Abiball Vertrag

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Roach720! Du solltest auf keinen Fall den Vertrag alleine unterschreiben. Denn Du bist (wenn Du über 18 Jahre bist, wovon ich jetzt mal ausgehe) komplett für alle Pflichten aus dem Vertrag haftbar zu machen. Habt Ihr kein Konto auf dem Ihr das Geld sammeln könnt? Wir haben ein paar Tipps für den Abiball aufgeschrieben und die sollten wirklich beherzigt werden, das der Abiball kein ewiges Desaster für Dich bleiben wird.
Gehe mal auf unsere Seite www abiball-planer.de/perfekten-abiball-organisieren/ Wenn Du aus Berlin und / oder Umgebung bist, dann melde Dich einfach.
Alles Gute und viel Glück.
Außerdem würde mich mir an Deiner Stelle KEINEN Druck machen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du allein unterzeichnest trägst du auch das alleinige Risiko :-(. Der Veranstalter hält sich an den Unterzeichner wenn was schief geht... Versuch nochmal deine Klassenkumpels oder den Klassenlehrer zu aktivieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roach720
03.09.2013, 17:35

ja ich weiß, das ist ja meine sorge. dass dann wirklich was passiert, warum auch immer und ich dann wie blöd da stehe. ja klar, ich werds so oft wie möglich versuchen und die tutoren ansprechen ist ja auch nicht verkehrt;) danke für die schnelle antwort:)

0

Ich kann mir kaum vorstellen dass auch nur ein unbeteiligter Dritter einen derartigen Vertrag unterschreibt. Ihr richtet Schäden an und der muss dann bezahlen. Schöne Traumwelt.

Ihr macht das ABI okay. Demnach gehört Ihr ja zur cleveren Sparte. Somit kann man Euer Problem wie folgt lösen.

Haftungsausschluß

Einer unterschreibt den Vertrag und alle anderen Teilnehmer unterschreiben vor dem ABI Ball einen sogenannten Haftungsausschluß. Sprich; In diesem HA wird jeder Teilnehmer darauf hingewiesen, dass er für Schäden die er anrichtet auch persönlich haftbar gemacht werden kann.

Schadenskasse

Alternativ könntet Ihr aber auch eine gemeinsame Schadenskasse einrichten. Hier zahlt jeder einen Betrag ein und sollte etwas passieren, dann wird aus dieser Kasse der Schaden bezahlt. Somit haften alle gemeinschaftlich und jeder wird sich überlegen ob er was "zerstört". Geht die Party ohne Pannen ab, dann bekommt jeder seine Einlage zurück.

Auch der Vertragspartner wird keine tausend Unterschriften auf seinem Vertrag dulden und auch nicht akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?