Abgepacktes Hackfleisch nach 2 Tage verwenden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Bedenken sind zwar sehr berechtigt! Da es jedoch noch 4 Tage bis zum 30. sind, würde ich es bedenkenlos verzehren.

Hier wird immer wieder geschrieben, wenn man das Fleisch nur gut durcherhitzt, könne nichts passieren. Das stimmt so nicht ganz! Die Fäulnisbakterien werden zwar durch die Hitze abgetötet. Aber die Gifte, die sie bis dahin produziert haben, leider nicht. Deshalb kannst du im Zweifelsfalle trotzdem eine Fleischvergiftung bekommen.

Normalerweie reicht es aus, daran zu riechen, um festzustellen, ob es noch gut ist. Bei diesen verpackten Fleischwaren wird jedoch ein sogenanntes Schutzgas eingesetzt, das eine unangenehme Geruchsbildung verhindert. Denn normalerweise würde Hackfleisch schon nach 1 Tag komisch riechen. Auch nach der Farbe kann man mit Schutzgas nicht gehen, denn durch den zugesetzten Sauerstoff bleibt das Fleisch immer appetitlich rot - auch wenn es längst vergammelt ist. So ist das in unserer Industriegesellschaft heutzutage... Darum kaufe ich Hackfleisch immer beim Schlachter. Da kann man sich auf seine Sinne wenigstens verlassen.

Deinen Auflauf würde ich aber trotzdem gerne mitessen!

LG, deine Hauswirtschafterin

Schlachter???? Das Dumme ist nur, dass es davon immer weniger gibt .... Leider, leider!!!!

Aber mein Jahresendschwur am 31.12.13 war: Nie wieder abgepacktes Fleisch in Schutzgasverschweißung ... Den werde ich am 31.12. d.J. gern erneuern.

0
@Salzprinzessin

Ja, geht mir auch so. Bin seitdem konsequent dabei geblieben. Das vom Schlachter, meinetwegen auch lose an der Fleischtheke, schmeckt auch deutlich besser!

0

Es sollte nicht wärmer als zwei Grad C aufbewahrt werden.Geht natürlich nicht im Kühlschrank.Du kannst es aber ohne weiteres weiter verarbeiten (kochen,braten) .

Es riecht eigentlich normal und sieht auch normal aus.

Dann kannst Du es auch noch essen.

BRAT ES GUT DURCH UND DANN HAU REIN:

EINEN GUTEN:

Was möchtest Du wissen?