

Was passiert wenn ich Abilify von 10mg auf 0mg reduziere?

Was passiert wenn ich Abilify von 10mg auf 0mg reduziere?

...zur Frage

olanzapin 10mg hohe Dosis?

hallo zusammen, ist Olanzapin 10mg eine hohe Dosis?

...zur Frage

Was passiert wenn ein Nicht-Psychotiker Neuroleptika nimmt?

Ich erinnere mich daran das ich 2005 mal Abilify und Xyprexa genommen habe.

Ich war aber nie wirklich psychotisch.

Wahrscheinlich dachten Sie es weil ich zuviel über mein Glauben erzählt habe (Engel, Gott).

Was passiert wenn man diese Medikamente nimmt ohne Psychotisch zu sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?